Skigebiet Kitzbühel in Kitzbühel: Position auf der Karte

Testbericht Kitzbühel: Angebot für Familien und Kinder

Kitzbühel
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
503
(40)
Skigebiete-Test
Kategorie Familien: Offizielle Wertung von
3.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Familien 6 / 10
Gesamt: 82 / 100
  • Ausreichend einfache Pisten
  • Ausreichend viele Übungsgelände für Kinder
  • Angemessenes Angebot an Skischulen und Kinderbetreuung
  • Teuer für Familien

Einige Vorteile für Familien

Der Ruf Kitzbühels als schillernder Nobelort mag Familien erst einmal von einem Besuch abschrecken. Dass Skifahren in der Gamsstadt kein billiges Vergnügen ist, kann auch nicht abgestritten werden. Allerdings bietet Kitzbühel durchaus Angebote, die es für Familien attraktiv machen. So erhält man am Wochenende auf Lifttickets für Kinder und Jugendliche zwischen 45 und 60 Prozent Rabatt. Wie schon in der Kategorie Anfänger geschrieben, können zudem die Übungshänge im Tal kostenlos genutzt werden. Eine tolle Möglichkeit mit dem Nachwuchs in Aschau, Pass Thurn & Co. an den ersten Schwüngen zu üben! Auch die Auswahl an Skischulen ist sehr groß, wie die Auflistung auf der Seite des Tourismusverbands zeigt. Im ganzen Skigebiet finden sich Kinderländer der Skischulen, wo die Kleinen kindgerecht das Skifahren lernen können.

Nicht alle Abfahrten für den Nachwuchs geeignet

Das ganze Skigebiet mit Kindern zu erkunden, kann jedoch – je nach Können des Skinachwuchses – eine Herausforderung sein. Nicht immer gibt es für Anfänger eine einfache Alternative zu den rot markierten Pisten. Auch der ein oder andere Ziehweg, den es im Skigebiet gibt, könnte bei Kindern für Unmut sorgen. Stehen diese noch nicht sicher auf den Brettern, sollten Eltern trotz des Namens die Familienstreif auf jeden Fall meiden. Sie erfordert schon ein gewisses Fahrkönnen. Empfehlenswert für einen Skitag mit der Familie sind dafür die Abfahrten am Pengelstein. Weitere Pluspunkte gibt es für zahlreiche Sessellifte, die einen Kinderschutz bieten, sowie die Rodelbahn in Kirchberg, die neben dem Skifahren für Spaß sorgt.

Testkategorien

Userwertungen

Bernie Ski
Bernie Ski
Könnerstufe: k.A. • im Jan. 2016
Verreist als: k.A.
Ein Kinderland gibt es an der Talstation der Hahnenkammbahn. Auch sonst sind an fast allen Liften auch Pisten, die anfängertauglich sind, vorhanden. Schwierige Passagen sind oftmals durch einfachere Umfahrungen entschärft.
Bewertete Kategorien
Martin Bauer
Martin Bauer (Alter: 26-30)
Könnerstufe: Profi • im Feb. 2005
Verreist als: k.A.
Kinderpark an der Talstation der Hahnenkammbahn
Das Wichtigste gleich zu Beginn: Wer eine interessante Beschäftigung für seinen Nachwuchs sucht, der wird direkt an der Talstation der Hahnenkammbahn fündig. Dort befindet sich neben dem sehr sc... Komplette Bewertung lesen
Bewertete Kategorien
Angebote & Tipps
Login mit Google+