Skigebiet Bad Gastein - Bad Hofgastein im Gasteinertal: Position auf der Karte

Skiurlaub Bad Gastein - Bad Hofgastein

Partner
Pistenplan Bad Gastein - Bad Hofgastein
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)

Aktuelles Angebot

Halbpension
  • Im historischen Ortskern von Bad Gastein
  • Wellnessbereich
  • Gaumenfreude in der Mozartstuben
  • Liebevoll eingerichtete Zimmer
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht
Bereits ein oberflächlicher Blick auf den Pistenplan verrät dem Skifahrer, ob er sich hier wohlfühlen wird. Viele rote Pisten stechen sofort ins Auge, was vor allem den fortgeschrittenen Skifahrern...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 8Könner 10Freeride 6Freestyle 8Familien 10Après Ski 8Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
4.2
50/60
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Könner
Familien
Bewerte das Skigebiet
88
(13)

Allgemeines

Höhe860 m - 2,300 m
Saisonstart19 May 2018
Saisonende21 Oct 2018
Liftkapazität 32699 Pers./Std.

Skipasspreise

Lifte

3
Gesamt 3
Öffnungszeiten08:30 - 16:00

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 860 m und 2,300 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen im Salzburger Land. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,440 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 731 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die Saison dauert 155 Tage vom 19 May bis 21 Oct. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 117 Tage.
  • Der schneereichste Monat im Skigebiet Bad Gastein - Bad Hofgastein ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 155 cm am Berg und 46 cm im Tal.
  • Bad Gastein - Bad Hofgastein hat im Durchschnitt 310 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 329 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der August mit durchschnittlich 47 Sonnentagen.

Neuigkeiten

Projekt "Schlossalm NEU":

Im Sommer 2017 wurde mit der Umsetzung des Projekts "Schlossalm NEU" begonnen. Kern der 84,4 Millionen Euro teuren Investition ist der Bau der neuen Einseilumlaufbahn, die im Dezember 2018 in Betrieb geht. Die 4er-Sesselbahn Sendleiten wird durch eine neue 8er-Sesselbahn ersetzt. Zudem wird ein 150.000 Kubikmeter großer Speicherteich geschaffen und das Bergrestaurant "Kleine Scharte" modernisiert. Zum Winter 2017/2018 können Gäste bereits von neuen Skipisten und zusätzlichen Beschneiungsanlagen profitieren. Alle Infos zum Projekt findest du hier

Das Skigebiet

Skivergnügen bei traumhafter Aussicht am Stubnerkogel
© Gasteiner Bergbahnen AG Skivergnügen bei traumhafter Aussicht am Stubnerkogel

Bad Gastein

Der Stubnerkogel in Bad Gastein ist nicht nur ein legendärer Ski- sondern auch ein traumhafter Aussichtsberg: Sorgte anfangs die 140 Meter lange, sanft im Wind schwankende Hängebrücke für Aufmerksamkeit, thront direkt gegenüber eine attraktive Aussichtsplattform mit dem bezeichnenden Namen „Glocknerblick“. Sie eröffnet allen Besuchern, die sich hier herauf wagen, einen fantastischen Ausblick auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner (3.798 m). Abgerundet wird das Bergerlebnis mit dem Felsenweg, der das Angebot zu einem markanten Aussichtspunkt erweitert. Auch für die kleinen Urlauber gibt es ein weiteres Highlight - das Fun Center ist genau der richtige Ort, um sich einmal so richtig auszutoben.

 

Bad Hofgastein

Im heurigen Sommer kann man von Berg zu Berg "schaukeln". Über das Skizentrum Angertal gelangt man auf den Stubnerkogel sowie auf die Schlossalm. Mit der Kaserebenbahn im Angertal erreicht man die Schlossalm, von dort wandern Sie auf schönen Rundwanderwegen bis hin zum Schlossalmsee, suchen die Felsenwesen und bezwingen verschiedene Klettersteige. Mittlerweile gibt es 6 Klettersteige in allen Schwierigkeitsgraden auf der Schlossalm. Weiters können sich Kletterfreudige im Klettergarten so richtig austoben oder am Trittsicherheitsparcours ihre Fußtechnik verbessern. Am Lehrpfad erlernt man unter anderem wichtige Tipps zur Bewältigung eines Klettersteiges.

Hinweis: Aufgrund von Bautätigkeiten für unser Generationenprojekt Schlossalm NEU ist die Schlossalmbahn im Sommer 2018 nicht in Betrieb.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneekanonen: 800
Schneetelefon+43 (0)6432 6455 50
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Schwierigste Abfahrten

Bürgerwald
Länge: km
Höhenunterschied: 600 m

Längste Abfahrten

Hohe Scharte Nord Nr. H1 (Bad Hofgastein)
Länge: 10.5 km
Höhenunterschied: 1,460 m

Videos

Gastein - Winterspot, Ski amadé.mov | 00:31
Gastein in Ski amadé - Gasteinertal...
http://www.gastein.comAbwechslungsreiches Skivergnügen...
Gastein - Schlossalm & Stubnerkogel / Bad...
Bad Gastein & Bad Hofgastein / Stubnerkogel & Schlossalm...
Skigastein Inside #6/2015-16
Ein wunderbar sonniger und verschneiter Tag am 06.02.2016...
Skigastein Inside #7/2015-16
Genussvoller Sonnenskilauf vom Allerfeinsten auf den...

Nach dem Skifahren

Anzahl Rodelbahnen: 0

Après Ski

Bars und Pubs: 14
Diskotheken / Clubs: 3

Kulinarik und Restaurants

Restaurants gesamt: 47

Infrastruktur am Skigebiet

Partner Skiverleih-Shops

Kontakt

Gasteiner Bergbahnen AG
Bundesstraße 567
5630
Bad Hofgastein
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%6b%69%67%61%73%74%65%69%6e%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 (0)6432 6455
Fax:+43 (0)6432 6455-66
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Maximilianam 25.04.2016
Vor ein paar Monaten war ich in einer Ferienwohnung in Bad Gastein zu Gast und hatte 6 Skitage. Über die Pisten kann ich nichts schlechtes berichten, sie waren gut präpariert und auch die Lifte w...
Skitesteram 16.02.2014
OK. Note befriedigend. Pisten gut (gut), leider oft zu kurz schneesicherheit aufgrund der nahen Süd-Nord-Alpengrenze nicht immer gegeben 800-2200m (befriedigend +). Freeride Top (sehr gut). Für Anf...
borisam 09.12.2013
ski amade Bad Gastein.
Leider wird bei den Saisonskiliftkarten, der an sich sehr lobenswerte Ansatz, Familien mit mehr als drei Kinder preislich entgegen zu kommen,zu nichte gemacht indem in der Au...
Walter S.

boris hat Folgendes geschrieben: ski amade Bad Gastein. Leider wird bei den Saisonskiliftkarten, der an sich sehr lobenswerte Ansatz, Familien mit mehr als drei Kinder preislich entgegen zu kommen,zu nichte gemacht indem in der Ausbildung der Kinder unterschieden wird.So wird ein Studium als Ausbildung anerkannt, aber ein Berufsschüler nicht.Schade dabei haben diese jungen Leute oft weniger Geld als Studenten.Oder soll hier vielleicht ein zukünftiges akademisches Publikum gewonnen werden? Der Familienbonus bei den Saisonkarten funktioniert doch so, dass Familien, die für die beiden ältesten Kinder/Jugendliche eine Saisonkarte kaufen, Saisonkarten für alle Jüngeren gratis dazubekommen. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, gilt das für Jugendliche bis 18 - für Studenten somit sowieso hinfällig, oder? Oder meinen Sie eine andere Aktion? Finde eigentlich, dass Ski Amade für Familien öfter ganz gute Angebote hat.

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+