Skigebiet Rosskopf Sterzing im Eisacktal: Position auf der Karte

Skiurlaub Rosskopf Sterzing

Monte Cavallo

Rosskopf Sterzing
Partner
Pistenplan Rosskopf Sterzing

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Nutzung des Wellnessbereiches
  • Nutzung des Hallenbades
  • Begrüßungsgetränk
  • WLAN
Angebote & Tipps
Über den Autor

Skigebiete-Test ist das größte Wintersportportal Deutschlands und bietet dir alle Informationen, die du für deinen nächsten Trip in den Schnee benötigst – egal ob Tagesausflug, Skiwochenende oder ein längerer Urlaub. Mehr als 2.000 Skigebiete weltweit sind vertreten! Von Pisten- und Liftstatus über Wetterdaten und Schneehöhen bis zu Webcams findest du alle wichtigen Daten auf einen... Mehr erfahren

aktualisiert am Dec 7, 2018
Bewerte das Skigebiet
22
(2)

Allgemeines

Höhe3150 ft - 7182 ft
SaisonDecember - March
SaisonstartDec 8, 2018
SaisonendeMar 31, 2019
Liftkapazität 5160 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €42
1 Tag Kinder €29.50
Alle Preisinfos

Lifte

2
1
1
Gesamt 4
Öffnungszeiten8:30 AM - 5:00 PM

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 12.4 miles
Gesamtanzahl Pisten 10

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 4032 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 2723 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Maximal erreichst du bei dem Skigebiet eine Seehöhe von 7182 ft.
  • Die Saison dauert 113 Tage vom Dec 8 bis Mar 31. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 130 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Dec 8 und Mar 31) beträgt 33 " am Berg und 28 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Rosskopf Sterzing ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 43 " am Berg und 35 " im Tal.
  • Rosskopf Sterzing hat im Durchschnitt 58 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 73 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 20 Sonnentagen.

Neuigkeiten

Neu im Winter 2018/19:

  • Neue Telemix-Bahn ersetzt den Panorama-Sessellift. Mehr Infos...
  • 2,7 km lange Talabfahrt nach Sterzing

Magazinartikel

Das Skigebiet

Knapp 18 km präparierte Pisten warten am Rosskopf auf die Wintersportler.
Knapp 18 km präparierte Pisten warten am Rosskopf auf die Wintersportler.

Am Rosskopf in Sterzing, der nördlichsten Stadt Italiens, kommen vor allem fortgeschrittene Skifahrer auf ihre Kosten, denn die Pisten des knapp 18 km großen Skigebiets sind überwiegend rot markiert.

Nach oben geht es zunächst mit der Rosskopf-Gondelbahn. Diese schwebt direkt über die Brennerautobahn. Oben angekommen erschließen sich den Skifahrern und Snowboardern zehn Pisten, von denen sieben rot markiert und damit für fortgeschrittene Skifahrer geeignet sind.

Für Anfänger gibt es ein eigenes Übungsgelände an der Bergstation der Gondelbahn. Die blau markierte Sonnenabfahrt startet an der Bergstation der Panorama Sesselbahn und führt von dort aus wieder zurück zur Bergstation der Gondelbahn.

Auf sportliche Fahrer wartet die schwarz markierte Trainingspiste. Sie verläuft kurvenreich von der Bergstation der Panoramasesselbahn zurück zur Bergstation der Gondelbahn.

Das Skigebiet Rosskopf gehört zur Ortler Skiarena, einem Skiverbund mit insgesamt 15 Skigebieten und über 300 Pistenkilometern in Südtirol. Daneben gehört der Rosskopf auch noch zum Wipptaler Skiverbund, der die Skigebiete Rosskopf, Ladurns, Ratschings-Jaufen und Kalcher Alm vereint und so 50 Pistenkilometer mit einem Skipass befahrbar macht.

Hütten und Einkehr

Ein Platz in der Sonne mit Ausblick auf die Berge, so schmecken die Südtiroler Spezialitäten noch besser.
Ein Platz in der Sonne mit Ausblick auf die Berge, so schmecken die Südtiroler Spezialitäten noch besser.

Gemütlich einkehren kann man beispielsweise im Bergrestaurant Rossstodl auf 2.189 Metern Höhe. Besonders urig und gemütlich ist die Enzianhütte direkt unterhalb des Stocklifts. Hier genießt man täglich frisch zubereitete Südtiroler Spezialitäten. Wen schon an der Talstation der Hunger packt, oder wer nach dem Skitag noch gemütlich einkehren möchte, der kann im Restaurant – Pizzeria – Pub Biwak Halt machen.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Eine Talabfahrt gibt es am Rosskopf nicht. Zurück ins Tal gelangt man nur mit der Gondel. Die längste Piste ist die rote Abfahrt Gringesboden mit einer Länge von 2,2 km und einem Höhenunterschied von 437 Metern. Die anspruchsvollste Abfahrt ist dagegen die Trainingspiste mit einem Kilometer Länge und einer Höhendifferenz von 285 Metern.

Längste Abfahrten

Gringesboden
Länge: 1.4 miles
Höhenunterschied: 1433.7 ft

Schwierigste Abfahrten

Training
Länge: 0.6 miles
Höhenunterschied: 935 ft

Videos

Rosskopf Sterzing Winter feelings | 01:38
Rosskopf Sterzing / Südtirol Schifahren...
Rosskopf Sterzing

Nach dem Skifahren

Rodelspaß auf 10 Kilometern
Rodelspaß auf 10 Kilometern

Ein Highlight für die ganze Familie ist diebeleuchtete Rodelbahn am Rosskopf. Diese startet an der Bergstation der Gondelbahn und verläuft über Telfes durch den Wald bis direkt zur Gondelbahn-Talstation. Der letzte Abschnitt ist besonders kurvenreich. Mit 10 Pistenkilometern ist die Rodelbahn am Rosskopf die längste beleuchtete und beschneite Rodelabfahrt Italiens. Dienstags und Freitags ist die Bahn bis 24 Uhr beleuchtet.

Um Sterzing herum gibt es 15 km geräumte Höhenwinterwanderwege, die dazu einladen, die verschneite Winterlandschaft zu erkunden. Wer die Wanderwege am Rosskopf nutzt, den erwartet ein einmaliger Rundumblick, der von den Zillertaler Alpen und die Dolomiten bis zu den Stubaier Alpen reicht.  Eine schöne Panorama-Runde ist beispielsweise die Rundwanderung am Flaner Jöchl. Start der 5,5 km langen Tour ist an der Bergstation der Rosskopfbahn.

Kulinarik und Restaurants

Feinschmecker sollten unbedingt das Restaurant „Kleine Flamme“ in Sterzing besuchen. Die Küche von Chef Burkhard Bacher wurde bereits mit einem Michelin-Stern und zwei Gault-Millau-Hauben ausgezeichnet. Hier mischt sich mediterrane Kochkunst mit orientalischen Einflüssen zu einem geschmacklichen Gesamtkonzept.

Eine Gourmet-Haube von Gault Millau bietet auch das „Arbor“. Chefkoch und Inhaber Armin Siller bietet seinen Gästen regionale Küche mit mediterranen Einflüssen. Die Zutaten bezieht er zu einem großen Teil von einheimischen Bauern und Sterzinger Produzenten.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skiverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Rosskopf Sterzing (4)

Anfahrt

Mit dem Auto

Das Skigebiet liegt direkt an der Brennerautobahn A22 Brennero – Modena und ist daher bequem mit dem Auto zu erreichen. Diese verlässt man an der Ausfahrt Richtung Vipiteno/Sterzing. Im Kreisverkehr nimmt man dann die erste Ausfahrt auf die Jaufenstraße/SS44 und kurz darauf im nächsten Kreisverkehr die dritte Ausfahrt auf die Brennerstraße/SS12. Link befindet sich der Einstieg ins Skigebiet.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Bahnhof Brenner ist mit IC- sowie EC-Zügen erreichbar. Regionalzüge fahren außerdem direkt zum Bahnhof Sterzing sowie an die benachbarten Bahnhöfe Gossensass und Freienfeld.

Nächstes KrankenhausSterzing
Nächster FlughafenInnsbruck
Nächster BahnhofSterzing

Kontakt

Neue Rosskopf GmbH
Brennerstraße 12
39049
Sterzing
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%72%6f%73%73%6b%6f%70%66%2e%63%6f%6d
Tel.:0039 0472 765 325
Fax:0039 0472 765 441
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Rosskopf Sterzing"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+