Skimagazin

Partner

Die 10 größten Skigebiete der Alpen

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am Jun 4, 2020

Für dich können es gar nicht genug Pistenkilometer sein? Dann sollte der nächste Skiurlaub in eines der 10 größten Skigebiete der Alpen gehen. Die Skigebiete erstrecken sich nahtlos über mehrere Berge, teilweise sogar über die Ländergrenzen hinaus und bieten so im wahrsten Sinne des Wortes grenzenloses Skivergnügen. Dabei sind sie so groß, dass ein Skitag nicht ausreicht, um sie komplett zu erkunden. Wer also mehrere Tage Abwechslung sucht und am liebsten keine Piste zweimal fährt, ist in diesen Skigebieten genau richtig.

Portes du Soleil

Mit 650 km ist Portes du Soleil das größte Skigebiet der Alpen.
© Chatel Tourisme Mit 650 km ist Portes du Soleil das größte Skigebiet der Alpen.

Das größte Skigebiet der Alpen erstreckt sich über insgesamt 12 Skiorte in Frankreich und der Schweiz. Nahe des Genfer Sees gelegen umfasst das Wintersportgebiet Portes du Soleil ein Areal von 650 Pistenkilometern und knapp 200 Liftanlagen. Damit zählt es auch weltweit zu den größten verbundenen Skigebieten.

Mehr als 450 Pisten, 11 Snowparks und knapp 100 Bergrestaurants sorgen hier für einen abwechslungsreichen Skiurlaub. Wer das komplette Skigebiete erkunden möchte, muss allerdings genügend Zeit mitbringen. Denn Wintersportlern stehen hier rund 180 Stunden Skivergnügen zur Verfügung.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Portes du Soleil

Les 3 Vallées

Der Name ist Programm: Les 3 Vallées erstreckt sich über drei Täler.
© Les 3 Vallées / David ANDRÉ Der Name ist Programm: Les 3 Vallées erstreckt sich über drei Täler.

Stolze 600 Pistenkilometer warten im französischen Skigebiet Les 3 Vallées darauf entdeckt zu werden. Die acht Resorts, zu denen u.a. Courchevel, Méribel, Val Thorens und Les Menuires gehören, sind mit mehr als 160 Liftanlagen lückenlos verbunden.

Die spektakuläre Lage macht Les 3 Vallées ebenfalls zu einem Skigebiet der Superlative. Denn von den Pisten aus haben Wintersportler einen beeindruckenden Ausblick auf mehr als 1.000 Gipfel der französischen, italienischen und Schweizer Alpen, darunter auch der höchste Berg Europas, der Mont Blanc.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Les 3 Vallées

4 Vallées

Das Schweizer Skigebiet 4 Vallées bietet 412 Pistenkilometer.
© Switzerland Tourism/Ivo Scholz Das Schweizer Skigebiet 4 Vallées bietet 412 Pistenkilometer.

Platz 3 der größten Skigebiete der Alpen – 4 Vallées – liegt in der Schweiz. Rund um die Orte Verbier, Bruson, La Tzoumaz, Nendaz, Veysonnaz und Thyon stehen Wintersportlern 412 Pistenkilometer zur Verfügung.

Rund 75 Prozent der Pisten sind rot oder schwarz markiert, weshalb vor allem fortgeschrittene Skifahrer in 4 Vallées voll auf ihre Kosten kommen. Mit mehr als 100 Kilometern leichter Abfahrten finden aber auch Anfänger genügend Möglichkeiten für tolle Tage auf der Piste.

>> Mehr Infos zum Skigebiet 4 Vallées

Via Lattea

Der Name Via Lattea bedeutet auf Deutsch Milchstraße.
CC BY 2.0   © James Preston Der Name Via Lattea bedeutet auf Deutsch Milchstraße.

Jede Menge Abfahrtsmöglichkeiten bietet auch Via Lattea an der italienisch-französischen Grenze. Rund 70 Lifte verbinden die Skiorte Sestriere, Saze d'Oulx, Sansicario, Cesana, Pragelato, Claviere und Montgenèvre miteinander. Das Skigebiet gehört zum größten Teil zu Italien, nur Montgenèvre liegt auf der französischen Seite.

Bekannt ist das 400 Pistenkilometer große Skigebiet vor allem seit den Olympischen Winterspielen 2006, bei denen ein Großteil der Wettbewerbe dort ausgetragen wurde. Auch der Ski-Weltcup ist immer wieder in Sestriere, dem bekanntesten Teilgebiet der „Milchstraße“, zu Gast.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Via Lattea

Zermatt

In Zermatt kann man auch im Sommer Skifahren.
© Zermatt Bergbahnen In Zermatt kann man auch im Sommer Skifahren.

Zermatt gehört zu den Top-Skigebieten weltweit. Grund dafür ist nicht nur seine traumhafte Lage unterhalb des majestätischen Matterhorns, sondern auch seine große Auswahl an Abfahrtsmöglichkeiten. Insgesamt 360 Pistenkilometer erstrecken sich vom Schweizer Zermatt bis ins italienische Breuil-Cervinia.

Dank seiner Lage auf fast 4.000 Höhenmetern ist es außerdem besonders schneesicher. Deshalb kann man hier am „Matterhorn Glacier Paradise“ auch das ganze Jahr über Skifahren.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Zermatt

Les Sybelles

Les Sybelles zählt zu den größten Skigebieten in Frankreich.
© Corbier Tourisme Les Sybelles zählt zu den größten Skigebieten in Frankreich.

310 Abfahrtskilometer und 70 Liftanlagen verbinden die sechs Orte Le Corbier, La Toussuire, Les Bottières, Saint Sorlin d´Arves, Saint Jean d´Arves und Saint Colomban des Villards zum Skigebiet Les Sybelles.

Zusammen zählen die „sechs Schönen“ (französisch Les Six Belles) zu den größten Skiarealen in Frankreich und den Alpen. Neben den rund 130 verschiedenen Pisten sorgen hier auch Snow- und Funparks, Boardercross, Freeride-Routen, Tubing und Rodelbahnen für Abwechslung.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Les Sybelles

Ski Arlberg

Ski Arlberg ist das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs.
© Ski Arlberg Ski Arlberg ist das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs.

In Sachen Pistenkilometer haben Frankreich und die Schweiz die Nase vorne. Aber auch Österreich hat so einige große Skigebiete zu bieten. Allen voran Ski Arlberg mit den Teilgebieten St. Anton, Lech-Zürs und Warth-Schröcken.

Seine 305 Pistenkilometer machen den Arlberg zum größten zusammenhängenden Skigebiet in Österreich. Mit einem abwechslungsreichen Pistenangebot, zusätzlich 200 Kilometern Tiefschneeabfahrten und legendärem Après-Ski gehört er außerdem zu den besten Skigebieten der Welt.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Ski Arlberg

Tignes - Val d'Isère

Tignes - Val d'Isère ist vor allem bei fortgeschrittenen Skifahrern beliebt.
© Val d'Isère Tignes - Val d'Isère ist vor allem bei fortgeschrittenen Skifahrern beliebt.

Zwei Gletscher und 300 Kilometer Abfahrtsvergnügen erwarten Wintersportler im exklusiven Skigebiet Tignes – Val d'Isère. Im Espace Killy, wie der Verbund der beiden französischen Resorts auch heißt, finden vor allem fortgeschrittene und sportliche Skifahrer ein großes Angebot an herausfordernden Pisten.

Nicht verpassen sollten Könner die legendäre Abfahrt "Germain Mattis" am Massif de Solaise in Val d'Isère oder die schwarze "Descente" am Glacier de la Grande Motte in Tignes.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Tignes – Val d'Isère

SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental gehört zu den größten Skigebieten der Alpen.
© Fotograf: Christian Kapfinger Die SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental gehört zu den größten Skigebieten der Alpen.

In die Top 10 der größten Skigebiete der Alpen schafft es auch die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental. Zwischen Going, Ellmau, Scheffau, Söll, Hopfgarten, Westendorf und Brixen im Thale erstrecken sich 284 Pistenkilometer.

Mit überwiegend blauen und roten Abfahrten ist die SkiWelt vor allem bei Familien und Genussskifahrern beliebt. Auch am Abend geht der Skibetrieb auf den Pisten weiter. Denn in Söll wartet mit 10 Kilometern beleuchteten Pisten das größte Nachtskiangebot Österreichs.

>> Mehr Infos zum Skigebiet SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental

Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Der Skicircus bietet 270 Pistenkilometer.
© saalbach.com/Mirja Geh Der Skicircus bietet 270 Pistenkilometer.

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn gehört zu besten Skigebieten der Welt. Mit 270 Pistenkilometern und modernen Liftanlagen finden Wintersportler hier eine enorme Angebotsvielfalt. Seit der Einführung der Ski Alpin Card in der Saison 2019/2020 können mit dem Skipass auch die Pisten auf der Schmittenhöhe in Zell am See und am Kitzsteinhorn in Kaprun genutzt werden.Insgesamt stehen hier somit mehr als 400 Abfahrtskilometer zur Verfügung.

Wer den kompletten Skicircus erleben möchte, sollte die Skirunde „The Challenge“ nicht verpassen. Für die 65 Kilometer lange Runde ist allerdings Können und Ausdauer gefragt.

>> Mehr Infos zum Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Die größten Alpen-Skigebiete im Überblick

RangSkigebietPisten
1Portes du Soleil650 km
2Les 3 Vallées600 km
34 Vallées412 km
4Via Lattea400 km
5Zermatt360 km
6Les Sybelles310 km
7Ski Arlberg305 km
8Tignes - Val d'Isère300 km
9SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental284 km
10Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn270 km

Lass dich informieren bei Neuschnee

Schneeticker

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Wann startest du in die neue Skisaison?
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+