Skimagazin

Partner

Coronavirus: Tirol macht alle Skigebiete und Hotels dicht

Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich seit jeher und auf Skiern stand ich zum ersten Mal im Kindergarten. Absolut infiziert bin ich auch mit dem Weltcup-Virus und verpasse im Winter nur selten Rennen im TV.... Mehr erfahren

aktualisiert am Mar 17, 2020

Das wars mit der Skisaison: In Tirol werden alle Skigebiete und Hotels geschlossen, um die Ausbreitung des Coronavirus aufzuhalten. Das gab die Landesregierung am Donnerstagabend bekannt. Letzter Skitag in Tirol ist am Sonntag, 15. März 2020. Bereits ab Samstag sind die vier Skigebiete im Paznaun geschlossen, wo sich vor allem in Ischgl besonders viele Personen angesteckt haben (wir berichteten). In Italien waren die Skigebiete landesweit bereits am Dienstag dicht gemacht worden. 

>> Ticker zum Coronavirus: Aktuelle Lage in den Skigebieten

>> Österreich beendet die Wintersaison

>> Überblick der Länder: Skigebiete geöffnet oder geschlossen?

Letzter Skitag am Sonntag

"Nach einer Besprechung mit VertreterInnen des Tiroler Tourismus wurde heute entschieden, dass die Seilbahnen mit Ablauf Sonntag, 15. März 2020, auf Basis des Epidemiegesetzes geschlossen werden", heißt es in der Mitteilung des Landes Tirol. Und weiter: "Ebenso werden alle Beherbergungsbetriebe mit Ablauf Montag, 16. März 2020, behördlich geschlossen. Hierfür wurde deshalb der Montag gewählt, damit eine geordnete Rückreise der Gäste aus den Skigebieten erfolgen kann."

>> Liste aller Skigebiete in Tirol

110 Coronafälle in Tirol

Insgesamt 110 Infizierte gibt es bereits in Tirol, soviele wie in keinem anderen Bundesland in Österreich (Stand: 12. März). Viele von ihnen haben sich im Skigebiet von Ischgl in einer Après-Ski-Bar angesteckt (wir berichteten). Daher wurde eine Schließung für Ischgl bereits am Mittwochabend angeordnet. Einen Tag später folgt nun der Stopp für ganz Tirol.

„Für uns steht die Gesundheit unserer Gäste, MitarbeiterInnen und der Tiroler Bevölkerung an erster Stelle. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber wir übernehmen Verantwortung für alle TirolerInnen und für alle, die sich in Tirol aufhalten“, so Landeshauptmann und Tourismusreferent Günther Platter. Von der Schließung sind nicht nur die Hotels in den Skigebieten betroffen, sondern alle Hotels in Tirol. Ausnahmen gelten nur für medizinisches Personal sowie im Geschäfts- und Wirtschaftsbereich. 

Update: Paznauntal und St. Anton am Arlberg werden unter Quarantäne gestellt

Am Freitagmittag verschärft die österreichische Regierung ihre Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Orte mit vielen infizierten Personen werden für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Davon betroffen sind das Paznauntal mit Ischgl, Galtür, See und Kappl sowie St. Anton am Arlberg. Die Gebiete werden isoliert und die Zufahrtsstraßen von der Polizei kontrolliert. Skiurlauber, die von vor Ort sind, sollen sich zügig auf den Heimweg machen. Die Versorgung der Einheimischen während der Quarantäne-Zeit ist gewährleistet.

Weitere Bundesländer ziehen nach

Auch in den anderen Bundesländern Österreichs werden Skigebiete und Hotels geschlossen. Vorarlberg und das Salzburger Land verkündeten ihre Entscheidungen noch am späten Donnerstagabend. Auch hier endet die Skisaison am Sonntag, 15. März. In den restlichen Bundesländern wird aktuell beraten. Sobald von dort etwas verkündet wird, informieren wir euch sofort in unserem Live-Ticker

>> Artikel: Österreich beendet die Wintersaison

Wichtige Antworten für Urlauber

Für Skiurlauber, die aktuell noch in Tirol sind oder hinfahren wollten, hat der Tiroler Tourismusverband eine Informationsseite eingerichtet. Dort werden unter anderem folgende Fragen beantwortet:  
 

  • Gibt es Einschränkungen bei der Ausreise?
  • Kann ich meinen Urlaub stornieren?
  • Was mache ich, wenn ich glaube, mich infiziert zu haben? 
  • Kann ich mich in Tirol mit öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen?

  • Wie kann ich mich vor einer möglichen Ansteckung schützen?
  • Wo kann ich mich informieren?


>> Antworten zu allen Fragen gibt es hier

Weitere Artikel zum Coronavirus

>> Österreich beendet die Wintersaison

>> Ticker zum Coronavirus: Aktuelle Lage in den Skigebieten

>> Hier sind Skigebiete bisher noch geöffnet

>> Saisonaus für viele Schweizer Skigebiete

>> Deutschland: Die ersten Skigebiete schließen

>> Italien: Skigebiete und Hotels schließen

>> Saisonende im Paznaun: Nach Ischgl schließen auch Kappl, See und Galtür

>> Ischgl muss Skigebiet schließen

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Wann startest du in die neue Skisaison?
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

astridvor 8 Monaten
war von 25.2.-29.2. in Ischgl.muss ich jetzt auch noch in Quarantäne?
Skigebiete-Test vor 8 Monaten

Hallo Astrid. Der österreichische Bundeskanzler hat zufällig vor wenigen Minuten dazu ein Statement abgegeben mit genauem Datum: "Jeder, der seit 28. Februar in einer unter Quarantäne stehenden Region war, solle sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben." Ischgl gehört zu diesen Regionen.

Achimvor 8 Monaten
Sind Ferienwohnungen, die ein Privatmann ganzjährig offiziell als Zweitwohnsitz vermietet auch ein Beherbungsbetrieb?
Skigebiete-Test vor 8 Monaten

Das wissen wir leider nicht. Am Besten direkt beim Tourismusverband in Tirol nachfragen.

Isavor 8 Monaten
Hallo zusammen,
sind die Berghütten ebenfalls geschlossen (z.B. Bamberger Hütte)?
Skigebiete-Test vor 8 Monaten

Es müssen alle Beherbungsbetriebe schließen, dazu gehören auch Hütten mit Zimmern.

Sandyvor 8 Monaten
Hallo,
ich und eine Freundin wollten eigl am Montag nach Tirol reisen. Nun heißt es aber, dass ab Montag alle Hotels geschlossen werden. Wir haben noch keine Anzahlung geleistet, aber wie sieht es...
Skigebiete-Test vor 8 Monaten

Es gelten in der Regel die Standard-Stornobedingungen des jeweiligen Unterkunftsbetriebs. Genaue Infos dazu gibts auf der Informationsseite des Tiroler Tourismusverbandes, die wir oben im letzten Absatz verlinkt haben.

Sandyvor 8 Monaten

Danke für Ihre Antwort. Ich kann das Hotel ja aber garnicht betreten, wenn es bereits geschlossen ist. Ich verstehe dass das momentan alles eine schwierige Situation ist, aber ich möchte eigl für nichts zahlen, was ich garnicht in Anspruch nehmen kann.

Alle 3 Kommentare anzeigen
Christavor 8 Monaten
Ich sage das ist alles schon zu spät geschehen!
Caroline, Martha und Franzivor 8 Monaten

Ja, mindestens zwei Wochen zu spät.

Celinevor 8 Monaten

Die Quittung werden wir alle kriegen.

Dietervor 8 Monaten
Wie sieht es mit Restaurants aus?Bleiben die geöffnet?
Skigebiete-Test vor 8 Monaten

Hallo Dieter! Bisher haben die Restaurants in Tirol zum Teil noch geöffnet. Hier gilt die allgemeine Regelung, dass sich in geschlossenen Räumen nicht über 100 Personen aufhalten dürfen. Bitte beachte aber, dass sich die Lage aktuell schnell ändern kann...

Karl Heinzvor 8 Monaten
Werden auch Restaurants in Tirol geschlossen
Ruthvor 8 Monaten

Hoffentlich

Skigebiete-Test vor 8 Monaten

Hallo Karl Heinz! Zu deiner Frage... Bisher haben die Restaurants in Tirol zum Teil noch geöffnet. Hier gilt die allgemeine Regelung, dass sich in geschlossenen Räumen nicht über 100 Personen aufhalten dürfen. Bitte beachte aber, dass sich die Lage aktuell schnell ändern kann.

denvor 8 Monaten
ist etwas über die region Vorarlberg bekannt
Marievor 8 Monaten

Macht auch zu

Malinvor 8 Monaten

Bleibt daheim in eurem Lans

Alle 3 Kommentare anzeigen
Andreasvor 8 Monaten
Ist das Skigebiet Zettersfeld auch betroffen ?
Stefanvor 8 Monaten

Ist in Tirol. Hast du keine Ahnung wo du Urlaub machst?

a robertvor 8 Monaten
was ist mit meinem Urlaub in Zillertal
Skigebiete-Test vor 8 Monaten

Auch das Zillertal ist betroffen. Am Besten morgen früh sofort mit dem Reiseveranstalter bzw. der Unterkunft Kontakt aufnehmen.

Mia Tildavor 8 Monaten

Mes amis cest vrai

Andyvor 8 Monaten
Bekomme ich bei einer Buchung meine Anzahlung zurück?
Skigebiete-Test vor 8 Monaten

Es gelten in der Regel die Standard-Stornobedingungen des jeweiligen Unterkunftsbetriebs. Genaue Infos dazu gibts auf der Informationsseite des Tiroler Tourismusverbandes, die wir oben im letzten Absatz verlinkt haben.

Katrinvor 8 Monaten

Wir haben gerade von unserem Veranstalter mitgeteilt bekommen, dass wir unsere Geld zurückbekommen.

Alle 3 Kommentare anzeigen
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+