Skigebiet Via Lattea in Turin: Position auf der Karte

Skiurlaub Via Lattea

Sestriere, Claviere, Sauze d'Oulx, Oulx, Montgenèvre, Cesana, Pragelato

Partner
Pistenplan Via Lattea

Allgemeines

Höhe1,380 m - 2,823 m
Saisonstart19 Dec 2016
Saisonende9 Apr 2017
Liftkapazität 96433 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €37
1 Tag Kinder €8.50
6 Tage Erwachsene €196
6 Tage Kinder €51
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Bewerte das Skigebiet
26
Angebote & Tipps

Lifte

21
35
6
1
8
Gesamt 71
Öffnungszeiten08:30 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt 400 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,380 m und 2,823 m gehört das Skigebiet zu den 3 höchstgelegenen in Piemont. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,443 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 916 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Via Lattea ist das bestbewertete Skigebiet in Piemont.
  • Das Skigebiet gehört zu den 5 familienfreundlichsten in Italien.
  • Die Saison dauert 111 Tage vom 19 Dec bis 9 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 126 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 19 Dec und 9 Apr) beträgt 83 cm am Berg und 38 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Via Lattea ist der Dezember mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 93 cm am Berg und 39 cm im Tal. Damit gehört es zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Piemont.
  • Via Lattea hat im Durchschnitt 75 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 73 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 23 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 10 sonnigsten in Piemont.
  • Mit 400 km Pisten ist Via Lattea unter den 3 größten Skigebieten in Italien.

Das Skigebiet

Anfang der 1930er Jahre ließ Fiat Gründer Giovanni Agnelli Senior zwei Hotels und zwei Seilbahnen bauen und legte damit den Grundstein für den Wintersportort Sestriere.
© http://www.vialattea.it/ Anfang der 1930er Jahre ließ Fiat Gründer Giovanni Agnelli Senior zwei Hotels und zwei Seilbahnen bauen und legte damit den Grundstein für den Wintersportort Sestriere.

Ein Skigebiet der Superlative befindet sich mit seinen 400 Pistenkilometern in der italienisch-französischen Grenzregion. Die Via Lattea („Milchstraße“) vereint die Winterdestinationen Sestriere, Sauze d’Oulx, Sansicario, Cesana, Pragelatio sowie Claviere in der Nähe von Turin und das französische Skigebiet Montgenèvre. Weltweit bekannt wurde das Skigebiet durch die Olympischen Winterspiele 2006, da dort ein Großteil der Wettkämpfe ausgetragen wurde.

69 Lifte bringen die Wintersportler zu den über 200 Pisten zwischen 1380 und 2800 Metern, wo zwischen Lärchen- und Tannenwäldern wirklich jeder Wintersportler eine Abfahrt nach seinem Geschmack findet. Da die Skigebiete per Lift miteinander verbunden sind, können Urlaubsgäste in dem Ort ins Skigebiet Via Lattea einsteigen. 14 Skischulen mit über 800 Ski- und Snowboardlehrern sind im Skigebiet Via Lattea tätig. Für optimale Schneebedingungen sorgen im Winter eine Vielzahl an Beschneiungsanlagen, die 60 Prozent des Skigebiets abdecken. 

Sestriere (2035 Meter)

Der Ort Sestriere liegt im Herzen von Via Lattea und ist sicherlich das berühmteste Teilskigebiet, wo auch immer wieder die Reichen und Berühmten absteigen. Zwei Hoteltürme, die in den 1930er Jahren von FIAT-Gründer Giovanni Agnelli in Auftrag gegeben wurden, dominieren die Skyline und wurden zum Wahrzeichen des Wintersportortes. Auf den großteils roten und schwarzen Pisten werden regelmäßig Events des Ski-Weltcups ausgetragen. Auch bei den Olympischen Spielen und den Paralympics 2006 fanden hier die alpinen Wettkämpfe statt. Skifahren kann man in Sestriere aber nicht nur tagsüber, sondern auch am Abend. Die Piste Giovanni Alberto Agnelliwird bis 22 Uhr beleuchtet. Freestyle-Fans finden am Fuße des M. Sises (2600m) auch einen Snowpark. Er erstreckt sich über 300 Meter und wird von zwei Liftanlagen bedient.

Sauze d'Oulx (1509 Meter)

Neben Sestriere ist Sauze d´Oulx einer der größeren Orte des Skigebiets. Es liegt auf der gegenüberliegenden Bergseite, an einem Ende von Via Lattea. Der Wintersportler findet in diesem Teilgebiet vor allem rot markierte Pisten der mittleren Schwierigkeitsstufe vor, aber es gibt auch ein Kinderland für die Anfänger. Außerdem gibt es in diesem Teilgebiet mehrere Möglichkeiten, um abseits der Piste durch den Wald ins Tal zu fahren. Hier fanden während der olympischen Winterspiele auch die Freesytle-Wettkämpfe statt. Dazu gehörten Buckelpiste, die 1992 als erste Freestyle-Disziplin olympisch wurde und das Freestyle-Springen.

Pragelato (1524 Meter)

Der Aufsteig vom beschaulichen Pragelato zum namhaften Wintersportort begann mit den Olympischen Winterspielen 2006. Damals fanden dort die Wettkämpfe im Skispringen und Langlauf statt. Nach den Spielen entschlossen sich die Verantwortlichen dazu, eine Gondel zu bauen, und so einen direkten Anschluss an das Skigebiet in Sestriere zu schaffen. Die knapp 50 Pistenkilometern, die zu Pragelato gehören, bieten durch ihre Lage einen beendruckenden Panoramablick. Zudem gibt es  Möglichkeiten für Skitouren und Freeride-Abfahrten.

Cesana/Sansicario (1354/1700 Meter)

Mit der Gondel 39 kommen Wintersportler von Cesana nach Sansicario und das dortige Teilskigebiet, das vor allem rote Pisten bietet. Auch ein Kinderbereich mit mehreren blauen Pisten ist für Anbfänger vorhanden. Natürlich waren auch diese beiden Orte Teil der Olympischen Spiele. So fanden in Cesana die Rodel-, Bob- und Skeleton-Wettbewerbe, während in Sansicario die Biathleten gegeneinander antraten.

Claviere (1760 Meter)

Mit lediglich 8 Sesselliften zählt das italienische Skigebiet Claviere zu den kleineren Teilgebieten, jedoch kann man von dort natürlich ohne Probleme auf die weiteren Pisten des Verbunds kommen. Am schnellsten ist man im deutlich größeren Skigebiet Montgenèvre auf französischem Gebiet, aber auch nach Cesana ist es über eine lange Talabfahrt nicht weit. Mit einer Erhebung zwischen 1760 und 2293 Metern zählt Claviere zudem zu den schneesicheren Teilgebieten.

Montgenèvre (1854 Meter)

Als einziges Teilskigebiet im Via Lattea liegt Montgenèvre auf französischem Boden. Die Anfänge der Wintersport-Tradition reichen dort bis zum Anfang des 20. Jahrunderts zurück und machen den Ort zu einem der ältesten französischen Ski-Destinationen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+39 0122 799411
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Alle hungrigen Wintersportler finden im gesamten Skigebiet Via Lattea gemütliche Hütten zum Einkehren. Neben italienischen und savoyardischen Köstlichkeiten gibt es auch Snacks und Fast Food Angebote. Insgesamt hat man die Wahl zwischen 60 Bergrestaurants und Skihütten.

Videos

Sestriere - Aftermovie | 02:50
Audi Fis Ski World Cup Sestriere
Via Lattea
VIALATTEA IN VOLO
Domenica 29 dicembre 201330.000 sciatori in Vialattea
Il giro della Vialattea in 10 min e 23 sec...
Il comprensorio sciistico della Vialattea si estende su 6...

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Schwierigste Abfahrten

Abfahrt 32 La Motta in Sestriere
Länge: 0.8 km
Höhenunterschied: 320 m

Längste Abfahrten

Monte Fraiteve - Sansicario Pariol
Länge: km
Höhenunterschied: 1,100 m

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Turin aus Osten kommend folgt man der Autobahn E70 in Richtung Bardonecchia/Frejus/Del Moncenisio. Bei der Ausfahrt 9 (Oulx) verlässt man die Autobahn in Richtung Sauze d´Oulx/Cesana/Claviere/SS24/Sestriere/.

Aus Frankreich kommend, folgt man zuerst der A43, die auf italienischer Seite in durch den Frejus Tunnel führt. Nach dem Tunnel verlässt man die Autobahn bei Oulx.

Nächstes Krankenhauspinerolo
Nächster Flughafentorino caselle
Nächster Bahnhofoulx

Kontakt

VIALATTEA
Piazza Angeli, 4
10058
Sestrière
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%76%69%61%6c%61%74%74%65%61%2e%69%74
Tel.:+39 (0)122 / 799411
Fax:+39 (0)122 / 799460
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Via Lattea"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+