Skimagazin

Partner

Überblick der Länder: Skigebiete geöffnet oder geschlossen?

Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich seit jeher und auf Skiern stand ich zum ersten Mal im Kindergarten. Absolut infiziert bin ich auch mit dem Weltcup-Virus und verpasse im Winter nur selten Rennen im TV.... Mehr erfahren

aktualisiert am Apr 1, 2020

Die starke Ausbreitung des Coronavirus hat auch massive Auswirkungen auf den Betrieb in den Skigebieten. Viele haben ihre Wintersaison auf behördliche Anordnung schon beendet oder stehen kurz davor. Aktuelle Meldungen dazu findet ihr in unserem Live-Ticker zum Coronavirus.

Hier ein Überblick zu den einzelnen Ländern, mit Auflistung wo Skigebiete noch offen bzw. zur Eindämmung des Virus bereits geschlossen sind:

Österreich

GESCHLOSSEN - Letzter Skitag in Österreich war am Sonntag, 15. März 2020. Lediglich Hotels haben auch am Montag, 16.3., noch geöffnet. Dann müssen auch sie schließen. In Österreich ist das öffentliche Leben komplett lahm gelegt. Das Land Tirol gilt als Risikogebiet. Dort wurde sogar eine Ausgangssperre verhängt, sodass man die Häuser nur in Notsituationen verlassen darf. Von der Außenwelt isoliert sind die Skiorte Heiligenblut, St. Anton, St. Christoph, Ischgl, Kappl, See, Galtür, Lech-Zürs, Warth, Schröcken, Klösterle, Sölden, Flachau, das Gasteinertal und Großarltal. Dort sind vermehrt Coronafälle aufgetreten. Urlauber, die noch im März in Österreich waren, sollen sich nach ihrer Rückkehr für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben. 

>> Artikel: Österreich beendet die Wintersaion
>> Überblick aller Skigebiete in Österreich
 

Deutschland

GESCHLOSSEN - In Deutschland haben am Sonntag, 15. März, fast alle Skigebiete ihren Betrieb beendet. Unter anderem in Bayern geschah dies auf behördliche Anordnung. Am Montag, 16.3., liefen dann lediglich am Fichtelberg in Oberwiesenthal (Sachsen) noch die Lifte und mehrere Skihallen hatten noch geöffnet. Nachdem die Bundes- sowie Länderregierungen am Montag drastische Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verkündeten, gaben aber auch die noch offenen Skigebiete ihr sofortiges Saisonende bekannt. In der Bundesrepublik wird das öffentliche Leben drastisch eingeschränkt. Geschäfte werden geschlossen, Zusammenkünfte in Vereinen und Sporteinrichtungen verboten. Soziale Kontakte sollen vermieden werden. 

>> Artikel: Die ersten Skigebiete in Deutschland schließen
>> Überblick aller Skigebiete in Deutschland

 

Italien

GESCHLOSSEN - Die Wintersaison in den italienischen Wintersportorten wurden von der Regierung am Montag, 9. März 2020 beendet. Ab Dienstag waren alle Skigebiete zu. In Italien werden die meisten Coronafälle und auch damit verbundene Todesfälle registriert. Daher haben sich hier die Behörden als die Ersten in Europa für derart drastische Maßnahmen entschieden und das öffentliche Leben massiv eingeschränkt.

>> Artikel: Coronavirus in Italien: Skigebiete und Hotels schließen
>> Überblick aller Skigebiete in Italien
 

Schweiz

GESCHLOSSEN - In der Schweiz haben mit Samstagabend alle Skigebiete des Landes ihren Skibetrieb beendet. Bereits am Freitag hatten die Skigebiete im Wallis und Graubünden auf Anordnung der Kantonsregierung dicht gemacht. In anderen Kantonen, unter anderem dem Berner Oberland, lief der Skibetrieb aber am Samstag noch weiter. Das sorgte für viel Verwirrung in der Schweiz. Auf Anordnung des Gesundheitsministeriums das "illegale" Handeln zu beenden, verkündeten auch die restlichen Skigebiete am Samstag das Saisonaus. 

>> Artikel: Saisonaus für alle Schweizer Skigebiete
>> Überblick aller Schweizer Skigebiete
 

Frankreich

GESCHLOSSEN - In Frankreich müssen alle Skigebiete ab Sonntag, 15. März 2020, schließen. Frankreichs Premier Édouard Philippe hat am Samstagabend angeordnet, alle für das Leben nicht notwendige Einrichtungen ab Mitternacht zu schließen. Zuvor waren noch alle Skigebiete, die genug Schnee hatten, geöffnet gewesen, da es keine offizielle Anordnung zur Schließung gab. In Frankreich gibt es bereits über 4000 Coronafälle und über 90 Tote. Ab Sonntag, 15. März, bleiben im ganzen Land Restaurants, Bars und Läden geschlossen. Auch Schulen, Kindergärten und Universitäten werden vorerst nicht mehr geöffnet.

>> Liste aller Skigebiete in Frankreich mit Öffnungsstatus

 

Spanien und Andorra

GESCHLOSSEN - Alle Skigebiete in Spanien und Andorra sind seit Samstag, 14. März 2020, gesperrt. Die spanische Regierung will den Alarmzustand ausrufen. In Spanien gibt es bereits weit über 4000 bestätigte Corona-Fälle und über 120 Tote. Der zweithöchste Wert in Europa nach Italien.

>> Überblick aller Skigebiete in Spanien


Schweden

FAST GESCHLOSSEN - Die Skisaison in den großen schwedischen Skigebieten wie Are, Idre Fjäll oder auch Sälen endet am Sonntag, 5. April. Angesichts der verstärkten Ausbreitung des Coronavirus und den anstehenden Osterferien bat das Gesundheitsministerium die Betreiber ihre Resorts unbedingt zu schließen. Die medizinischen Möglichkeiten in den Skiorten ist für eine Vielzahl an Coronafällen nicht ausgerichtet. Alle großen Skigebiete beenden nun ihre Saison. Lediglich in einigen kleines Resorts läuft die Saison weiter.

>> Artikel: Jetzt schließen auch die Skigebiete in Schweden
>> Alle Skigebiete in Schweden
 

Finnland - Norwegen

GESCHLOSSEN - Die Skisaison in Finnland ist beendet. Viele Skigebiete, darunter auch Levi und Ylläs, haben am Sonntagabend, 22. März, den Betrieb eingestellt. Für Ruka und die übrigen Skigebiete war Montag, 23. März, der letzte Skitag. Bereits seit Freitag, 13. März 2020, wurden alle norwegischen Skigebiete auf Anordnung der Behörden bis mindestens 27. März geschlossen. Die Saison wäre in den großen Skigebieten in Finnland und Norwegen noch bis Anfang Mai gelaufen.

>> Alle Skigebiete in Finnland
>> Alle Skigebiete in Norwegen


Kanada

GESCHLOSSEN - In Kanada hat ein Großteil der Skigebiete seinen Skibetrieb bereits am Montagabend, 16. März, eingestellt. In Whistler Blackcomb, dem größten Skigebiet Nordamerikas, waren die Lifte bereits am Samstag gesperrt worden. Am Mittwoch, 18. März, sind dann auch die restlichen Skigebiete nachgezogen und verkündeten ihr Saisonaus zur Eindämmung des Coronavirus.  

>> Liste aller Skigebiete in Kanada


USA 

GESCHLOSSEN - Alle großen Seilbahnunternehmen des Landes haben bereits am Samstag, 15. März 2020, verkündet, dass sie ihre Skigebiete wegen des Coronavirus sofort schließen werden. Darunter auch die Vail Resorts, die unter anderem Vail, Park City und Beaver Creek besitzen, sowie die Alterra Mountain Company mit u.a. Mammoth Mountain und Solitude. Wenig später hat der Gouverneur des US-Bundesstaats Colorado angeordnet, dass dort alle Skigebiete zu machen müssen. Darunter auch Aspen. Im Laufe des Sonntags, 16. März, hat dann eine Vielzahl der restlichen Skigebiete ihr Saisonaus verkündet. Die restlichen folgten dann zu Wochenbeginn. 

>> Liste aller Skigebiete in den USA 


Japan

GEÖFFNET - In Japan sind die Skigebiete noch geöffnet. Die sonst so schneesicheren Skigebiete erleben in dieser Saison einen der schlechtesten Winter der letzten Jahre.

>> Alle Skigebiete in Japan

 

China

GEÖFFNET - Zwei Monate nach dem Shutdown in China haben Skigebiete und Skihallen seit Ende März wieder geöffnet. 

Liechtenstein

GESCHLOSSEN - Das Skigebiet Malbun im Fürstentum Liechtenstein hat am Sonntagabend, 15. März 2020, den Skibetrieb vorzeitig beendet. Die Wintersaison im einzigen Skigebiet des kleinen Landes war noch bis Ostern geplant.

>> Hier liegt das Skigebiet

 

Slowenien

GESCHLOSSEN - Mit Sonntag, 15. März, haben in Slowenien auch die letzten Skigebiete zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen, unter anderem in Maribor, Kranjska Gora, Krvavec und Rogla. Bereits am Freitag haben Vogel Bohinj und Bovec Kanin zugemacht. Viele kleinere Skigebiete im Land mussten schon zuvor wegen Schneemangels schließen. 

>> Alle Skigebiete in Slowenien
 

Bulgarien - Rumänien - Serbien - Georgien

GESCHLOSSEN - In Bulgarien ist die Skisaison beendet. Ab Dienstag, 17. März sind die Skigebiete Bansko, Borovets und Pamporovo geschlossen. Auch in Georgien ist am Montag der letzte Skitag. Ab 17. März ist die Skisaison in Gudauri, Bakuriani und Goderdzi vorbei. In Serbien ist Freitag, 20. März der letzte Skitag. 

>> Alle Skigebiete in Bulgarien
>> Alle Skigebiete in Georgien
>> Alle Skigebiete in Serbien


Ukraine - Rumänien

GESCHLOSSEN - Auf behördliche Anordnung müssen die Skigebiete in der Ukraine ab Mittwoch, 25. März 2020, ihren Betrieb einstellen. Bereits am Mittwoch, 18. März,  hat das letzte Skigebiet in Rumänien seinen Betrieb eingestellt.

>> Alle Skigebiete in der Ukraine
>> Alle Skigebiete in Rumänien

 

Russland - Türkei

GESCHLOSSEN - Ab dem 28. März sind alle Skigebiete in Russland mindestens bis Juni geschlossen. Darunter auch das bekannte Skigebiet Rosa Khutor in Sotschi, wo die Olympischen Winterspiele 2014 ausgetragen wurden. Ebenfalls geschlossen sind mittlerweile die Skigebiete in der Türkei. 

>> Alle Skigebiete in Russland
>> Alle Skigebiete in der Türkei

 

Tschechien - Slowakei - Polen

GESCHLOSSEN - In Tschechien sind alle Skigebiete ab Samstag, 14. März 2020, geschlossen. Es wurde der Notstand wegen des Coronavirus ausgerufen. Die Grenzen werden geschlossen. Ausländer dürfen nicht mehr ins Land. Auch die Slowakei hat die Grenzen dicht gemacht. Bereits seit Freitag, 13. März, sind hier alle Skigebiete geschlossen. Auch die drei internationalen Flughäfen wurden geschlossen. In Polen wurden die ersten Skigebiete schon am Freitag geschlossen. Ab Sonntag sind dann auch alle restlichen nach Anordnung der Behörden zu. 

>> Artikel: Skigebiete in Tschechien, Polen und der Slowakei schließen

 

Niederlande

GESCHLOSSEN - In den Niederlanden gibt es zwar keine Skigebiete, dafür aber einige Skihallen. Diese sind ab sofort bis voraussichtlich 6. April geschlossen.

>> Alle Skihallen in den Niederlande
 

(Anmerkung der Redaktion: Liebe Wintersportler, bitte geht kein Risiko ein und haltet euch an die Vorgaben der Regierungen in den einzelnen Ländern. Diese können die aktuelle Situation im jeweiligen Land am besten beurteilen. Wir sind in einer Ausnahmesituation, die es nun gemeinsam zu meistern gilt. Je früher wir dies überstehen, desto früher können wir auch mit unserem Lieblingssport wieder durchstarten.)

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Zetavor 5 Monaten
Finnland und Schweden sind z.Z. die Geheimtipps für Skiurlaub. Tolle Schneebedingungen, keine Staus, keine Kabinbahnen und wenn man isoliert bleiben möchte dann halt Langlaufski auf den Wildesnis...
Bebovor 5 Monaten
Wie kann man jetzt noch schnell schreiben welche Skigebiete geöffnet sind. Wie dumm kann man sein.. die Leute sollten jetzt nicht noch Mal schnell in den Urlaub fahren..das ist einfach nur dumm un...
Anton schmidtvor 5 Monaten

Noch dümmer sind die die alles glauben

Wernervor 5 Monaten
Ein Glück, die Vernunft setzt ein - 100 Jahre später sind wir hoffentlich allesamt intelligenter geworden und können aus der Geschichte lernen (https://projekte.sueddeutsche.de/artikel/wissen/co...
Jürgenvor 5 Monaten

Schwachsinn George Orwell läßt grüßen

Birkenwaldvor 5 Monaten

Werner, es wäre nicht gut, würde man erdt in 100 Jahren nachweisen können, dass das Corona Virus nichts anderes ist als ein Kampfvirus, das in China getestet wurde und sich so ausbreitet.

Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+