Skigebiet Hauser Kaibling (4-Berge-Skischaukel) in Schladming-Dachstein: Position auf der Karte

Skiurlaub Hauser Kaibling (4-Berge-Skischaukel)

Haus im Ennstal, Kulm, Schladming, Aich, Pruggern, Weißenbach, Moosheim, Rössing

Partner
Pistenplan Hauser Kaibling (4-Berge-Skischaukel)
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Endreinigung
  • WLAN
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht
Mit seinen insgesamt 37 Pistenkilometern bietet das Skigebiet Hauser Kaibling besonders für den sportlichen Freizeitfahrer sowie für Familien alles, was zu einem perfekten Skitag nötig ist. Auch...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 8Könner 9Freeride 7Freestyle 6Familien 9Après Ski 8Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.9
47/60
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Könner
Familien
Bewerte das Skigebiet
40
(4)

Allgemeines

Höhe750 m - 2,015 m
Saisonstart30 Nov 2018
Saisonende22 Apr 2019
Liftkapazität n.v.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €53.50
1 Tag Jugendliche €40
1 Tag Kinder €27
Alle Preisinfos

Lifte

2
7
2
Gesamt 11
Öffnungszeiten08:15 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 37 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 750 m und 2,015 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen in der Steiermark. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,265 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 733 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Hauser Kaibling (4-Berge-Skischaukel) gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in der Steiermark.
  • Das Skigebiet gehört zu den 5 familienfreundlichsten in der Steiermark.
  • Die Saison dauert 143 Tage vom 30 Nov bis 22 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 113 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 30 Nov und 22 Apr) beträgt 133 cm am Berg und 74 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Hauser Kaibling (4-Berge-Skischaukel) ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 163 cm am Berg und 97 cm im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in der Steiermark.
  • Hauser Kaibling (4-Berge-Skischaukel) hat im Durchschnitt 55 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 59 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der April mit durchschnittlich 16 Sonnentagen.
  • Mit 37 km Pisten ist Hauser Kaibling (4-Berge-Skischaukel) unter den 5 größten Skigebieten in der Steiermark.

Neuigkeiten

Die Funslope wurde noch einmal verlängert und ist nun die längste in Österreich.
© Hauser Kaibling Die Funslope wurde noch einmal verlängert und ist nun die längste in Österreich.

News 2018/19:

  • Schirmbar "TOMiziel" beim Berggasthof Scharfetter auf 1.870 Meter. 360-Grad-Panoramablick auf zwei Stockwerken, Live-Acts zum Apres Ski, reichhaltiges Bergfrühstück uvm.
  • Ausbau "Du & I Alm" inkl. Bar- & Loungebereich, neue Schirmbar sowie Hochsitz mit gemütlichen Liegestühlen & Feuerstellen
  • Verlängerte XXL-Funslope, Pistenspaß auf 1.460 m für Groß und Klein (längste Funslope Österreichs)
  • neues SkiKiRe - die Skischul-Kids werden zwischen den Übungsfahrten im neuen SkiKiRe verwöhnt um anschließend wieder gestärkt auf die Piste zu kommen ;-)
  • Großzügige Erweiterung des Ski Depots

Das Skigebiet

Winterparadies Hauser Kaibling
© Hauser Kaibling Winterparadies Hauser Kaibling

Das Skigebiet Hauser Kaibling bildet den östlichsten Einstieg in die Skiregion Schladming-Dachstein und damit in die 4-Berge-Skischaukel, die die vier großen steirischen Gebiete Planai, Hochwurzen, Reiteralm und  Hauser Kaibling miteinander vereint. Das verbindende Element sind 123 bestens präparierte Pistenkilometer, 44 moderne Liftanlagen und 56 gemütliche Skihütten, die bei Groß und Klein für Skivergnügen pur sorgen.

Direkt an der Talstation in Haus/Ennstal stehen Sportlern eine Vielzahl an Parkplätzen zur Verfügung, die lange Wege und mühsames Skischleppen vermeiden. Rein in die Skistiefel und rauf auf den Berg! Die Gipfelbahn bringt Schneespezialisten bis auf 2015 Meter Höhe der weißen Pracht entgegen. Damit befindet sich im Skigebiet Hauser Kaibling der höchste Punkt der Schladminger 4-Berge-Skischaukel.

37 der 123 Pistenkilometer des Skiverbunds, die sich vor allem für Anfänger und passionierte Skifahrer gut eignen, können Wintersportler auf dem Hauser Kaibling genießen. Carvingfans werden die breiten und vielseitigen Pisten lieben, allen voran die beiden langen Talabfahrten, darunter die FIS-Weltcup Damenabfahrt (Nr. 1). Grandios sind auch die Osthang Piste (Nr. 9) und die Höfi-Abfahrt (Nr. 3). Im Bereich der Mittelstation oder der Kaiblingalm hingegen steht der Skispaß für Familien im Vordergrund. Überwiegend blau markierte Pisten, wie die Kaiblingalm-Abfahrt (Nr. 8) sorgen für angenehme und fröhliche Stunden auf den Hängen des Hauser Kaibling. Ein extra Anfänger-Übungsgelände im Tal sowie ein Mini-Kids-Club verhelfen auch den Kleinsten zu den ersten Erfolgen auf Skiern. Die Pisten am Hauser Kaibling sind zu 100 Prozent künstlich beschneibar.

Im Skigebiet befindet sich außerdem eine Genussinsel mit freiem W-Lan auf 1.800 Metern Höhe. So kann man direkt vom Berg die besten Pisten-Selfies posten. In der Talstationsarena befindet sich desweiteren ein Ski-Depot. Durch das 2008 gestartee "Almlammprojekt" darf sich der Hauser Kaibling als besonders umweltfreundlicher Skiberg bezeichnen. Da in den Sommermonaten auch die Pistenflächen von Schafen beweidet werden, ist zur Pistenpflege ein wesentlich geringerer Einsatz schwerer Maschinen und Geräte nötig.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
100%
Schneekanonen: 600
Schneetelefon+43 (0)3686 3030 0
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

An der Knapplhütte lädt eine große Sonnenterrasse zum Einkehrschwung ein.
© TouriSpo An der Knapplhütte lädt eine große Sonnenterrasse zum Einkehrschwung ein.

Im Skigebiet Hauser Kaibling laden 15 urige Hütten und Panoramarestaurants zu einem gemütlichen Einkehrschwung ein. Sie sind alle mit Bedienung, so dass man es sich direkt ohne langem In-der-schlange-stehen gemütlich machen kann. Original steirische Schmankerl, wie die Kassupp´n mit Speckwürferln im Brottopf oder hausgemachten Topfenstrudel gibt es in der Knapplhüttn.

Wer vor allem Wert auf regionale Produkte legt und gern mal ein gutes Glas Wein trinkt, der sollte der 1. Genusshütte Österreichs, der Krummholzhütte unbedingt einen Besuch abstatten. Viele prominente Gäste geben sich hier die Klinke in die Hand.

Zum Saisonstart 2017/18 eröffnete drei neue Lokale im Skigebiet: die "AlmArena" an der Talstation, die Gumpenbar an der Höfi-Express Talstation und aus dem Gondlstüberl an der Bergstation der 8er Gondelbahn wurde "Stoni's Rauchkuchl".

Pisten, die man nicht verpassen sollte

... die schönsten Pisten
© Hauser Kaibling ... die schönsten Pisten

Anspruchsvolle Skifahrer, die auf der Suche nach perfekten Pisten und neuen Herausforderungen sind, finden auf der Piste vom Kaiblingalmgebiet hinüber zur Planai eine Abfahrt der besonderen Art, nicht umsonst heißt sie „die Schönste“!

Auch die schwarz markierte Panorama-Abfahrt sollten Profis nicht verpassen. Dagegen eher gemütlich aber nicht minder schön ist die Prenner-Talabfahrt, die sich mit mittlerer Schwierigkeit durch den Wald hinab zur Talstation schlängelt.

Schwierigste Abfahrten

Zielhang Planai (Talstation Planai 3er bis Schladming)
Länge: 1.4 km
Höhenunterschied: 447 m

Längste Abfahrten

Quattralpina Bergstation bis Haus/Ennstal (Hauser Kaibling)
Länge: 4.2 km
Höhenunterschied: 1,110 m

Videos

Saisonstart Hauser Kaibling 2018/19 | 00:57
Das war die Wintersaison 2017/18 im...
Wir blicken zurück auf die erfolgreichste,...
DJ Ötzi Gipfeltour 2018 im Skigebiet...
Das war sie - die erste Dj Ötzi Gipfeltour am Hauser...
Augen auf - so könnte auch Dein Skitag...
Hauser Kaibling ...die schönsten Pisten!Der Hauser...
Klick und ab auf die schönsten Pisten am...
Hauser Kaibling ...die schönsten Pisten!Der Hauser...

Nach dem Skifahren

Sonnenskitage genießen
© Hauser Kaibling Sonnenskitage genießen

Wer vor, nach oder zwischen dem Skifahren die Gegend auch mal ohne Bretter unter den Füßen erkunden will, dem bieten sich vielfältige Möglichkeiten.

Bei der Dörferwanderung im Ennstal kann man auf 5,1 Kilometer die verschneite Landschaft erleben oder über eine verkehrsarme Straße bis zur Stöcklhütte mitten ins Skigebiet aufsteigen. Nordic-Fans können sich auf 29 Kilometer bestens präparierte Langlaufloipen freuen.

Après Ski

In den Bau der neuen “AlmArenA” am Fuße des Hauser Kaibling wurden 5,5 Millionen Euro investiert.
© Hauser Kaibling In den Bau der neuen “AlmArenA” am Fuße des Hauser Kaibling wurden 5,5 Millionen Euro investiert.

Freunde des Après Ski können sich sowohl auf dem Berg als auch dann im Tal den ein oder anderen Cocktail oder Jagertee genehmigen, an den passenden Locations mangelt es nicht.

Bars und Pubs: 3
Diskotheken / Clubs: 3

Kulinarik und Restaurants

Für die nötige Stärkung sorgen in der Skiregion um den Hauser Kaibling eine Vielzahl an verschiedenen Restaurants, Cafés und Gasthäuser. 

Restaurants gesamt: 1

Infrastruktur am Skigebiet

Partner Skiverleih-Shops

Anfahrt

Neue urige Hütte an der Bergstation der 8er-Gondelbahn mit eigens gebrauten "Stoni’s Rauchkuchl-Bier" & regionaler Küche
© Hauser Kaibling Neue urige Hütte an der Bergstation der 8er-Gondelbahn mit eigens gebrauten "Stoni’s Rauchkuchl-Bier" & regionaler Küche

Mit dem Auto

Aus westlicher Richtung kommend geht es zunächst über die Autobahn München-Salzburg und dann über die Tauernautobahn bis zum Knoten Ennstal. Von dort erreicht man über die Bundesstraße 320 das Skigebiet Hauser Kaibling.

Von Osten kommend fährt man über Wien und die Südautobahn weiter über den Semmering bis zum Knoten St. Michael. Über die Pyhrnautobahn geht es zum Knoten Liezen und auf der B320 Richtung Ennstal.

Das Skigebiet Hauer Kaibling bietet eine einzigartige Parkplatzgarantie. Um einen sicheren Stellplatz für sein Auto muss man also nicht bangen.

Mit den öffentlichen Verkersmitteln

Das Skigebiet Hauser Kaibling liegt zentral an der Eisenbahnlinie Salzburg-Graz und kann bequem mit der Bahn erreicht werden.

Die nächsten Flughäfen sind Salzburg (90 km) und Linz (155 km).

Nächstes KrankenhausSchladming
Nächster FlughafenSalzburg
Nächster BahnhofSchladming

Kontakt

Hauser Kaibling Seilbahn- und Liftges.m.b.H. & Co KG
Erzherzog-Johann-Strasse 180
8967
Haus im Ennstal
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%68%61%75%73%65%72%2d%6b%61%69%62%6c%69%6e%67%2e%61%74
Tel.:+43 3686 3030-0
Fax:+43 3686 3030-13
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Christoam 11 Mar 2016
Groß, größer, Salzburger Sportwelt. Im riesigen Skiverbund Ski Amadé kann man sich echt müde fahren. Wir waren letzte Woche dort und es hat uns super gut gefallen. Hier ist mein Video dazu. Ha...
Login mit Google+