Skigebiet Kitzbühel in Kitzbühel: Position auf der Karte

Testbericht Kitzbühel: Preis-Leistungs-Verhältnis

Kitzbühel
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
503
(40)
Skigebiete-Test
Kategorie Preis/Leistung: Offizielle Wertung von
3.5
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Preis/Leistung 7 / 10
Gesamt: 82 / 100
  • Angemessene Preise für Essen
  • Angemessene Preise für Getränke
  • Rabattaktionen
  • Skipässe relativ teuer
  • Gebührenpflichtiger Parkplatz

Nicht so teuer wie gedacht

Der Name Kitzbühel hat auch seinen Preis. In der Hauptsaison kostet das Liftticket stolze 51 Euro (Stand März 2016) – ein Spitzenwert in Österreich, den es ansonsten nur noch bei Ski Arlberg sowie in Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und Ischgl gibt. Ein Pistenkilometer kostet damit umgerechnet 0,30 Euro, was dafür unter dem Durchschnitt der Alpen liegt (0,82 Euro). Zudem gibt es jeden Tag einen speziellen Rabatt: 20 Prozent Preisnachlass kommt je nach Wochentag den Damen, Herren, Über-60-Jährigen oder Studenten zugute. Am Wochenende fahren Kinder und Jugendliche zwischen 45 und 65 Prozent günstiger. An einigen ausgewählten Tagen in der Saison müssen Kinder sogar gar nichts zahlen – die Termine werden immer am Anfang des Winters bekannt gegeben.

Kostenlose Übungslifte

Weitere Pluspunkte gibt es dafür, dass die Übungshänge im Tal (Rasmusleiten, Mocking, Ministreif, Hausleiten, Pass Thurn, Aschau und Reith) kostenlos genutzt werden. Das gilt jedoch nicht für alle Parkplätze! Unser Tipp: Wer etwas sparen möchte, sollte nicht an der Hahnenkammbahn parken. Im Gegensatz zu den anderen Parkplätzen ist dieser gebührenpflichtig. Auch bei der Einkehr lohnt es sich, vorher einen Blick auf die Karte zu werfen. Hier kann es etwas teurer werden! Hütten mit angemessenen Preisen finden sich aber ebenso.

Testkategorien

Userwertungen

CONNY (Alter: 51-60)
Könnerstufe: Fortgeschritten • im Mär. 2019
Verreist als: Paar
Partner Karte
Bewertete Kategorien
Lasvegas3320 (Alter: 51-60)
Könnerstufe: Profi • im Mär. 2019
Verreist als: Paar
Liftpass viel zu teuer, kein Service, Skigebiet nicht komplett verbunden.
Bewertete Kategorien
Bernie Ski
Bernie Ski
Könnerstufe: k.A. • im Jan. 2016
Verreist als: k.A.
Kitzbühel gehört, auch aufgrund seines Rufes, zu den teureren Skigebieten, liegt aber mit vergleichbar großen Skigebieten auf einem ähnlichen Niveau, sodass die Preise durchaus akzeptabel sind.
Bewertete Kategorien
Angebote & Tipps
Login mit Google+