Skigebiet Pitztaler Gletscher – Rifflsee im Pitztal: Position auf der Karte

Testbericht Pitztaler Gletscher – Rifflsee

Pitztaler Gletscher – Rifflsee
Partner
Offizieller Testbericht

Die hochmoderne Wildspitzbahn bringt die Skifahrer am Pitztaler Gletscher bis auf eine Höhe von 3440m auf den Hinteren Brunnkogel. Sie ist damit der höchste Skilift Österreichs und erschließt...

Kompletten Testbericht lesen
3.8
75/100
Skigebiete-Test.de Wertung

Userwertungen

Durchschnittliche Gesamtwertung:
(Abgegebene Bewertungen: 8)

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Über den Autor
Bewerte das Skigebiet
186
(13)
Skigebiete-Test
Offizielle Wertung von Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertung:
Gesamt: 75 / 100
  • Gutes Pistenangebot für sportliche Skifahrer
  • Schneesicher
  • Skipässe relativ teuer
  • Zu wenig einfache Pisten für Anfänger
  • Eingeschränktes Pistenangebot

Pitztaler Gletscher - Skifahren auf Tirols höchstem Gletscher

Die hochmoderne Wildspitzbahn bringt die Skifahrer am Pitztaler Gletscher bis auf eine Höhe von 3440m auf den Hinteren Brunnkogel. Sie ist damit der höchste Skilift Österreichs und erschließt Pisten auf denen Skifahren von September bis Mai möglich ist. So verwundert es kaum, dass der Pitztaler vor allem während der Früh- und Spätsaison beliebt ist. Also zu der Zeit in der in tiefergelegenen Skigebieten noch kein oder wenig Skibetrieb möglich ist. 

Das Angebot des Pitztaler Gletschers geht aber über reine Gletscherpisten hinaus: Denn mit dem Rifflsee Gebiet wartet am Ende des Pitztals auch ein klassisches Winterskigebiet auf Gäste. Je nach Witterung kann der Skifahrer dann zwischen den schneesicheren Pisten am Gletscher oder dem Rifflsee Gebiet, in dem es meist einige Grad wärmer ist, wählen.

Gletscherexpress mit Förderleistung an der Grenze

Einen Wermutstropfen gibt es aber noch: Die Tunnelbahn “Gletscherexpress” ist die einzige Zubringerbahn ins Gletscherskigebiet. Mit einer Förderleistung von 1600 Personen pro Stunde, stößt die Bahn manchmal an Ihre Grenzen, so dass man an Wochenenden und in den Ferien schon etwas Wartezeit einplanen sollte. Da die Fahrt mit dem Gletscherexpress auch die einzige Möglichkeit ist, wieder ins Tal zu gelangen, kommt es manchmal auch nachmittags zu längeren Schlangen bei der Talfahrt.

Was der Pitztaler Gletscher und das Rifflsee Gebiet speziell für unterschiedliche Zielgruppen zu bieten haben, erfahrt ihr in den einzelnen Testkategorien.

Testkategorien

Auszeichnungen
Freeride
Freestyle
Schneesicherheit
Angebote & Tipps
Login mit Google+