Skimagazin

Partner

Schladming: Neue Lärchkogelbahn auf der Planai

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

erstellt am May 29, 2020

In Schladming wird wieder gebaut: Erst in der vergangenen Saison wurde die Planai Hauptseilbahn komplett erneuert, jetzt steht schon das nächste Großprojekt an. Die alte Lärchkogelbahn auf der Planai wird nach 26 Betriebsjahren durch eine moderne 8er-Sesselbahn ersetzt. Die Bauarbeiten starten im Juni.

Die leistungsstärkste Sesselbahn der Steiermark

Die neuen 8er-Sessel sind mit Wetterschutzhauben ausgestattet.
© Skigebiete-Test Die neuen 8er-Sessel sind mit Wetterschutzhauben ausgestattet.

Die Planai-Hochwurzen-Bahnen investieren weiter in die Modernisierung ihrer Anlagen und haben nach der neuen 10er Hauptseilbahn (wir berichteten) für den nächsten Winter bereits das nächste Bauprojekt geplant. Ab der Skisaison 2020/2021 sorgt auf der Planai eine neue, hochmoderne 8er-Sessselbahn für mehr Komfort und kürzere Wartezeiten.

Als beliebte Verbindung zu den Liften und Pisten im Gipfelbereich ist die Lärchkogelbahn ein wichtiger Knotenpunkt im Skigebiet. Deshalb wird die Beförderungsleistung mit der neuen Anlage auf 3.500 Personen pro Stunde gesteigert. Damit ist die neue Lärchkogelbahn die leistungsstärkste Sesselbahn in der Steiermark. Die Lärchkogelbahn führt zu den drei Hauptabfahrten Kraiterabfahrt, Lärchkogelabfahrt und WM-Startstrecke. Die Kraiterabfahrt soll im Zuge des Neubaus der Bahn verbreitert werden.

Neue Stationen im Pininfarina-Look

Auch die Stationen werden komplett erneuert.
© Planai-Bahnen/Visualisierung Kreiner Architektur Auch die Stationen werden komplett erneuert.

Neben den bequemen 8er-Sesseln bekommt die Lärchkogelbahn auch komplett neue Stationen. Gestaltet in der klassischen Planai-Optik aus der Feder des italienischen Designers Pininfarina wird die Talstation ein schlichter Glaskubus. Dieser ermöglicht es den Gästen, einen Blick auf die Technik der Bahn zu werfen. Darüber hinaus sorgt eine deutlich breitere Stationsüberdachung, die die fahrenden Sessel komplett abdeckt, für mehr Komfort beim Zustieg und einen besseren Schneeschutz. Sowohl an der Tal- als auch an der Bergstation wird es Mitarbeiterräume und WC-Anlagen geben.

Die Bauarbeiten starten im Juni mit dem Abbau der bestehenden Lärchkogelbahn. Eröffnet werden soll die neue Bahn dann voraussichtlich im Dezember 2020.

Fakten zur neuen Lärchkogelbahn

Typ8er Sesselbahn
HerstellerLeitner ropeways
Kapazität3.500 Pers./Std.
Fahrzeit3:44 Minuten
Länge1,2 km
Talstation1.336 Meter
Bergstation1.758 Meter

Die alte Bahn zieht um

26 Jahre lang brachte der alte 4er-Sessel die Skifahrer zum Lärchkogel.
© Skigebiete-Test 26 Jahre lang brachte der alte 4er-Sessel die Skifahrer zum Lärchkogel.

Seit 1994 beförderte die Lärchkogelbahn mehr als 25 Millionen Besucher. Damit gehört sie zu den meist benutzten Sesselbahnen der 4-Berge-Skischaukel. Jetzt wird die alte 4er-Sesselbahn abgelöst.

In den Ruhestand geht sie allerdings noch nicht. Stattdessen wird sie in Zukunft rund 650 Kilometer von Schladming entfernt Skifahrer auf die Pisten bringen. Die Bahn wurde nämlich an das slowakische Skigebiet Zuberec-Janovky nahe der polnischen Grenze verkauft.

>> Mehr Infos zur 4-Berge-Skischaukel

Neuschnee-Meldungen abonnieren

Schneeticker

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+