Skigebiet Schöneben (Reschenpass) im Vinschgau: Position auf der Karte

Skiurlaub Schöneben (Reschenpass)

Partner
Pistenplan Schöneben (Reschenpass)
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Offizieller Testbericht

Schöneben können wir mit gutem Gewissen als absoluten Geheimtipp bezeichnen. Das Skigebiet am Südtiroler Reschenpass in unmittelbarer Nähe zur Landesgrenze nach Österreich ist zwar mit 37...

Kompletten Testbericht lesen
4.0
79/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Anfänger
Freestyle
Familien
Service
Preis/Leistung
Bewerte das Skigebiet
14
(1)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Höhe1,495 m - 2,550 m
Saisonstart15 Dec 2017
Saisonende15 Apr 2018
Liftkapazität 11920 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €41
1 Tag Jugendliche €39
1 Tag Kinder €24.50
Alle Preisinfos

Lifte

1
4
1
1
Gesamt 7
Öffnungszeiten08:30 - 16:15

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 40 km
Gesamtanzahl Pisten 13

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,495 m und 2,550 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen in Südtirol. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,055 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 916 m.
  • Das Skigebiet gehört zu den 5 familienfreundlichsten in Italien.
  • Die Saison dauert 121 Tage vom 15 Dec bis 15 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 122 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 15 Dec und 15 Apr) beträgt 76 cm am Berg und 33 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Schöneben (Reschenpass) ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 98 cm am Berg und 44 cm im Tal. Damit gehört es zu den 15 schneesichersten Skigebieten in Italien.
  • Schöneben (Reschenpass) hat im Durchschnitt 74 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 79 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 20 Sonnentagen.
  • Mit 40 km Pisten ist Schöneben (Reschenpass) unter den 10 größten Skigebieten in Südtirol.

Neuigkeiten

Neuheit:

Die Tageskarten sind dieses Jahr für Schöneben und Haideralm gültig.

Mit der Zwei-Länder-Skiarena von Nauders am Reschenpass bis Sulden im Vinschgau haben erstmals große und kleine Skifahrer die Möglichkeit, uneingeschränkten Skigenuss in Nord- und Südtirol zu erleben. Das Zwei-Länder-Ticket gilt in sechs Skigebieten und bietet Zugang zu 211 Pistenkilometern. Besucher haben die Wahl zwischen einer Mehrtageskarte und der Saisonkarte. Außerdem werden Wahlabo-Skipässe, Spezialwochenpreise und Familienskipässe angeboten, die in den sechs Skigebieten Schöneben, Haider Alm, Watles, Sulden am Ortler, Trafoi am Ortler und Nauders uneingeschränkt nutzbar sind.

Das Skigebiet

Top moderne Sesselbahnen in Schöneben
Schöneben AG Top moderne Sesselbahnen in Schöneben

Am Reschenpass, nahe dem Dreiländereck zwischen Südtirol, Nordtirol und dem Engadin erstreckt sich das sonnenverwöhnte Skigebiet Schöneben. Das Skigebiet inmitten der Seenlandschaft am Reschen wird seinem Namen gerecht: sieben Liftanlagen, Schneesicherheit bis in den Frühling und breite Pisten bieten Abwechslung für Familien, Snowboarder, und Genuss-Skifahrer. Auf dem nahe gelegenen Reschensee gibt es einmalige Möglichkeiten zum Eislaufen, Kiten, Eissegeln und Langlaufen.

Das idyllische Schöneben ist der perfekte Ort für Familien. Das Herz des Skigebietes ist Schöni’s Kinderland direkt neben der Schönebenbahn. Während die einen mit Maskottchen Schöni und den Mitarbeitern der Skischule Reschen die ersten Schwünge üben, können die anderen im Skikindergarten gleich nebenan toben oder ein Mittagsschläfchen machen. Anfänger können sich auf den blau markierten Pisten mit den Nummern 2 bis 5 vergnügen, während fortgeschrittene Skifahrer vor allem die lange, rot markierte Abfahrt mit der Nr. 1 genießen werden. Diese führt bis hinunter zum Reschensee und bietet somit bei der Fahrt ein ganz besonderes Panorama. Wer denkt, bei 33 Pistenkilometern wäre für echte Könner nichts geboten, liegt falsch. Ganze 10 Pistenkilometer sind der schwarzen Kategorie zugeordnet. Die Abfahrten nach Rojen haben es in sich und machen einen Aufenthalt in Schöneben auch für erfahrene Skifahrer und Snowboarder attraktiv. Die schwerste Abfahrt ist die Hütteltal Abfahrt.

Ganz besonders viel Spaß bringt die neue Funslope mit Steilkurven, Schnecke und Sprüngen. Die Funslope ist genau das richtige für alle,  denen die Piste alleine zu langweilig und der Funpark zu gewagt ist. Jeder kann hier ganz nach seinem Können die Hindernisse bezwingen. Außer der Funslope gibt es noch einen richtigen Snowpark mit allerlei Features von der Rail bis zum Kicker. Das Park Team sorgt dafür, dass der Park immer top in Schuss ist. Rund um den Reschenpass gibt es zudem zahlreiche Möglichkeiten für Skitourengeher.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
100%
Schneekanonen: 48
Schneetelefon+39 0473 633333
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Gut essen und trinken im Selfrestaurant mit Sonnenterasse
Gut essen und trinken im Selfrestaurant mit Sonnenterasse

Einkehren kann man im Bergrestaurant Schöneben, wo es alles für den kleinen und den großen Hunger gibt. Direkt an der Bergstation befindet sich das Schihaus Schöneben. Hier kann man nicht nur zum Mittag einkehren, sondern auch übernachten. Weitere Möglichkeiten sind das Einkehrschwung Schöneben und die Skihütte in Rojen.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

So müssen Pisten morgens aussehen
TVB Vinschgau So müssen Pisten morgens aussehen

Die langgezogene Abfahrt Nr. 1 zum Reschensee lässt die Sorgen des Alltags vergessen und bringt Skispaß pur.

Längste Abfahrten

Talabfahrt
Länge: 4.8 km
Höhenunterschied: 850 m

Schwierigste Abfahrten

Zwölferkopf II
Länge: km
Höhenunterschied: 360 m

Videos

Skigebiet Schöneben ...eben schön - Info | 01:56
Schöneben das Skiparadies am Reschenpass -...
...skifahren bei den Testsiegern im Skiparadies Schöneben...
Skiing Snowpark Schöneben 2015
I had a great time at Snowpark Schöneben. Filmed some...
Snowpark Schoeneben - Trickschool 060211 SNB
Jonel Fricke shows you how to do the basic trick of all...
Skiparadies Reschenpass: Einziger...
Im Grenzgebiet zwischen Italien, Österreich und der...

Nach dem Skifahren

Die jährliche Schneeskulptur von eunsern Künstlern
Die jährliche Schneeskulptur von eunsern Künstlern

In Reschen und in St. Valentin gibt es jeweils eine Rodelbahn. Nicht nur tagsüber, sonder abends bis 23 Uhr kann man hier die Kufen glühen lassen. Ruhiger geht es beim Winterwandern zu. 60 km Winterwanderwege laden dazu ein, die schöne Natur rund um den Reschenpass zu erkunden. Die Skischulen bieten zudem geführte Schneeschuhwanderungen an. Weniger anstrengend, aber genau so entspannend ist eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten. Neben diesen klassischen Winteraktivtitäten kann man hier aber auch Ungewöhnliches erleben. Wir wäre es zum Beispiel mit Eissegeln, Eisklettern oder Snowkiten? Das alles ist rund um das Skigebiet Schöneben möglich.

Après Ski

In Schöneben ist es schön - eben!
Schöneben AG In Schöneben ist es schön - eben!

Das Apreskilokal Sciuri an der Talstation lädt zum Feiern ein. Wer nach dem Skifahren dennoch feiern will, ist vor allem im benachbarten St. Valentin gut aufgehoben. Hier befinden sich unter anderem das Pub Tanaverda, das Iglu an der Talstation und die Disco Enzo. 

Bars und Pubs: 3
Diskotheken / Clubs: 2

Kulinarik und Restaurants

Kulinarisch bleiben in und rund um Schöneben keine Wünsche offen. Selbstverständlich wird hier die leckere Südtiroler Küche serviert. Im Seehotel lässt es sich im Panoramaspeiseaal mit erstklassigem Seeblick speisen. Regionale Leckereien werden im Restaurant des Hotel Edelweiß auf den Teller gezaubert und im Restaurant Seeblick verzaubern Aussicht und Gerichte gleichermaßen.

Restaurants gesamt: 5

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Anfahrt

Mit dem Auto

Von München kommend fährt man über die A95 Richtung Garmisch und fährt dann über den Fernpass Richtung Imst. Über Landeck gelangt man schließlich zum Reschenpass.

Von Ulm kommend wählt man die A 7 Richtung Füssen/Reutte und fährt dann ebenfalls über den Fernpass Richtung Imst und dann über Landeck zum Reschenpass.

 

Mit der Bahn 

Über Bozen und Meran gelangt man nach Mals, das ca. 15 km entfernt liegt. Von hier gelangt man am einfachsten per Taxi ins Skigebiet.Mit dem FlugzeugDer nächstgelegene Flughafen ist der ca. 80 km entfernte Flughafen Bozen.

Nächstes KrankenhausSchlanders
Nächster FlughafenBozen
Nächster BahnhofMals

Kontakt

Schöneben AG
Piz
39027
Reschen
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%63%68%6f%65%6e%65%62%65%6e%2e%69%74
Tel.:+39 0473 63 33 33
Fax:+39 0473 63 25 64
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
suedtirodleram 23.02.2016
Sauschönes Skigebiet. Ich liebe die breiten Pisten - und es ist nie überfüllt. Immer wieder gerne :-)
Gerhardam 20.01.2014
Bild von 2013
Gerhardam 20.01.2014
Wir kommen alle Jahre wieder mit dem Rapp Bus am 24-25. 1.
Login mit Google+