Skigebiet Val d'Isère in Savoyen: Position auf der Karte

Skiurlaub Val d'Isère

Partner
84/100Punkte

Allgemeines

Höhe1,550 m - 3,450 m
Saisonstart1 Oct 2016
Saisonende30 Apr 2017
Liftkapazität 144861 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €55.50
1 Tag Kinder €43.50
6 Tage Erwachsene €278
6 Tage Kinder €222.60
Alle Preisinfos
Über den Autor
aktualisiert am 2 Dec 2016
Bewerte das Skigebiet
54
5
Angebote & Tipps

Lifte

38
48
10
Gesamt 96
Öffnungszeiten08:30 - 17:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt: 300 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,550 m und 3,450 m gehört das Skigebiet zu den 5 höchstgelegenen in Frankreich. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,900 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Frankreich beträgt 878 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Val d'Isère gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in Frankreich.
  • Die Saison dauert 211 Tage vom 1 Oct bis 30 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Frankreich 123 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 1 Oct und 30 Apr) beträgt 139 cm am Berg und 69 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Val d'Isère ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 269 cm am Berg und 154 cm im Tal. Damit gehört es zu den 5 schneesichersten Skigebieten in Frankreich.
  • Mit 300 km Pisten ist Val d'Isère unter den 15 größten Skigebieten in Frankreich.

Neuigkeiten

•    4 WLAN HotSpots
•    verbesserte Beschneiung
•    Neue Abfahrt für Skitourengeher

Das Skigebiet

Einfache Pisten sind in Frankreich grün markiert
Einfache Pisten sind in Frankreich grün markiert

Val d’Isere – das bedeutet 300 Pistenkilometer, 2 Gletscher und 2 Snowparks für reinstes Skivergnügen. Gemeinsam mit Tignes bildet Val d’Isere das Skigebiet Espace Killy, das nach dem französischen Skirennläufer Jean-Claude Killy benannt wurde, der in den 60er Jahren mehrere Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften und Olympiaden gewann.

Das weitläufige Skigebiet ist für Skifahrer und Snowboarder aller Könnerstufen ein Traum. Selbst Anfänger müssen hier nicht in Talnähe bleiben, denn auch hoch oben am Berg gibt es Areale, die eigens für Ungeübte ausgewiesen sind. Direkt bei der Bergstation des Solaise Lifts gibt es mehrere Übungslifte, wie zum Beispiel den Madeleine und den Terrasse Lift. Besonders rund um den Rocher de Bellevarde (2827 m) haben Anfänger die Gelegenheit, auch längere Pisten, wie zum Beispiel die Abfahrten Verte oder Mont Blanc. Diese einfachen Pisten sind sind Frankreich grün markiert.

Vor allem fortgeschrittene Skifahrer finden eine große Auswahl an variationsreichen Abfahrten. Mit dem Glacier du Pissaillas bietet sich außerdem die Möglichkeit, am Gletscher Ski zu fahren. Die blau und rot markierten Pisten sind auch im Sommer befahrbar. Etwas unterhalb, an der Vallon Gondelbahn gibt es ein großes Netz an blau markierten Pisten. Anspruchsvoller sind die rot markierten Pisten zwischen dem Datcha und dem Laisinant Lift. Besonders die Germain Mattis Abfahrt verspricht Pistengenuss. Keinesfalls verpassen sollte man außerdem die Pisten am Rocher de Bellevarde. Die Orange und die Coupe de Mond „ok“ lassen Skifahrerherzen höher schlagen. Wer vor schwarzen Pisten nicht zurück schreckt, sollte unbedingt die Face de Bellevarde probieren, bei der beinahe 1000 Höhenmeter bezwungen werden.

Vor allem jedoch ist Val d’Isere für seine fantastischen Off Piste-Möglichkeiten bekannt. Hier gibt es schier endlose Möglichkeiten abseits der präparierten Pisten Spuren in den unberührten Schnee zu ziehen. Cliffs und Couloirs warten auf gekonnte Sprünge und es gilt immer wieder neue Lines zu entdecken. Die gesicherten Pisten sollten jedoch nur von erfahrenen Skifahrern mit entsprechender Ausrüstung verlassen werden, sonst besteht Lebensgefahr! Für Wagemutige besteht außerdem die Möglichkeit zum Heli Skiing.

Hütten und Einkehr

Erster Anlaufpunkt bei Hunger sind die Bergrestaurants an den Solaise und der Rocher de Bellevarde Bergstationen. Das Le Bellevarde ist eine urige Berghütte mit Restaurant, Selbstbedienungsbereich und Bar. Das knisternde Feuer im Ofen der Hütte sorgt dabei für ein gemütliches Ambiente. Das Tete de Solaise überzeugt durch hausgemachte Leckereien von Pizza bis Pasta und von Fleisch bis Fisch. Die Schirmbar lädt außerdem zum Einkehrschwung ein. Im Le Peaude Vache (dt. Kuhhaut) gibt es deftige Burger vom Grill sowie eine Auswahl leckerer Salate. Das Bergrestaurant Edelweiss befindet sich direkt an der blau markierten Piste Mangarde und zählt zu den Highlights. Die Hütte aus Stein und Holz verbindet Tradition und Moderne auf perfekte Art und Weise. Hier muss etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden. Eines der modernsten Restaurants ist das Le Signal an der Bergstation der Fornet Bahn. Das futuristische Gebäude aus Holz bietet nicht nur vor dem Haus, sondern auch auf dem Dach eine Sonnenterrasse. Es kann zwischen dem Bedienrestaurant, dem Self-Service Bereich und dem kleinen Imbiss gewählt werden.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die rot markierten Pisten Trifolet, Coupe du Monde „ok“, Orange und Germain Mattis sind purer Pistenspaß und dürfen bei einem Urlaub in Val d’Isere nicht ausgelassen werden. Abenteurern sei außerdem die Face du Bellevarde ans Herz gelegt.

Videos

Val d'Isère Grand Ski | 00:64
Val d'Isère Hot Ice - Ski de printemps
1ères Traces Val d'Isère - ouverture...

Nach dem Skifahren

Die vielen Winterwanderwege sind perfekt, um die wunderschöne Natur rund um Val d’Isere zu erkunden. Ein gemütlicher Spaziergang oder eine sportliche Winterwanderung – die Bewegung im Freien ist perfekt, um zur Ruhe zu kommen und den Moment zu genießen. Gleiches gilt für Schneeschuhtouren, wobei hier die befestigten Wege verlassen werden und versteckte Winkel entdeckt werden können.  Ein ganz besonderes Erlebnis ist mit Sicherheit eine Fahrt mit dem Hundeschlitten. Wer will, darf den Schlitten nach einer kurzen Einführung sogar selbst lenken. Eine tolle Aktivität für Familien und Gruppen ist SnowGliss. Hier werden Bobs in einer Kette zusammengehängt und es geht als Schlange  rasant den Berg hinab! Selbstverstädnlich kann auch solo gerodelt werden.

Nach einem Tag im kalten Schnee ist ein warmes Bad genau das Richtige. Im Centre Aquasportif kann man sich ganz nach belieben entweder nochmals sportlich austoben oder einfach nur relaxen. Der Wellness Bereich umfasst 225 qm und von der Sauna bis zur Hydro Massage fehlt hier nichts. Architekturfans sei außerdem ein Spaziergang durch das Alpendorf empfohlen. Die traditionelle Architektur Savoyens besteht aus Stein, Holz und Metall. In Val d’Isere kann man eine große Vielfalt des klassischen Baustils erkunden und findet eine tolle Mixtur aus traditionellen und modernen Elementen.

Après Ski

In Val d’Isere gibt es jede Menge Bars und Nightclubs, in denen sich die Partywütigen versammeln. Victors Bar zählt zu den besten Après Ski Kneipen in dem Alpendorf. Nicht die Happy Hour von 21-23 Uhr verpassen! Im Grand Marnier ist der Name Programm: Zu jeder Bestellung gibt es einen Grand Marnier dazu. Ebenfalls beliebt ist der Saloon. Hier gibt es Billiard Tische und Kicker. Nur wenige Schritte von den Liften entfernt befindet sich die M Bar. Hier geht es etwas ruhiger zu und die großen Sessel laden dazu ein, sich erst einmal ein wenig zu entspannen, bevor die Party richtig los geht. Die meisten Bars schließen jedoch im 1:30 Uhr. Danach geht es weiter in die Night Clubs.
Das Doudoune befindet sich direkt an den Pisten und zählt zu den HotSpots in Sachen. Jede Woche spielt hier ein anderer Gast DJ auf und heizt den Gästen richtig ein. Im Cafe Face wird ab 16.00 Uhr gefeiert. Am Abend gibt es dann Live Musik und ab 22:30 wird der Dancefloor gerockt. Ebenfalls um 22:30 öffnet der Graal Club seine Pforten. Hier gibt es vor allem Electro auf die Ohren.

Kulinarik und Restaurants

Die Gastroszene in Val d’Isere zählt viele Gourmet Restaurants in ihrem Kreise. Eine der top Adressen ist mit Sicherheit das Le Table de l’Ours Restaurant, das einen Michelin Stern sein eigen nennen darf. Hier wird in elegantem Ambiente am Kaminfeuer gespeist. Die exklusiven Gerichte werden selbstverständlich von exzellenten Weinen aus dem hauseignen Weinkeller begleitet.
Auch das L’Atelier d’Edmond darf einen Michelin Stern sein eigen nennen. Trotzdem geht es hier viel rustikaler zu. Das Restaurant ist im Stile einer Berghütte eingerichtet und als Besonderheit können alle Teile der Inneninerichtung wie Stühle oder Lampen gekauft werden. Die rustikale Einrichtung sollte aber nicht darüber hinweg täuschen, dass hier Küche der Spitzenklasse zelebriert wird. Die Gerichte reichen von mediterran bis französisch-modern.

Das Peri Paul Jack Restaurant befindet sich im Hotel L’Aigles les Neiges und bietet eine Mixtur aus Tradition und Moderne. Die drei Namen des Restaurants stehen dabei für drei Bereiche. Im Bereich Pier wird innovative Küche serviert, der Fokus liegt dabei auf regionalen Produkten sowie Meerestieren.  Im Bereich Paul treffen Gatronomie und Design aufeinander. Das Ambiente ist klar und schnörkellos, die Beleuchtung sorgt für eine romantische Atmosphäre. Beim Essen wird viel Wert auf Frische gelegt. Der dritte Bereich, Jack, umfasst die Hotelbar. Neben Drinks werden hier kleine Snacks gereicht, die vor oder nach dem Dinner genossen werden können.

Anfahrt

Mit dem Auto
Nach Val d’Isere gelangt man über Zürich, Lausanne und Genf  über die A 41 bis Albertville, dann weiter auf der N90 bis Moutiers. Nun fährt man immer weiter in Richtung Aime und Bourg Saint Maurice.

Öffentliche Verkehrsmittel
Der nächste Bahnhof befindet sich in Bourg Saint Maurice, wo auch Fernzüge halten. Von dort gelangt man oer Bus in Skigebiet.

Mit dem Flugzeug

Der nächste Flughafen befindet sich in Genf. Von dort gelangt man per Shuttle oder öffentlichen Verkehrsmitteln ins Skigebiet.

Kontakt

Office du Tourisme Val d'Isère
Place Jaques Mouflier
73155
Val d'Isère cedex
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%76%61%6c%64%69%73%65%72%65%2e%63%6f%6d
Tel.:+33 - 4 79 - 06 06 60
Fax:+33 - 4 79 - 06 04 56
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Hansivor 11 Monaten
Hallo Skigemeinde, Ich bin ein mittelmäßiger Skifahrer(fahre seit 5 Jahren 1-2 Mal für ein paar Tage im Jahr). Kann mir jemand sagen, wie "schwer" die Abfahrten nach Val d'Isere ins Tal sind. sc...
philipulusam 03.02.2012

Der "Espace Killy", zu dem auch Val d\'Isère gehört, ist für mich eines der besten Skigebiete Europas!

Deshalb sollte man nicht an der falschen Stelle sparen und sich einen Skipass für das gesam...

loheram 15.01.2009
gut
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+