Skigebiet Pitztaler Gletscher – Rifflsee im Pitztal: Position auf der Karte

Testbericht Pitztaler Gletscher – Rifflsee: Bergrestaurants & Hütten

Pitztaler Gletscher – Rifflsee
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
191
(14)
Skigebiete-Test
Kategorie Bergrestaurants: Offizielle Wertung von Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Bergrestaurants 7 / 10
Gesamt: 75 / 100
  • Besondere Hütten
  • Hütten mit Panoramablick
  • Kulinarische Vielfalt
  • Hütten und Restaurants sind gut im Skigebiet verteilt
  • Eher wenig Hütten

Für den Einkehrschwung der besonderen Art: Das Café 3.440

Das Café 3.440 ist ein ganz besonderes Highlight am Pitztaler Gletscher. Wie der Name schon verrät, wartet das Restaurant auf einer Seehöhe von 3440 Metern auf Gäste, die auf einer freischwebenden Terrasse einen atemberaubenden Ausblick genießen. Es ist damit zugleich Österreichs höchstgelegenes Café. Das Café 3.440 ist von mehr als 50 Dreitausendern umgeben. Die Spezialität sind hausgemachte Kuchen und Torten, die bei Sonnenschein auf der Sonnenterrasse gleich doppelt so gut schmecken. Das Café 3.440 befindet sich direkt in der Bergstation der Wildspitzbahn und wäre somit auch für Nicht-Skifahrer ganz bequem erreichbar.

Zwei Selbstbedienungsrestaurants an der Bergstation des Gletscher Express

Ziemlich genau 600 Höhenmeter tiefer als das Café 3.440 befinden sich mit dem “Kristall” und dem “Wildspitze” zwei Selbstbedienungsrestaurants in der Bergstation der Gletscherexpress Tunnelbahn. Das Kristall im Erdgeschoss wartet mit einer schönen Sonnenterrasse auf und bietet Tiroler Schmankerl genauso wie bodenständige, internationale Küche. Eine Etage höher überzeugt das Wildspitze mit Panoramaausblick durch die große Fensterfront. Der Gast bekommt hier, genau wie im Kristall, überwiegend gute Hausmannskost gemischt mit bodenständiger internationaler Küche. Die Spezialität beider Restaurants sind Kaffee, Kuchen und Torten aus der hauseigenen Konditorei, die sich selbst auch als Tirols höchste Konditorei bezeichnet.

Unsere Empfehlung im Rifflsee Gebiet: Das Bergrestaurant Sunna Alm

Genau wie am Gletscher ist die Auswahl an Einkehrmöglichkeiten im Rifflsee Gebiet nicht übertrieben, aber ausreichend. Insgesamt kannst du hier aus 3 Bergrestaurants wählen:

  • Sunna Alm an der Bergstation der Rifflseebahn
  • Rifflseehütte an  der schwarzen Abfahrt Nr. 3 an der Muttenkopfbahn
  • Pitztaler Skihütte an der Talabfahrt Nr. 1


Die Sunna Alm ist dabei das modernste der drei Restaurants. Hier wurde besonders auf eine nachhaltige Architektur wert gelegt. So bezeichnet sich die Sunna Alm als das höchste Passiv-Energiehaus in Österreich. Die Fassade wurde aus lokalen Fichten- und Lärchenhölzern konstruiert. Innen begrüßt Zirbenholz den Gast in gemütlich gestalteten Stuben. Wer schon beim Einkehrschwung feucht-fröhliche Après-Ski-Stimmung bevorzugt, der sollte hingegen in der Pitztaler Skihütte einkehren. Hier erwarten euch neben guter, einfacher Gerichte auch eine Après-Ski-Bar in der oft bis in die Morgenstunden gefeiert wird.

Testkategorien

Angebote & Tipps
Login mit Google+