Skigebiet Stubaier Gletscher in Stubai: Position auf der Karte

Skiurlaub Stubaier Gletscher

Partner
Pistenplan Stubaier Gletscher
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Offizieller Testbericht

Bis auf eine einzige Ausnahme befinden sich am Stubaier Gletscher alle Pisten auf einer Höhe zwischen 2300 und 3210 Metern. Schneegarantie herrscht von Oktober bis Juni. Der Slogan “Königreich...

Kompletten Testbericht lesen
4.2
85/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Bewerte das Skigebiet
130
(21)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Höhe1,750 m - 3,210 m
Saisonstart16 Sep 2017
Saisonende17 Jun 2018
Liftkapazität 39784 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €47
1 Tag Jugendliche €30.60
1 Tag Kinder €23.50
Alle Preisinfos

Lifte

10
7
5
5
Gesamt 27
Öffnungszeiten08:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 64 km
Gesamtanzahl Pisten 35

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,750 m und 3,210 m gehört das Skigebiet zu den 5 höchstgelegenen in Österreich. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,460 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 721 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Das Skigebiet gehört zu den 10 familienfreundlichsten in Österreich.
  • Die Saison dauert 274 Tage vom 16 Sep bis 17 Jun. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 117 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 16 Sep und 17 Jun) beträgt 150 cm am Berg und 14 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Stubaier Gletscher ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 219 cm am Berg und 39 cm im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in Österreich.
  • Stubaier Gletscher hat im Durchschnitt 115 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 127 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Dezember mit durchschnittlich 24 Sonnentagen.

Neuigkeiten

News 2017/18

  • Die kräftigen Schneefälle Anfang September machen es möglich: Die Skisaison am Stubaier Gletscher startet am Samstag, 16. September 2017! Es werden die Piste 7 (Daunferner) und die Piste 9 (Daunenhang) geöffnet sein. Zum Daunferner kommt ihr ab der Mittelstation Fernau mit der Gamsgartenbahn (2. Sektion) und der 8er-Sesselbahn Rotadl. Am Daunferner selber wird der Schlepplift Daunferner geöffnet sein (geöffnet 8 bis 15 Uhr).  Auch die Eisgratbahn I und II sowie der Intersport-Shop und das Restaurant am Eisgrat haben ab Samstag geöffnet.
     
  • Der Freeski World Cup ist von 24. bis 26. November 2017 im Snowpark Stubai Zoo zu Gast. 120 Starter aus über 20 Nationen werden erwartet. 

News 2016/17

  • Das Highlight der Skisaison 2016/2017 am Stubaier Gletscher wird zweifelsohne die neue „3S Eisgratbahn“ – und die strotzt geradezu mit Superlativen: Mit einer Gesamtlänge von 4,7 Kilometern befördert sie in 48 hochmodernen Kabinen mit einer Geschwindigkeit von 25 km/h pro Stunde rund 3.000 Personen in knapp 11 Minuten vom Tal (1.697 Meter) auf den Berg (2.900 Meter) und überwindet dabei 1.203 Höhenmeter. Alle Infos über die neue Bahn am Stubaier Gletscher

Das Skigebiet

Am höchsten Punkt im Skigebiet, dem Top of Tyrol auf 3210m Seehöhe
© TouriSpo Am höchsten Punkt im Skigebiet, dem Top of Tyrol auf 3210m Seehöhe

Ob Genussskifahrer, Familien, Actionhelden oder sportlich ambitioniert – der Stubaier Gletscher hat für jeden das richtige Angebot in petto. Insgesamt gibt es 64 Pistenkilometer zu erkunden, die keine Wünsche offen lassen. Die längste Abfahrt misst ganze 10 km und führt von der Bergstation Wildspitz (3.210 m) bis zur Talstation Mutterberg auf 1.695 Metern.

Rund ein Drittel der Pisten sind blau markiert, was den Stubaier Gletscher für Familien besonders attraktiv macht. Darauf ruht man sich hier jedoch nicht aus, sondern hat mit dem BIG Family Camp ein breit gefächertes Angebot für Kids und ihre Eltern geschaffen. Es befindet sich in der Nähe der Bergstation Gamsgarten und umfasst das Miniland und einen Teil des Kinderlandes mit Zauberteppichen, Übungslift, Parcours und Wellenbahnen. Gegen den Hunger gibt es sogar ein eigenes Kinderrestaurant und wer sich ein bisschen aufwärmen möchte, findet in der Gletscherhütte ein lauschiges Plätzchen. Für Kinder ab 3 Jahren gibt es außerdem einen Indoor-Kindergarten wo gespielt, gebastelt und spannenden Geschichten gelauscht wird. Auch außerhalb des Camps ist für den Nachwuchs einiges geboten, wie zum Beispiel die Fun Slope, die mit ihren Wellen, Jumps und Kurven für extra viel Spaß sorgt, oder die permanente Rennstrecke, wo familieninterne Wettkämpfe ausgetragen werden können.

Sportliche Skifahrer und Snowboarder haben am Stubaier Gletscher jede Menge Gelegenheiten, das Adrenalin in den Adern zu spüren. Allen voran bietet die Piste Daunhill besonderen Nervenkitzel: Sie hat eine Neigung von 60% und ist damit die steilste Piste des Skigebietes. Außerdem gibt es neun Skirouten sowie 15 Freeride Runs, die Powderfreaks glücklich machen. An den Freeride Checkpoints können sich Tiefschneefahrer über die aktuellen Verhältnisse informieren.

Nicht zuletzt ist der Stubaier Gletscher jedoch für seinen grandiosen Funpark, den Snowpark DC Stubai Zoo, bekannt, der zu den besten Funparks in Europa zählt und HotSpot der heimischen wie internationalen Freestyle Szene ist. Mit der Easy-, Medium- und Pro Line ist für alle Schwierigkeitsstufen das passende Angebot geschaffen und das Set Up lässt keine Wünsche offen. Jede Menge Kicker, Butterboxen Wallrides usw warten auf euch.

Aber auch wer einfach nur die Pisten genießen möchte, findet am Stubaier Gletscher eine große Auswahl variationsreicher Pisten. Insgesamt gibt es 34 Abfahrten, die keine Wünsche offen lassen. Egal ob leicht wie zum Beispiel Daunferner Abfahrt, mittelschwer wie die Silberschneid Abfahrt oder schwer wie die Schartenschuss Abfahrt – hier findet jeder seine Lieblingspiste.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
25%
Schneekanonen: 69
Schneetelefon+43 (0)5226 8141 400
Gletscherskigebiet
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Die Sonnenterasse des Haubenrestaurant Schaufelspitz
© Stubaier Gletscher | Andre Schönherr Die Sonnenterasse des Haubenrestaurant Schaufelspitz

Die Bergrestaurants und Hütten am Stubaier Gletscher sorgen dafür, dass niemand hungrig auf die Piste muss. Der HotSpot für Familien ist das SB Restaurant Gamsgarten beim Kinderland, das gleichzeitig das größte Restaurant im Skigebiet ist. Hier gibt es 545 Sitzplätze und die Klassiker Würstel, Pommes und Gulaschsuppe. Im Restaurant Eisgrat dreht sich alles um die Nudel, denn hier gibt es eine eigene Pastamanufaktur. Dank der Schauküche kann jeder bei der Zubereitung der Alpenpasta zusehen, die kurz darauf auf den eigenen Teller wandert. Ebenfalls ein besonderer Genuss ist die Aussicht von der großzügigen Sonnenterasse. Das höchstgelegene Restaurant ist das Restaurant Jochdohle, rund 5 Minuten von der Bergstation Schaufeljoch entfernt liegt. Das futuristisch anmutende Restaurant ist besonders für seine Riesenschnitzel bekannt. Leckeres gibt es außerdem auch in der Dresdner Hütte, die bei der Mittelstation der Stubaier Gletscherbahn liegt und in der Berghütte Bödele, die mit leckeren Snacks und urigem Charme besticht. Wer Lust auf einen Kaffee oder eine kleine Süßigkeit verspürt, sollte die Cafe Bar Zum Steinbock aufsuchen. Diese liegt am Eisgrat und serviert Kaffee- und Eisspezialitäten.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die legendärste Abfahrt am Stubaier Gletscher ist mit Sicherheit die schwarz markierte Daunhill mit 60% Neigung.

Längste Abfahrten

Bergstation Wildspitz - Talstation
Länge: 10 km
Höhenunterschied: 1,460 m
Wilde Grub´n (Talabfahrt)
Länge: 10 km
Höhenunterschied: 1,460 m

Schwierigste Abfahrten

Skiroute Bildstöckljoch
Länge: 0.7 km
Höhenunterschied: 180 m
Schartenschuss
Länge: km
Höhenunterschied: 230 m

Videos

Skigebiet Stubaier Gletscher- Ein... | 01:35
3S Bahn am Stubaier Gletscher
In knapp 1,5 Jahren Bauzeit und mehr als 8 Jahren...
Stubaier Gletscher Skifahren März 2014
Hier das Video unseres Skitrips März 2014. Es war ein...
Pisten am Stubaier Gletscher: 3 Gamsgarten
Dort wo im Sommer die Schafe und Ziegen grasen, führt im...
Pisten am Stubaier Gletscher: 9 - Daunenhang
Pistenvideo Stubaier Gletscher. heute fahren wir Piste...

Nach dem Skifahren

Der Einstieg in die Eisgrotte befindet sich am Eisgrat Restaurant
© Stubaier Gletscher | Andre Schönherr Der Einstieg in die Eisgrotte befindet sich am Eisgrat Restaurant

Auch wer ohne Bretter unterwegs ist, kann am Stubaier Gletscher einiges erleben. Die Eisgrotte auf rund 3.000 Metern Höhe bietet einzigartige Einblicke in die Gletscherwelt, denn sie bietet die Möglichkeit, den Gletscher zu betreten. Ein Erlebnispfad führt von der Bergstation Eisgrat bis zum Eingang der Grotte. Was ist Gletschermilch? Wie heißen die einzelnen Eisschichten? Wie kann der Gletscher geschützt werden? Diese Fragen und viele mehr werden hier beantwortet. Der Rundgang ist rund 150 Meter lang und befindet sich ca. 30 Meter unter der Skipiste. 

Ein weiteres Highlight ist die Aussichtsplattform Top of Tyrol, die auf 3210 Metern liegt und neun Meter über den Felsrand hinaus ragt. Von hier kann man auf 109 Dreitausender blicken und bis zu den Dolomiten sehen. Das spezielle Viscope Fernrohr bringt die Gipfel noch näher.

Besinnlich geht es am Schaufeljoch zu, denn hier befindet sich seit 2012 eine Kapelle, die sich perfekt in Gestein und Eis einfügt. Sie ist 9 qm groß und bietet zu beiden Seiten eine herrliche Aussicht auf die Bergwelt – der perfekte Ort um kurz inne zu halten.

Von der Bergstation Gamsgarten führt außerdem ein befestigter Wanderweg bis zur Aussichtsplattform Top of Tyrol. Dabei werden rund 600 Höhenmeter überwunden. Die Wanderung eignet sich perfekt um die klare Gletscherluft und die Bergwelt zu genießen. Für den Weg sollten rund 1,5 Stunden Gehzeit einberechnet werden.

Außerdem befindet sich am Stubaier Gletscher das höchstgelegene Loipe Tirols. Ob Profi oder Anfänger, die leichte Höhenloipe ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Après Ski

Après-Ski am Alpensporthotel Mutterberg
© TouriSpo Après-Ski am Alpensporthotel Mutterberg

Gute Laune gehört am Stubaier Gletscher einfach dazu und deshalb wird hier auch gefeiert. Der Schneekristallpavillion am Gamsgarten lockt mit leckeren Cocktails und Champagner. Verschiedene Live Acts sorgen hier für Stimmung. Außerdem sollte man immer Ausschau nach dem „Eiswürfel“ halten: Die mobile Bar ist immer an unterschiedlichen Stellen im Skigebiet zu finden und ist perfekt für den schnellen Einkehrschwung. Unser Tipp: Die Mutterbergalm! Sie ist DER Treffpunkt fürs Après Ski mit Party-Garantie.

Bars und Pubs: 15
Diskotheken / Clubs: 4

Kulinarik und Restaurants

Für Genießer ist der Stubaier Gletscher genau der richtige Ort, denn hier verwöhnen gleich zwei Gourmet Restaurants die Gäste. Das Haubenrestaurant Schaufelspitz wurde bereits 3 Mal  vom Gault Millau mit 14 Punkten und einer Haube ausgezeichnet. Das Restaurant befindet sich in der Bergstation Eisgrat und bietet Platz für rund 55 Gäste. Außerdem gibt es weitere 50 Sitzplätze auf der Sonnenterrasse. Die Zirbenstube und das gemütliche Kaminfeuer sorgen für eine besonders wohlige Atmosphäre und runden den Haubengenuss ab. Wer nur für den kulinarischen Genuss hierher kommt und nicht Skifahren möchte, erhält die Winterwanderkarte erstattet. Auch im Restaurant zur Goldenen Gams am Gamsgarten wird der Gaumen verwöhnt. Hier gibt es leckere Köstlichkeiten aus der Region sowie internationale Gerichte. Kaiserschmarrn, Käsespätzle, aber auch Pizza und Pasta stehen hier auf der Karte.

Restaurants gesamt: 15

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 4
Snowboardschulen gesamt: 4
Freeride Kurse
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Stubaier Gletscher (4)

Anfahrt

Mit dem Auto

Der Stubaier Gletscher befindet sich nur rund 45 Minuten von Innsbruck entfernt. Der A 93 folgen und ubei der Gabelung links halten. Dann auf der A 13 weiter fahren. Diese verlässt man an der Ausfahrt 10 Schönberg und folgt der Beschilderung Richtung Stubaier Gletscher. Im Kreisverkehr nimmt man die dritte Ausfahrt.

Mit der Bahn

Mit dem Zug fährt man bis nach Innsbruck HBF. Von dort verkehren regelmäßig Busse zum Stubaier Gletscher.

Mit dem Flugzeug

Der nächste Flughafen befindet sich ebenfalls in Innsbruck nur rund 45 km entfernt. Von dort gelangt man entweder per Hotelshuttle oder mit dem Taxi ins Skigebiet.  

Nächstes KrankenhausInnsbruck
Nächster FlughafenInnsbruck
Nächster BahnhofInnsbruck

Kontakt

STUBAIER GLETSCHER
Mutterberg
6167
Neustift im Stubaital
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%74%75%62%61%69%65%72%2d%67%6c%65%74%73%63%68%65%72%2e%63%6f%6d
Tel.:0043 5226 8141
Fax:0043 5226 8141-150
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Janvor 9 Monaten
Richtig gutes Skigebiet mit Schneesicherheit. Hier ein Video aus diesem Jahr
https://www.youtube.com/watch?v=iRUTJOurwIY
Janvor 9 Monaten
Richtig gutes Skigebiet mit Schneesicherheit.
Hier ein Video aus diesem Jahr
https://www.youtube.com/watch?v=iRUTJOurwIY
Nicoleam 08.01.2015
Hallo zusammen,

kennt jemand eine Unterkunft in Skigebiet-Nähe mit Wellnessbereich (Sauna ist Pflicht!)? Die Unterkunft sollte nach Möglichkeit nicht mitten in der Stadt sein bzw. abends mögen wir...
Heimwerker King

________________________Nicole hat Folgendes geschrieben:Hallo zusammen,kennt jemand eine Unterkunft in Skigebiet-Nähe mit Wellnessbereich (Sauna ist Pflicht!)? Die Unterkunft sollte nach Möglichkeit nicht mitten in der Stadt sein bzw. abends mögen wir es lieber ruhig.Sind für jeden Tipp dankbar!Gruß aus NRW,Nicole________________________ Hallo Nicole,ich kann das Hotel Sonne http:www.hotel-garni-sonne.at/de/ in Milders empfehlen. Waren wir letztes Jahr und haben für dieses Jahr wieder hin. Blitzsauberes, recht neues Garni Hotel 10 Minuten bis zur Rakstation am Stubaier Gletscher. Wir waren früher häufiger im Sporthotel Neustift, kann ich auch empfehlen, aber die Preise sind inzwischen Porno... Dann fahre ich lieber 2-3 verschiedene Skigebiete pro Wintefsaison an.

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+