Skigebiet Planai Schladming Ski amade in Schladming-Dachstein: Position auf der Karte

Skiurlaub Planai Schladming Ski amade

Partner
42/60Punkte

Allgemeines

Höhe745 m - 1,894 m
Saisonstart11 Nov 2016
Saisonende23 Apr 2017
Liftkapazität 72042 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €50
1 Tag Jugendliche €37.50
1 Tag Kinder €25
6 Tage Erwachsene €249.50
6 Tage Jugendliche €187
6 Tage Kinder €124.50
Alle Preisinfos
Offizieller Testbericht
Das Skigebiet „Schladming“ bietet fast für jeden etwas. Auch wenn die Angebote für Anfänger und Snowboarder nicht das Optimum sind, so hat man durch die kostenlose Verbindung auf die nahegelegenen...
Kompletten Testbericht lesen
3.5
42/60
Auszeichnungen
Könner
Über den Autor
aktualisiert am 4 Dec 2016
Bewerte das Skigebiet
118
4.55
Angebote & Tipps

Lifte

4
11
4
Gesamt 19
Öffnungszeiten08:15 - 16:15

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt: 54.1 km

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,149 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 736 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Planai Schladming Ski amade gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in der Steiermark.
  • Die Saison dauert 163 Tage vom 11 Nov bis 23 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 121 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 11 Nov und 23 Apr) beträgt 78 cm am Berg und 38 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Planai Schladming Ski amade ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 132 cm am Berg und 58 cm im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in der Steiermark.
  • Mit 54 km Pisten ist Planai Schladming Ski amade unter den 3 größten Skigebieten in der Steiermark.

Neuigkeiten

  • Eröffnung der neuen, hochmodernen 8er-Burgstallalmbahn zum Saisonstart 2016/17. Pro Stunde können mit der knapp 1000 Meter langen Sesselbahn 2800 Personen befördert werden. 
  • Ski-Opening am 2. Dezember 2016 in Schladming mit Deichkind und Alligatoah. 
  • Neues Kindererlebnisland im Bereich Weitmoos/Märchenwiese mit Waldwegerl und Mörchenweg. 
  • Eröffnung einer zweiten Funslope auf der Planai zum Winterstart 2016/17.

Das Skigebiet

Mit Panoramaaussichten wird man beim Skifahren auf der Planai verwöhnt.
© Planai-Hochwurzen/Gregor Hartl Mit Panoramaaussichten wird man beim Skifahren auf der Planai verwöhnt.

Im Herzen der Steiermark liegt das Skigebiet Planai-Hochwurzen, das seit der Ski-WM 2013 Wintersportfreunden aus der ganzen Welt ein Begriff ist. Breitere Pisten, hocheffiziente Beschneiungsanlagen und das moderne Talstationsgebäude "Planet Planai" erfreuen seitdem Dutzende Skifans. 

Die Pisten der Planai und Hochwurzen, die zur Region Schladming-Dachstein gehören, sind neben den Skigebieten Hauser Kaibling und Reiteralm Teil der 4-Berge-Skischaukel. Insgesamt 123 durchgehende Pistenkilometer und 45 moderne Liftanlagen machen die Region zu einem Eldorado für alle Alpinsportler. Dieser einzigartige Zusammenschluss gehört zu Österreichs größtem Skiverbund Ski amadé. 

Auf über 50 Pistenkilometer können in Planai vor allem ambitionierte Skifahrer ihre Leidenschaft voll ausleben. 37 Kilometer rot markierte Abfahrten bieten ausreichend Platz für Skispaß pur. Über die Piste „Der Natur am nächsten“ gelangt man ins angrenzende Gebiet Hauser Kaibling. Der Silver-Jet  bzw. der Rohrmoos-Lift befördert Skibegeisterte auf die Hochwurzen. Da von Planai aus allerdings keine Piste direkt ins Tal nach Rohrmoos führt, sollten Skifahrer den kostenlosen Skibus in Anspruch nehmen. Am Berg laden dafür dann breite, lange Abfahrten wie „die Vielseitige“ (Nr. 22) oder die „Pichl“ (Nr. 40) zum gemütlichen Abschwingen ein und lassen das Herz von Genussskifahrern höher schlagen. 

Nachtskilauf ist in der Hochsaison von Montag bis Samstag auf der 3 Kilometer langen Piste Nr. 33 auf der Hochwurzen möglich. Die moderne Flutlichtanlage ist bis 23 Uhr eingeschaltet. Die Bahn fährt von 19 bis 21.30 Uhr. Wintersportler benötigen dafür eine spezielle Abendkarte. 

Für alle Luftakrobaten ist der Superpark Planai genau das Richtige. Er bietet perfektes Terrain für Einsteiger genau so wie für anspruchsvolle Freestyler. Während Ungeübte ihre Technik auf der Beginner Line verbessern können, haben Experten die Möglichkeit auf der Medium oder Pro Kicker Line mit insgesamt 17 Kickern und einer Corner Jump ihre Tricks zu zeigen. Auf der Hochwurzen wartet für alle Freestyler zudem eine Funslope mit 18 verschiedenen Elementen, die auf 500 Metern Länge für jede Menge Spaß sorgt.

Hütten und Einkehr

Direkt an der Piste liegt die Hochwurzenalm.
© Planai-Hochwurzen/Martin Huber Direkt an der Piste liegt die Hochwurzenalm.

Möglichkeiten zu einem gemütlichen Einkehrschwung gibt es auf der Planai viele. Insgesamt 27 Hütten warten darauf, hungrige Pistencowboys mit allerhand Leckereien zu verwöhnen. Dabei gilt es vor allem auf den Genuss-Specht zu achten. Unter dieser Marke, die für hohe Qualität und ein abwechslungsreiches Speise- und Getränkeangebot steht, haben sich die Hüttenwirte der Planai zusammengefunden.

Ein besonderes Erlebnis bietet die Schafalm, bei der man vom Lokal aus direkt in den angrenzenden Stall schauen und gleichzeitig steirische Spezialitäten genießen kann. Wer einmal Kaiserschmarrn wie bei Oma verspeisen möchte, sollte die Schladminger Hütte direkt neben der Planaibahn-Bergstation besuchen oder für ein entspanntes Sonnenbad und heimische Schmankerl in Onkel Willy´s Hütte vorbeischauen.

In Hochwurzen ist die Hochwurzenalm direkt an der Piste die erste Adresse für einen gemütlichen Einkehrschwung in uriger Umgebung. An der Gipfelbahn gelegen bietet die Tauernalm, ganz aus heimischem Fichtenholz gebaut, ein einzigartiges Ambiente.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Jährlich findet der berühmte Nachslalom auf der Planai in Schladming statt.
© Planai Bahnen Jährlich findet der berühmte Nachslalom auf der Planai in Schladming statt.

Wer sich einmal wie ein echter Skirennfahrer fühlen möchte, der darf die legendäre 4,6 Kilometer lange FIS-Abfahrt vom Gipfel bis ins Tal mit dem berühmten Planai-Zielhang auf keinen Fall verpassen. Auf einem Teilstück davon, der sogenannten Slope of Fame, kann man sich darüber informieren, welche Skistars der letzten Jahrzehnte vor einem die Piste bezwungen haben. Dazwischen warten noch jede Menge anderer Attraktionen, wie zum Beispiel die Klangpiste, eine 600 Meter lange Abfahrt, auf der man von einem wechselndem Sound durch den Schnee begleitet wird oder spezielle Schnell-Schuss-Strecken auf die Wintersportler. Dabei können sich Geschwindigkeitsfreaks auf einem separaten Teilstück einem persönlichen Speedcheck unterziehen.

Videos

4Berge Ski Schladming - Ski amadé | 00:24
Blick hinter die Kulissen: Das Geheimnis...
Perfekt Präparierte Pisten, ist wohl der Traum aller...
Funslope Planai - new in season 2015/16
You don’t feel like riding the usual slope or snowpark,...
Funslope Planai - 13/02/2016
Diesen Winter erwartet die Besucher der Schladminger...
Planai Herbstopening 2014

Nach dem Skifahren

Tausende Musikfans kommen jedes Jahr zum Ski-Opening.
© Planai-Hochwurzen/Foto Scharinger Tausende Musikfans kommen jedes Jahr zum Ski-Opening.

Das größte Event in der Wintersaison ist jährlich das Ski-Opening Anfang Dezember. Bekannte Musikkünstler kommen in den WM-Park Planai in Schladming und heizen dem Publikum ordentlich ein. 

Für alle, die Abwechslung suchen, gibt es auf der Planai und Hochwurzen auch abseits der Piste einiges zu entdecken. Ein Highlight ist die 7 Kilometer lange Rodelbahn auf der Hochwurzen, die zu den längsten Rodelbahnen in den Alpen zählt. Von der Bergstation auf 1860 Meter geht es gemütlich hinab ins Tal, wobei der ein oder andere Einkehrschwung natürlich dazugehört. Auch bei Nacht lädt die schöne Naturbahn zum Rodeln ein.

Wer lieber zu Fuß die Gegend erkundet, kann bequem mit der Gipfelbahn auf die Hochwurzen fahren und dann auf einem bestens präparierten Winterwanderweg bis zur Talstation durch die Winterlandschaft wandern.

Après Ski

Gute Laune herrscht auch abseits der Piste.
© Planai-Hochwurzen/Christine Höflehner Gute Laune herrscht auch abseits der Piste.

Wer abends noch genügend Energie hat, muss auf jeden Fall der legendären Hohenhaustenne, der „größten Skihütte Europas“ einen Besuch abstatten. Abend für Abend tanzen und feiern hier bis zu 1000 Gäste auf drei Etagen. Etwas familiärer geht es da in der Schirmbar Manege am Fuße des Zielhangs in Planai oder dem Almrausch hoch oben bei der Bergstation des 6er-Sessellifts zu. An der Hochwurzen laden Andi´s Schirmbar oder die Celtic-Bar der Seiterhütte zu einer gepflegten Après Ski Sause ein.

Kulinarik und Restaurants

Wer die Region Schladming-Dachstein besucht, sollte sich auf keinen Fall Köstlichkeiten der steirischen Küche engehen lassen. Schmankerl wie Steirerkas, Nockerl oder Bauernkrapfen gibt es beispielsweise im Johann oder der Tischlerei. Italienisches Flair in Kombination mit österreichischer und mediterraner Küche gibt es im Julius.

Anfahrt

Entweder du kommst direkt mit dem Auto zur Talstation der Planai oder nimmst bequem den Skibus.
© Planai-Hochwurzen/Christine Höflehner Entweder du kommst direkt mit dem Auto zur Talstation der Planai oder nimmst bequem den Skibus.

Mit dem Auto
Von Westen her kommend über die Autobahn München-Salzburg und dann weiter über die Tauernautobahn bis zum Knoten Ennstal fahren und dort der B320 ca. 25 Kilometer bis Schladming folgen.

Aus östlicher Richtung erfolgt die Anreise über die Südautobahn und den Semmering bis zum Knoten St. Michael. Von dort folgt man der Pyhrnautobahn bis nach Liezen und dann ebenfalls der Bundesstraße 320. 

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
Da Schladming gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden ist, kann man bequem mit der Bahn anreisen. Die nächstgelegenen Flughäfen sind Salzburg (90 km), Linz und Graz (beide ca. 184 km).

Kontakt

Planai-Hochwurzen-Bahnen Gesellschaft m.b.H.
Coburgstrasse 52
8970
Schladming
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%70%6c%61%6e%61%69%2e%61%74
Tel.:+43 3687 22042
Fax:+43 3687 22042 210
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

hartmut jostvor 9 Monaten
schlechte Orientierung nach SKi Info ,der Plan ist fast unbrauchbar, er sollte einem Stadtplan entsprechen: Sicht von oben, die lifte sollten sich farblich unterscheiden und große Nummern haben! Z...
Christovor 10 Monaten
Groß, größer, Salzburger Sportwelt. Im riesigen Skiverbund Ski Amadé kann man sich echt müde fahren. Wir waren letzte Woche dort und es hat uns super gut gefallen. Hier ist mein Video dazu. Ha...
Marcelam 04.02.2015
Hallo zusammen, wir - 4 Jungs - gehen dieses Jahr das erste Mal nach Schladming.Kann mir jmd weiterhelfen was die besten Apresski Locations sind? Über die Tenne fällt man ja zwangsläufig ...
Planai-Fan

Marcel hat Folgendes geschrieben: Hallo zusammen, wir - 4 Jungs - gehen dieses Jahr das erste Mal nach Schladming. Kann mir jmd weiterhelfen was die besten Apresski Locations sind? Über die Tenne fällt man ja zwangsläufig :) sonst noch Tipps? Besten Dank! und bis 21. Februar! Wie gesagt, an der Talstation gibts die Tenne, aufm Berg empfiehlt sich in Sachen Party der Almrausch (www.almrausch-planai.at). Ansonsten gibts noch einige "gemütlichere" Hütten, die nicht in erster Linie auf Party setzen aber für einen Einkehrschwung immer wieder gut sind. Persönlich kann ich empfehlen: - Schladminger Hütte (perfekt für den Mittagstisch) - Schafalm - Quellbodenhütte (sehr gemütlich und urig für den Jagatee zwischendurch) Pluspunkt im ganzen Skigebiet: Es gibt fast nur Hütten mit Bedienung und man muss sich nicht an lästigen und ungemütlichen Selbstbedienungstheken anstellen.

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+