Skigebiet Sölden Ötztal: Position auf der Karte

Testbericht Sölden: Angebot für Familien und Kinder

Sölden
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
717
(48)
Skigebiete-Test
Kategorie Familien: Offizielle Wertung von
3.5
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Familien 7 / 10
Gesamt: 86 / 100
  • Ausreichend viele Übungsgelände für Kinder
  • Angemessenes Angebot an Skischulen und Kinderbetreuung
  • Ausreichend einfache Pisten
  • Teuer für Familien

Sölden ist kein Familienskigebiet!

Das Skigebiet Sölden bekommt bei unserem Test Bestnoten in den Kategorien Après-Ski und Angebote für Könner. Das zeigt aber deutlich, dass Sölden sicher nicht DAS Familienskigebiet ist. Das Skigebiet liegt hoch über dem Ortskern und ist dann doch mit kleineren Kindern eher mühevoll zu erreichen. Sölden ist ein pulsierender Ort mit viel Nachtleben, lauten Partys und regem Durchgangsverkehr, was Familien mit Kindern nicht unbedingt entgegen kommt. Trotz dieser Faktoren bemüht man sich in Sölden auch darum, Familien mit Kindern anzusprechen. So gibt es am Giggijoch gleich zwei Kidsparks, die jeweils von den ortsansässigen Skischulen betrieben werden und die Betreuung für Kinder ab drei Jahren übernehmen. Die Eltern können es währenddessen auf den Giggijochpisten krachen lassen und haben trotzdem immer die Kinder im Auge. Auch im Söldener Ortsteil Innerwald gibt es ein kleines Kinderland. Der Vorteil hier: Man muss nur die kurze Fahrt mit der Standseilbahn von Sölden in Kauf nehmen und nicht gleich mit der Gondelbahn hoch auf den Berg. Im Skigebiet selber gibt es auch eine Reihe blau markierter Abfahrten für die ersten Versuche auf "normalen" Pisten. So kann man einfach vom Kinderland am Giggijoch die 8er-Sesselbahn Giggijoch nehmen und hat eine superbreite Skiautobahn vor sich. Noch breiter sind die Abfahrten am Tiefenbachgletscher. Allerdings ist hier der Nachteil, dass man den Tiefenbachgletscher im Winter nur mühevoll per Ski erreicht. Im Ort selber gibt es ausreichend familienfreundiche Unterkünfte und viele Ferienwohnungen.

Testkategorien

Angebote & Tipps
Login mit Google+