Skigebiet Kitzbühel in Kitzbühel: Position auf der Karte

Testbericht Kitzbühel: Angebot für Freerider

Kitzbühel
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
503
(40)
Skigebiete-Test
Kategorie Freeride: Offizielle Wertung von
4.5
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freeride 9 / 10
Gesamt: 82 / 100
  • Geführte Freeride-Touren
  • Ausreichend lawinengesicherte Skirouten vorhanden
  • Lawinenkurse
  • Ausreichend Tiefschneemöglichkeiten vorhanden
  • Freeride Info-Point

    Zahlreiche Tiefschneeabfahrten für Freerider

    Nicht nur auf den präparierten Pisten kann Kitzbühel bei Könnern punkten. Auch Freeridern können wir einen Trip nach Kitzbühel empfehlen. 13 ausgewiesene Routen finden sich im Skigebiet, die zusammen auf eine Länge von 36 Kilometern kommen. Ob am Steinbergkogel oder Zweitausender: Sie sind bequem über die Liftanlagen zu erreichen und im Pistenplan eingezeichnet. Für die Sicherheit der Tiefschneefans ist dabei gesorgt: Kitzbühel bietet neun LVS-Checkpoints, die gut über das Skigebiet verteilt sind. Die aktuelle Lawinenwarnstufe erfahren Freerider hier ebenso.

    Eigenes Tourengebiet Bichlalm

    Neben den Skirouten im Hauptskigebiet sind vor allem die Bichlalm und das Kitzbüheler Horn die richtige Anlaufstelle für Freerider. Am „Naturschneeparadies“ Kitzbüheler Horn erwarten die Wintersportler rund um den Reintal-Lift zahlreiche Cliffs und dank der Skirouten entlang der Hornbahn Treeruns. Ganz auf die Bedürfnisse von Freeridern eingestellt haben sich die Betreiber im Bereich der Bichlalm. Ein neuer Sessellift bringt die Sportler zum Hochetzkogel, wo eine Schneekatze sie weiter zum Stuckkogel befördert. Hier können sich die Freerider in einem vielfältigen Gelände austoben und ihre Spuren in den Tiefschnee ziehen.

    Testkategorien

    Freeride

    Userwertungen

    Bernie Ski
    Bernie Ski
    Könnerstufe: k.A. • im Jan. 2016
    Verreist als: k.A.
    Lange Routen sind im Tal der 3S-Bahn markiert und führen vom Pengelstein oder Steinbergkogel nach Jochberg.Die markierten Routen im Bereich der Streif sind oftmals präpariert oder präsentieren sich als Buckelpiste, sind also zum Tiefschneefahren ungeeignet.
    Bewertete Kategorien
    Martin Bauer
    Martin Bauer (Alter: 26-30)
    Könnerstufe: Profi • im Feb. 2005
    Verreist als: k.A.
    Tolles Outback und gute Trainingsmöglichkeiten
    Die respektable Zahl von 14 schwarzen Abfahrten zeigt bereits eindrucksvoll, wieviel das Kitzbüheler Skiresort dem Teamfahrer und dem semiprofessionellen Skifahrer bieten kann. Eine ganz besondere... Komplette Bewertung lesen
    Bewertete Kategorien
    Angebote & Tipps
    Login mit Google+