Skimagazin auf Skigebiete-Test.de

Partner

Neuschnee im September: Diese Skigebiete öffnen

Bis zu ein halber Meter Neuschnee ist am ersten September-Wochenende in den Hochlagen der Alpen gefallen. Wichtiger Nachschub für die stark geschundenen Gletscher. Nun können Sommer-Skigebiete wie in Hintertux und das Stilfser Joch wieder gute Pistenbedingungen garantieren. Auch weitere Gletscher starten in den nächsten Wochen ihren Betrieb. Sölden sogar früher als geplant. Und der nächste Neuschnee ist bereits in Sicht: Am zweiten September-Wochenende sollen erneut weit über 20 Zentimeter auf den Berggipfeln hinzukommen. 

Österreich: Noch mehr Neuschnee

Gute Pistenbedingungen herrschen nach dem Neuschnee jetzt auch wieder im Ganzjahresskigebiet am Hintertuxer Gletscher.
© Hintertuxer Gletscher / Facebook Gute Pistenbedingungen herrschen nach dem Neuschnee jetzt auch wieder im Ganzjahresskigebiet am Hintertuxer Gletscher.

Ein richtiges Powdervergnügen erwartet die Wintersportler zu Beginn der neuen Woche auf den 20 Pistenkilometern am Hintertuxer Gletscher. Knapp 40 Zentimeter Neuschnee waren am Wochenende im Ganzjahres-Skigebiet gefallen. Rund 20 Zentimeter werden laut aktuellen Prognosen am Wochenende des 9. und 10. September noch einmal hinzukommen.

Das stimmt auch die Skigebietsbetreiber am Mölltaler Gletscher optimisch. Dort wird der Skibetrieb am Freitag, 8. September, nach mehrwöchiger Schließung wieder aufgenommen. Im besten Fall dann durchgehend bis zum Mai 2018.

Weiterhin geschlossen bleiben die Skipisten am Dachstein Gletscher, die lediglich knapp 20 Zentimeter Neuschnee am ersten September-Wochenende abbekommen haben. Hier wartet man nun auf einen weiteren, deutlich heftigeren Wintereinbruch mit mindestens einem Meter von der weißen Pracht.

Sölden startet früher in die Skisaison

In eine weiße Winterlandschaft hat sich der Rettenbachgletscher in Sölden verwandelt. Am Schlepplift Karleskogel (rechts oben im Bild) soll am 9. September der Skibetrieb starten.
In eine weiße Winterlandschaft hat sich der Rettenbachgletscher in Sölden verwandelt. Am Schlepplift Karleskogel (rechts oben im Bild) soll am 9. September der Skibetrieb starten.

Der Neuschnee in der ersten September-Hälfte freut auch die Skigebietsbetreiber auf den weiteren Gletschern in Österreich. So wird in Sölden bereits am Samstag, 9. September 2017, mit dem Skibetrieb am Schlepplift am Karleskogel gestartet. Die Piste ist blau markiert und wird über die Schwarze-Schneid-Gondelbahn vom Rettenbachtal aus erreicht. Wenn es das Wetter zulässt, wird der Skibetrieb täglich stattfinden. Ab 18. September 2017 startet in Sölden dann offiziell die Skisaison und es werden eine Reihe weiterer Lifte und Bahnen in Betrieb gehen. 

Die Lifte am Pitztaler Gletscher werden - wie geplant - zum ersten Mal am Samstag, 16. September 2017, geöffnet. Vorausgesetzt natürlich, das Wetter spielt nicht noch verrückt und ein Hochdruckgebiet mit warmen Temperaturen setzt sich über den Alpen fest. Am selben Tag werden auch die Skilifte am Stubaier Gletscher öffnen. Zwei Pisten gehen dann in Betrieb.

Ein Auge auf die Temperaturen und den Niederschlag haben auch immer die Skigebietsbetrieber am Kaunertaler Gletscher, wo heuer eine Woche früher als geplant gewedelt werden kann. Die Pisten sind ab 22. September 2017 präpariert für Wintersportler. Am Kitzsteinhorn in Kaprun soll es dann spätestens Anfang Oktober losgehen. 

Südtirol: Stilfser Joch kann wieder öffnen

Endlich kann am Stilfser Joch wieder Ski gefahren werden.
Endlich kann am Stilfser Joch wieder Ski gefahren werden.

Ordentlich zugesetzt hatte dieser Sommer den Gletscherpisten am Stilfserjoch, dem einzigen reinen Sommer-Skigebiet in den Alpen. Kurzzeitig musste das Skigebiet sogar komplett gesperrt werden, da einfach nicht genug Schnee lag. Dies hat sich nun mit dem Neuschnee am ersten September-Wochenende gebessert und so kann zumindest auf dem höhergelegenen Teil des Skigebiets Skibetrieb angeboten werden. Wenn in den nächsten Wochen das Wetter eher kühl bleibt und weiterer Schnee fällt, dann steht einer Öffnung von weiteren Pisten sowie einer durchgehenden Saison bis Anfang November nichts mehr im Wege.

Am Schnalstaler Gletscher können Wintersportler zum ersten Mal am Freitag, 15. September 2017, die Ski anschnallen. Zu beachten ist: Das Skigebiet mit der längsten Wintersaison in Südtirol hat anfangs nur vormittags von 8 bis 13 Uhr geöffnet. 

Schweiz: Skibetrieb in Zermatt und Saas Fee

Ausblick vom Drehrestaurant Mittelallalin auf das Sommer-Skigebiet in Saas-Fee.
Ausblick vom Drehrestaurant Mittelallalin auf das Sommer-Skigebiet in Saas-Fee.

Das ganze Jahr durchgängig geöffnet sind die Skilifte am Matterhorn in Zermatt. Auch hier hat der Neuschnee Anfang September für bessere Pistenverhältnisse im Glacier Paradise gesorgt. Trotzdem sollten auch jetzt Wintersportler vor Anreise immer kurz beim Skigebiet vor Ort nachfragen, ob die Pisten wirklich geöffnet sind. So musste etwa zuletzt am Dienstag, 5. September, aufgrund von starken Winden der Skibetrieb für einen Tag eingestellt werden. 

Das zweite geöffnete Skigebiet in der Schweiz ist aktuell Saas-Fee, das ebenfalls im Wallis liegt. Hier liegen aktuell 50 Zentimeter Schnee am Berg. Glaubt man den Prognosen der Wetterexperten, dann werden am zweiten September-Wochenende noch einmal bis zu 20 Zentimeter hinzukommen. Anfang Oktober sollen dann auch am Titlis-Gletscher in Engelberg die Lifte und Bahnen für Wintersportler wieder laufen. 

Alle im September geöffneten Skigebiete im Überblick

SkigebietRegionGeöffnet im September 2017
Hintertuxer GletscherTiroldurchgehend
ZermattWallisdurchgehend
Saas FeeWallis durchgehend
Stilfser JochSüdtiroldurchgehend
Mölltaler GletscherKärntenab 8. September 2017
SöldenTirolab 9. September 2017
Schnalstaler GletscherSüdtirolab 15. September 2017
Pitztaler GletscherTirolab 16. September 2017
Stubaier GletscherTirol

ab 16. September 2017

Kaunertaler GletscherTirolab 22. September 2017
Dachstein GletscherSteiermarkohne fixen Termin (je nach Schneelage)


Zu beachten ist: Die Skigebiete können aufgrund der unberechenbaren Wetterlage im September jederzeit wieder schließen. Oftmals steht anfangs auch nur ein kleines Pistenangebot mit verkürzten Öffnungszeiten zur Verfügung. 

Über den Autor
erstellt am 5 Sep 2017
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Live 
Stubaier Gletscher
Berg
cm
50
Tal
cm
0
Offene Lifte
9/27
Herbstskilauf 4=3 am Stubaier Gletscher
Starte am Stubaier Gletscher in die Skisaison und erhalte den 4-Tage-Skipass zum Preis vom 3-Tage-Skipass! 4 ÜN inkl. Skipass und gratis Skibus schon ab 217,- EUR p.P.
Mehr erfahren 
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Wie viele Skitage hattest du in der Saison 2016/2017?

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+