Skimagazin

Partner

Neue Lifte und Bahnen für die Saison 2018/2019

Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten gestanden. Im Winter trifft man mich in den Skigebieten nicht nur auf den Abfahrten, sondern auch in der Langlaufloipe.... Mehr erfahren

aktualisiert am 17 Dec 2018

Es wird wieder kräftig investiert: Für die Saison 2018/19 rüsten zahlreiche Skigebiete ordentlich auf, um vor allem Lifte und Bahnen auf den neuesten Stand zu setzen. Auch Skigebietsverbindungen, wie zwischen Maiskogel und Kitzsteinhorn in Kaprun, werden immer beliebter.

Das sind die größten Projekte für den anstehenden Winter:

Projekte in Österreich

Das größte Einzelprojekt im Skicircus ist die neue Kohlmaisbahn mit Talstation in Saalbach.
© Bergbahnen Saalbach Hinterglemm Das größte Einzelprojekt im Skicircus ist die neue Kohlmaisbahn mit Talstation in Saalbach.

Zwei neue Bahnen in Saalbach und Leogang

Gleich mit zwei großen Liftneuheiten wird der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn in den Winter 2018/19 starten. Über 37 Millionen Euro werden für den Neubau der Kohlmaisbahn in Saalbach sowie die Erneuerung der Asitzmuldenbahn in Leogang ausgegeben. Die umfangreichen Bauarbeiten laufen bereits. Außerdem wird in den nächsten Monaten in Speicherteiche und die Verbesserung der Beschneiungsanlagen investiert.

>> Mehr Infos zum Projekt im Skicircus

Hochzillertal: 10er Gondel ersetzt Sessellift

Mit einer neuen 10er Gondelbahn startet das Skigebiet Hochzillertal in die neue Saison. Der Wimbachexpress wird bis auf 2340 Metern Höhe führen und einen alten 4er Sessellift ersetzen. In der Bergstation der neuen Bahn ist das italienische Gourmet-Restaurant "Albergo" samt Zimmern und Spa untergebracht. Das sind aber längst nicht alle Neuerungen im 90 Pistenkilometer großen Skigebiet. Neben zwei weiteren Einkehrmöglichkeiten wird es ab Dezember 2018 auch eine Funny Slope und einen Winterklettersteig geben.

>> Alle Neuerungen im Hochzillertal für 2018/19

So sieht die neue Seilbahnachse zwischen Kaprun, Maiskogel und Kitzsteinhorn aus. Im Dezember 2019 wird sie eröffnet.
© Gletscherbahnen Kaprun AG So sieht die neue Seilbahnachse zwischen Kaprun, Maiskogel und Kitzsteinhorn aus. Im Dezember 2019 wird sie eröffnet.

Neue Seilbahnachse: Kaprun - Maiskogel - Kitzsteinhorn

Es ist die größte Investition in der Geschichte der Gletscherbahnen Kaprun: In den nächsten Monaten werden gleich zwei neue Bahnen geschaffen, um den Ort Kaprun und die Skigebiete am Maiskogel und Kitzsteinhorn miteinander zu verbinden. In 20 Minuten erreichen Wintersportler dann von der Ortsmitte aus bequem die Gletscherpisten. Insgesamt 81,5 Millionen Euro werden in die neue Seilbahnachse investiert. 

>> Mehr Infos zum Kapruner Projekt

Kitzbühel: Zwei neue Liftanlagen am Kitzbüheler Horn

„Besser statt größer“ – so das Motto für die beiden neuen Bahnen 6SB Brunelle und Comfortline S 10EUB Raintal, die ab der Saison 2018/2019 den 30 Jahre alten Brunellenfeldsessellift und den 50 Jahre alten Raintalsessellift ersetzen werden. Die neuen Tal- und Bergstationen sollen sich durch eine minimalistische Architektur mit Schindel-, Beton- und Glasfassaden stimmig in das Landschaftsbild am Kitzbüheler Horn einfügen. Das Investitionsvolumen für die neuen Lifte beläuft sich laut Aussage der Bergbahn Kitzbühel inklusive der neuen Beschneiung des Raintalpistenabschnittes auf rund 17 Millionen Euro.

>> Mehr Infos zu den Liftprojekten am Kitzbüheler Horn

Die neue Talstation der Sonntagskogelbahn 2 in Snow Space Salzburg.
© Hasenauer Architekten Saalfelden Die neue Talstation der Sonntagskogelbahn 2 in Snow Space Salzburg.

Snow Space Salzburg: Neue 8er Sesselbahn am Sonntagskogel

Mit einer neuen 8 Sesselbahn startet das Snow Space Salzburg in den Winter 2018/19. Die Sonntagskogelbahn 2 zwischen Wagrain und Alpendorf ist seit jeher ein Nadelöhr mit längeren Wartezeiten und wird nun für mehrere Millionen Euro ausgetauscht. So erhöhrt sich die Kapazität von 2400 auf 3200 Personen pro Stunde. Die Bahn ist zudem mit zahlreichen modernen Extras wie Wetterschutzhauben, Sitzheizung und Schließbügelverriegelung ausgestattet. Für 2019 sind zudem bereits zwei weitere, deutlich größere Liftprojekte in Planung. Unter anderem soll die Vebindungsbahn ins Skigebiet Kleinarl realisiert werden.

>> Mehr Infos zu den Neuerungen im Snow Space Salzburg

Katschberg: Silverjet I schließt Lücke aufs Aineck

Auch am Katschberg wird kräftig investiert. 12 Millionen Euro fließen in den Bau der neuen Kabinenseilbahn Silverjet I von St. Margarethen zur Mittelsektion auf dem Aineck. Damit werden ab der kommenden Skisaison 2018/2019 alle alten Sessel- und Schlepplifte gegen moderne Kabinenseilbahnen ersetzt sein. Ein echter Meilenstein für das Skigebiet an der Grenze zwischen Kärnten und Salzburg.

>> Alle Infos zur neuen Zubringerbahn am Katschberg

Skizze der neuen Bergstation Gampen E4
© Silvrettaseilbahn AG Skizze der neuen Bergstation Gampen E4

Ischgl: Neue 6er-Sesselbahn Gampen E4

In Ischgl wird die 20 Jahre alte 4er-Sesselbahn Gampen gegen eine neue hochmoderne 6er-Sesselbahn ersetzt. Die neue Sesselbahn wird mit einem zu überwindenden Höhenunterschied von 924 Metern den größten Höhenunterschied einer 6er-Sesselbahn weltweit aufweisen. Das Investitionsvolumen der Silvrettaseilbahn AG beläuft sich zum kommenden Winter 2018/2019 inklusive der neuen Talstation mit SB-Restaurant sowie dem neuen Bergrestaurant Gampenalpe und einer neuen Skipiste im Schweizer Samnaun auf insgesamt rund 25 Millionen Euro.

>> Alle Infos zur neuen Gampenbahn in Ischgl

Zillertal Arena: Neue 6er-Sesselbahn im Bereich Königsleiten

Der alte 4er-Sessellift von der Larmach Alm zur Königsleitenspitze in der Zillertal Arena wird gegen eine neue Hochgeschwindigkeits-6er-Sesselbahn mit Wetterschutzhaube und Sitzheizung ersetzt. Dadurch verkürzt sich die Fahrzeit um mehr als die Hälfte und der Komfort wird für die Fahrgäste deutlich verbessert. Zudem laufen die Bauarbeiten für die neue 10er-Gondelbahn Stoanmandl, diese geht jedoch erst im Dezember 2019 in Betrieb.

>> Alle Infos zu den beiden Liftprojekten in der Zillertal Arena

Am Gipfel des Natrun im Skigebiet Hochkönig entstehen die beiden Stationsgebäude der Natrun- und Sonnbergbahn direkt nebeneinander.
© Aberg Hinterthal Bergbahnen AG Am Gipfel des Natrun im Skigebiet Hochkönig entstehen die beiden Stationsgebäude der Natrun- und Sonnbergbahn direkt nebeneinander.

Hochkönig: Neue Skischaukel mit zwei Gondelbahnen

Über eine neue Skischaukel dürfen sich Wintersportler im Skigebiet Hochkönig freuen. Im Dezember 2018 werden am Natrun, dem Hausberg von Maria Alm, zwei neue 10er Gondelbahnen eröffnet. Damit ist eine nahtlose Verbindung zum Hauptskigebiet am Aberg möglich. Auch die Königstour, die beliebte Panorama-Skirunde wird dann bis zum Natrun reichen und von fünf auf sechs Berge vergrößert. Mit dem Neubau des Gabühel-Lifts zum Winter 2019/20 ist zudem bereits das nächste Millionenprojekt bereits in Planung.

>> Mehr Infos über die Großprojekte im Skigebiet Hochkönig

Hochgurgl: Kirchenkarbahn wird verlängert

Über eine neue Gondelbahn und neue Abfahrten dürfen sich die Wintersportler im Tiroler Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl freuen. Im November 2018 wird in Hochgurgl die zweite Sektion der Kirchenkarbahn eröffnet. Durch die Verlängerung der Gondelbahn entstehen 2,2 neue Pistenkilometer sowie zahlreiche Freeride-Möglichkeiten.

>> Mehr zu den Neuerungen im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

So wird die neue Talstation in Bad Hofgastein aussehen.
© Gasteinertal Tourismus GmbH So wird die neue Talstation in Bad Hofgastein aussehen.

Gastein: Startschuss für neue Schlossalm-Bahn

Für insgesamt 85 Millionen Euro wird in Bad Hofgastein die über 50 Jahre alte Schlossalm-Bahn gegen eine neue Einseilumlaufbahn ersetzt. Pünktlich zum Saisonbeginn 2018/2019 dürfen sich Skifahrer dann über wesentlich kürzere Fahrtzeiten, deutlich mehr Komfort und neue Skipisten freuen. Zudem sparst du mit dem Top-Angebot zum Ski Opening ganze 50% auf den Tagesskipass!

>> Mehr Infos zum Ski-Opening mit der neuen Schlossalm-Bahn!

Glungezer: Neue 10er-Gondelbahn im Skigebiet

Im Skigebiet Glungezer wird zum Winter 2018/2019 endlich der 51 Jahre alte 2er-Sessellift von Tulfes zur Mittelstation Halsmarter gegen eine komfortable 10er-Einseilumlaufbahn aus dem Hause Doppelmayr ersetzt. Die neuen Gondeln bringen Wintersportler mehr als doppelt so schnell wie bisher ins Skigebiet. Auch die Talstation wird komplett erneuert.

>> Alle Infos zur neuen Glungezerbahn I

Schladming: Neuer Familienlift Hopsi-Express auf der Planai

Ab der Wintersaison 2018/19 verbindet im Skigebiet Planai Schladming ein Schrägaufzug die Planai-Seilbahn mit den Familienabfahrten auf der Märchenwiese. In den nächsten beiden Jahren sollen außerdem die Planai-Gondel und die Rohrmoos I-Bahn durch zwei moderne 10er-Kabinenbahnen ersetzt werden.

>> Mehr Infos zu den Neuerungen in Schladming!

Damüls Mellau: Neue Sesselbahn in Oberdamüls

Zur neuen Wintersaison wird im Skigebiet Damüls Mellau der alte 2er-Sessellift Oberdamüls durch eine moderne 6er-Sesselbahn ersetzt. Dank Sitzheizung und Wetterschutzhauben ist für einen komfortablen Aufstieg gesorgt. Mit rekordverdächtigen 6 Metern pro Sekunde bringt dich die Bahn hinauf zur neuen Bergstation, von der du problemlos zur Sunnegg-Bahn abfahren kannst.

>> Mehr Infos zur neuen Oberdamüls-Sesselbahn

Projekte in Deutschland

Die neuen Sesselbahnen werden mit bequemen Polstern und Wetterschutzhauben ausgestattet.
© Skilifte Köhlerhagen via Facebook Die neuen Sesselbahnen werden mit bequemen Polstern und Wetterschutzhauben ausgestattet.

Willingen: Neue 8er Sesselbahn ist die längste in Hessen

Ein Großprojekt wird in Willingen zum Winterstart 2018/19 umgesetzt: Die beiden Schlepplifte am Köhlerhagen werden durch den längsten Sessellift Hessens ersetzt. Die hochmoderne 8er Sesselbahn wird mit Sitzheizung und Wetterschutzhauben ausgestattet. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch die Talabfahrt vom Ettelsberg auf 1,5 Kilometer verlängert. 10 Millionen Euro werden im Skigebiet Willingen dafür investiert.

>> Alle Infos zu den Neuerungen in Willingen

Jenner: Runderneuerung des Skigebiets

Ein komplett neues Sommer- und Wintererlebnis erwartet Besucher am Jenner im Berchtesgadener Land. Für über 50 Millionen Euro entstehen eine hochmoderne Gondelbahn, drei neue Stationsgebäude, zwei 6er Sesselbahnen und ein neues Familienparadies. Die Betreiber der Berchtesgadener Bergbahn AG wollen "nicht nur eine Bahn neu bauen, sondern den gesamten Berg updaten". So will man gerüstet sein für die Zukunft und sowohl Winter- als auch Sommertourismus optimal bedienen. 

>> Mehr Infos zum Projekt am Jenner

Projekte in der Schweiz

Auf über 3800 Metern Höhe bringt die neue Glacier Ride Seilbahn die Wintersportler in Zermatt.
© Zermatt Bergbahnen AG Auf über 3800 Metern Höhe bringt die neue Glacier Ride Seilbahn die Wintersportler in Zermatt.

Zermatt bekommt höchste 3S-Bahn der Welt

Einen Weltrekord stellt die ab September geöffnete Glacier Ride im Skigebiet Zermatt in der Schweiz auf. Die Kabinenbahn ist die höchste Dreiseilumlaufbahn der Welt und besitzt zudem die höchste Bergstation Europas. Die Bahn führt parallel zur bereits bestehenden Pendelbahn vom Trockenen Steg hinauf ins Glacier Paradise am Klein Matterhorn und erhöht die Röderkapazität von 600 auf 2600 Personen pro Stunde. Die Bauarbeiten auf fast 4000 Metern waren geprägt von extremen Wetterbedingungen, sauerstoffarmer Höhenluft und logistischen Herausforderungen.

>> Mehr Infos zum Großprojekt in Zermatt

Neue Gondelbahn verbindet Andermatt und Sedrun

Der langjährige Zusammenschluss der Skigebiete in Andermatt und Sedrun zur SkiArena Andermatt-Sedrun ist mit dem Bau der neuen Gondelbahn Schneehüenerstock-Express abgeschlossen. Pünktlich zur Wintersaison 2018/19 bietet die Gondelbahn am Oberalppass nun eine durchgehende Skiverbindung zwischen den beiden Orten. Im nächsten Jahr ist zusätzlich ein Anschluss an das Skigebiet Disentis geplant.

>> Mehr Infos zur neuen Gondelbahn

Projekte in Italien

Verbindungspunkt der beiden Skigebiete wird der Talort St. Valentin am Reschensee sein.
© Schöneben AG Verbindungspunkt der beiden Skigebiete wird der Talort St. Valentin am Reschensee sein.

Schöneben und Haideralm werden verbunden

Nachdem schon in der Vergangenheit über eine Verbindung der Skigebiete Schöneben und Haideralm im Südtiroler Vinschgau spekuliert wurde, ist es nun soweit. Zwei neue 10er-Kabinenbahnen bringen Wintersportler vom Talort St. Valentin am Reschensee zur Bergstation in Schöneben. Mit den beiden Anlagen entstehen auch zusätzliche Abfahrten. Das Projekt ist nicht nur für die beiden Skigebiete, sondern für die gesamte Tourismusregion Reschenpass ein Meilenstein.

>> Alle Infos zur Skigebietsverbindung Schöneben - Haideralm!

Gitschberg Jochtal: Zwei neue Pisten und neue Gondel

Ordentlich aufgerüstet wird zum Winter 2018/19 auch das beliebte Familienskigebiet Gitschberg Jochtal in Südtirol. Größtes Projekt ist der Bau einer neuen 10er Kabinenbahn. Der "Ski Express" ersetzt am Gitschberg den Schlepplift Sergerwiese und den Sessellift Breiteben. Es wird aber auch zwei neue Pisten geben: Eine rote Abfahrt im unteren Bereich des neuen Ski Express und eine Fun Ride im Jochtal. Weiteres Geld fließt in die Erneuerung der Beschneiungsanlagen und den Bau eines neuen Speichtereichs.

>> Ausführliche Infos zu den Neuerungen

Neuer 6er Sessellift in Meran 2000

Der alte zweier Sessellift „Wallpach", der seit 1981 im vorderen Bereich des Skigebietes die Skifahrer bis zur Bergstation Piffing brachte, wurde im Sommer 2018 abgebaut und durch eine neue 6er Sesselbahn ersetzt. 2200 Personen können fortan pro Stunde damit auf den Berg gebracht werden. Die Fahrzeit liegt bei nicht einmal vier Minuten.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Meran 2000

Am Rosskopf geht 2018/19 eine neue Telemix-Bahn in Betrieb.
© leitner-ropeways Am Rosskopf geht 2018/19 eine neue Telemix-Bahn in Betrieb.

Neue Ära am Rosskopf

Nach 30 Betriebsjahren wird der 3er-Sessellift "Panorama" im Skigebiet Rosskopf ersetzt. Ab der Skisaison 2018/19 bringt dich eine moderne Telemix-Bahn von der Bergstation der Rosskopfbahn zum Gipfel. Die Kombibahn besteht sowohl aus geräumigen 8er-Kabinen als auch aus komfortablen 6er-Sesseln mit Wetterschutzhauben. Darüber hinaus können Wintersportler jetzt auf der neuen 2,7 Kilometer langen Talabfahrt hinunter bis nach Sterzing fahren.

>> Alle Infos zu den Neuerungen am Monte Cavallo

Großprojekt 3 Zinnen Dolomiten

Im Südtiroler Skigebiet 3 Zinnen Dolomiten ersetzt in der neuen Skisaison eine moderne 6er-Sesselbahn mit Wetterschutzhaube und Sitzheizung den alten 2er-Sessel "Mittelstation" am Helm. Außerdem dürfen sich Skifahrer auf neue Talabfahrten, Family Funslopes und die neue Skihütte "Zin Fux" freuen. Für die nächsten Jahre ist dann ein Zusammenschluss mit den Skigebieten Sillian Hochpustertal und Val Comelico geplant. Investiert werden in dieses Großprojekt insgesamt 44 Millionen Euro.

>> Mehr Infos zu den Neuheiten in 3 Zinnen Dolomiten

Neue 10er Kabinenbahn am Klausberg

Im Dezember 2018 wird die neue 10er Kabinenbahn "PANORAMA" im Skigebiet Klausberg im Ahrntal eröffnet. Sie ersetzt den alten 3er Sessellift "Hühnerspiel". Die rund 1000 Meter lange Bahn kann pro Stunde bis zu 2700 Personen befördern. Knapp vier Minuten dauert fortan nur noch die Fahrt von der Tal- zur Bergstation.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Klausberg

Projekte in Nordamerika

In Nordamerika ist die erste 8er-Sessellift eine echte Sensation.
© Doppelmayr In Nordamerika ist die erste 8er-Sessellift eine echte Sensation.

Big Sky Resort bekommt erste 8er-Sesselbahn in Nordamerika

Im Big Sky Resort in Montana geht zur kommenden Saison 2018/2019 die erste 8er-Sesselbahn Nordamerikas in Betrieb. Die Anlage aus dem Hause Doppelmayr umfasst über 30 Innovationen, darunter beispielsweise ein integrierter LED-Bildschirm sowie ein Audiosystem, das die Kommunikation mit den Fahrgästen ermöglicht. Sie ist ein weiterer Schritt des Projekts „Big Sky 2025“. Die Investitionsreihe soll das Skigebiet als „Amerikas Alpen“ etablieren und zu den Top-Skigebieten Europas konkurrenzfähig machen.

>> Alle Infos zum ersten 8er-Sessellift in Nordamerika

Die Liste der Liftprojekte wird im Laufe des Herbsts stetig weiter ergänzt!

Ähnliche Artikel im Skimagazin

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+