Skigebiet Pitztaler Gletscher Rifflsee im Pitztal: Position auf der Karte

Skiurlaub Pitztaler Gletscher Rifflsee

Partner
Pistenplan Pitztaler Gletscher Rifflsee
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Offizieller Testbericht

Die hochmoderne Wildspitzbahn bringt die Skifahrer am Pitztaler Gletscher bis auf eine Höhe von 3440m auf den Hinteren Brunnkogel. Sie ist damit der höchste Skilift Österreichs und erschließt...

Kompletten Testbericht lesen
3.8
75/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Freeride
Freestyle
Schneesicherheit
Bewerte das Skigebiet
99
(13)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Höhe1,640 m - 3,440 m
Saisonstart16 Sep 2017
Saisonende6 May 2018
Liftkapazität 10935 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €50
1 Tag Kinder €29
Alle Preisinfos

Lifte

3
4
3
1
1
Gesamt 12
Öffnungszeiten08:30 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 40.6 km
Gesamtanzahl Pisten 29

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,640 m und 3,440 m ist das Skigebiet das höchstgelegene in Österreich. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,800 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 721 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die Saison dauert 232 Tage vom 16 Sep bis 6 May. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 117 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 16 Sep und 6 May) beträgt 160 cm am Berg und 105 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Pitztaler Gletscher Rifflsee ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 265 cm am Berg und 199 cm im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in Österreich.
  • Pitztaler Gletscher Rifflsee hat im Durchschnitt 108 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 102 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Dezember mit durchschnittlich 25 Sonnentagen.

Neuigkeiten

Der Pitztaler Gletscher ist ein Paradies für Skitourengeher.
© TVB Pitztal Der Pitztaler Gletscher ist ein Paradies für Skitourengeher.

News 2017/18

  • Tirols erster Skitourenpark öffnet am Pitztaler Gletscher mit 3 Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Von Mitte Oktober bis Mitte April von jedermann abseits der Pisten begehbar. Startpunkt ist an der Bergstation des Gletscherexpress auf 2840 Metern. Jeden Freitag wird ein Kurs für Einsteiger angeboten. 

Das Skigebiet

Österreichs höchste Seilbahn - die neue Wildspitzbahn auf 3.440 m
Österreichs höchste Seilbahn - die neue Wildspitzbahn auf 3.440 m

Am Talschluss des Pitztals erwarten Wintersportler die Gebiete Pitztaler Gletscher und Rifflsee. Zusammen bieten die beiden auf einer Fläche von 120 Hektar 41 Pistenkilometer Skivergnügen von September bis Mai.

Von Mandarfen aus geht es auf die Pisten rund um den Rifflsee. Das Gebiet ist vor allem für Familien genau das richtige. Gleich im Tal befindet sich der Übungshang Mandarfen. Steht man etwas sicherer auf den Brettern, wechselt man einfach die Bergseite und nimmt die Rifflseebahn ins Skigebiet. Dort lassen sich am Hirschtal-Lift die Schwünge in Ruhe üben. Am Berg starten aber auch drei schwarz markierte Pisten für alle Skiprofis. Sie finden zusätzlich am Grubenkopf weitere schwarz und rot markierte Pisten. Zurück ins Tal führt eine blau markierte Abfahrt (Nr. 1), auf der man nach Mittelberg abbiegen kann.

Dort startet der unterirdische Gletscherexpress ins zweite Gebiet des Pitztals. An der Bergstation können sich die kleinen Skizwerge im Kinderland mit Tubing und Rutschen vergnügen. Während am Mittags- und Brunnenkogel Anfänger noch zwei blaue Abfahrten finden, bietet der Rest des Skigebiets aber vor allem für erfahrene Sportler abwechslungsreiche Pisten. Mit der modernen Wildspitzbahn, Österreichs höchster Seilbahn, erreichen Skifahrer den Gipfel des Hinteren Brunnenkogels auf 3.440 Meter. Nachdem man vom Gipfel das beeindruckende Panorama genossen hat, geht es ab auf die breiten Gletscherpisten.

Linkerhand der Wildspitzbahn sorgen eine Halfpipe und eine Speedtimingstrecke für Action. Nimmt man die Mittelbergbahn, gelangt man zu weiteren roten Abfahrten sowie einem Boardercross und dem Snowpark. Der Park weist drei Areas für alle Könnerstufen auf. Freestyler vergnügen sich dort auf Rails, Boxen und Kickern.

Auch unter Freeridern hat sich das Pitztal einen Namen gemacht. Dank der Lage am Gletschers kann man hier schon früh in der Saison ihre Schwünge durch den Tiefschnee ziehen. Beliebt ist die Abfahrt vom Mittagskogel, die über 1500 Höhenmeter zurück ins Tal führt, sowie die Schweizer Abfahrt an der Mittelbergbahn oder die Tree-Runs am Muttenkopf im Gebiet Rifflsee.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+43 (0)5413 86288
Gletscherskigebiet
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Tirol´s und Österreich´s höchstes Café 3.440
Tirol´s und Österreich´s höchstes Café 3.440

Am Pitztaler Gletscher bietet das Café 3.440bei Kaffee und Kuchen eine atemberaubende Aussicht, die sich am besten auf der freischwebenden Terrasse genießen lässt. An der Bergstation des Gletscherexpresses können hungrige Sportler gleich zwischen zwei Restaurants wählen. Im Kristall im Erdgeschoss werden bei Selbstbedienung Tiroler Spezialitäten und Nudelspezialitäten geboten. Im Obergeschoss kann man sich mit Tiroler sowie internationalen Gerichten stärken. Wer gerne Süßes mag, sollte sich ein Stück Torte aus der höchsten Konditorei Tirols nicht entgehen lassen.

Im Gebiet vom Rifflsee erwartet Gäste des Bergrestaurants Sunna Alm herzhafte und süße Gericht sowie ein frisches Suppenbuffet. Die Rifflelsee Hütte bietet gemütliche Hüttenatmosphäre bei der Einkehr. Direkt an der Talabfahrt liegt außerdem die Taschach Alm/Pitztaler Schihütte, die rustikal eingerichtet ist und die Gäste mit traditioneller Küche verwöhnt.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Am Rifflsee dürfen Könner nicht die anspruchsvolle Abfahrt am Grubenkopf (Nr. 9) verpassen.

Ein Highlight am Pitztaler Gletscher ist die 2,3 Kilometer lange Abfahrt von der Bergstation der Mittelbergbahn (Nr. 36).

Längste Abfahrten

Hinterer Brunnenkogel-Gletschersee
Länge: km
Höhenunterschied: 755 m

Schwierigste Abfahrten

Schweizer Weg (Nr. 33)
Länge: km
Höhenunterschied: 500 m

Videos

Winter am Pitztaler Gletscher | 01:04
Freeriden im Pitztal mit Felix und Marco
Freeriden am Pitztaler Gletscher mit Freeride Profi Felix...
Highlights Pitztal Wild Face Freeride...
Auch bei der 6. Auflage von Österreichs schnellstem...
XS Power Drink: Highlights Pitztal Wild...
Watch the highlights of this year's Pitztal Wild Face...

Nach dem Skifahren

Gleich vier Rodelbahnen bietet St. Leonhard seinen Winterurlaubern. In Hairlach weist die Bahn eine Länge von 2,5 Kilometern auf, in Piösmes geht es 2 Kilometer den Berg hinunter. Die Rodelbahn nach Mandarfen, die an der Pitztaler Skihütte startet, sowie die Bahn am Übungslift im Tal sind mehrmals in der Woche hell beleuchtet. Rodelspaß ist somit bis in die Nachtstunden garantiert.

Abseits der Piste lockt ein gemütlicher Spaziergang auf den Winterwanderwegen in St. Leonhard. So kann die Natur des Pitztals auf dem Weg entlang der Rifflseeloipe genossen werden oder man wandert von Mandarfen zur Pitztaler Schihütte. Die Skischule Pitztal bietet außerdem Schneeschuhwanderungen an.

Das Pitztal ist aber auch als Eiskletterregion bekannt. In St. Leonhard gibt es dank des Gletschers zahlreiche Eisfälle, die erklommen werden können. Sowohl Anfänger wie Profis kommen hier auf ihre Kosten.

Après Ski

Auf dem Pitztaler Gletscher stößt man an der Kristallbar auf der großen Sonnenterasse auf einen erfolgreichen Skitag an. Zurück im Tal lässt sich der Skitag in Mandarfen beim Après-Ski im Schwalbennest, dem Dorfstadl oder der Hasi-Schirmbar ausklingen lassen. Rund 500 Meter von den Liften entfernt ist im „Hexenkessel“ Partystimmung geboten. Im Siglu lässt sich außerdem jeden Samstag zu Livemusik feiern.

Bars und Pubs: 10
Diskotheken / Clubs: 4

Kulinarik und Restaurants

Ein außergewöhnliches Ambiente bietet das Restaurant Bergwerk. Der Name hält, was er verspricht: Das Lokal ist wie ein Stollen eingerichtet. Das Forellenstüberl ist für seine Fischspezialitäten bekannt und das Restaurant „s’Pfandl“ bietet gutbürgerliche Speisen und eine erlesene Weinkarte.

Restaurants gesamt: 4

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Pitztaler Gletscher Rifflsee (5)

Anfahrt

Mit dem Auto
Das Pitztal ist über die Inntalautobahn (A12) zu erreichen. Bei der Ausfahrt Imst-Pitztal die Autobahn verlassen. Die Pitztal Landesstraße führt direkt zu den Liften.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich 30 Kilometer entfernt in Imst. Hier halten Züge aus Richtung Innsbruck und Landeck. Von Imst verkehren Busse ins Pitztal. Wer mit dem Flugzeug anreist, bucht ein Ticket bis Innsbruck.

Nächstes KrankenhausZams
Nächster FlughafenInnsbruck
Nächster BahnhofImst

Kontakt

Pitztaler Gletscherbahn
Mittelberg
6481
St. Leonhard i.P.
Anfrage senden
%70%69%74%7a%74%61%6c%40%74%69%72%6f%6c%67%6c%65%74%73%63%68%65%72%2e%63%6f%6d
Tel.:+43(0)5413 / 86288
Fax:+43(0)5413 / 86288 150
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Christo Hutschel am 25.01.2016
Was für ein schönes Skigebiet :-)
Hier ist mein Video vom höchsten Gletscher Tirols. Gerne teilen/liken/kommentieren
https://youtu.be/EEDoANyekMU

https://youtu.be/EEDoANyekMU

Oli .am 16.12.2011
Hallo kann mir jemannd Privatuntericht für Ski geben ? Bitte meldet euch ?
Alexam 22.11.2009
Da ich aus dem nördlichen Bayern kommen ein bisschen weit zu fahren für einen Tag, aber ansonsten optimal für eine Tagesfahrt. Top Pisten, Top Wartezeitenl, Top Panorama
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+