Langlaufgebiet Hochfilzen im Pillerseetal: Position auf der Karte

Langlaufen Hochfilzen

Partner
Loipenplan Hochfilzen

Loipengebühren

1 Tag €5
Alle Preisinfos
Über den Autor
aktualisiert am 8 Dec 2017
Bewerte das Langlaufgebiet
0
(1)
Angebote & Tipps

Loipendetails

Höhe959 m - 990 m
Skating-Loipen 25.50 km
Klassische Loipen 25.50 km
Flutlicht-Loipen 0.80 km
Anzahl der Loipen 6

Loipenkilometer

Wissenswertes

  • Maximal erreichst du bei dem Langlaufgebiet eine Seehöhe von 990 m.
  • Der schneereichste Monat im Langlaufgebiet Hochfilzen ist der Dezember mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 48 cm.

Das Langlaufgebiet

Jedes Jahr im Dezember trifft sich die Biathlon-Elite zum Weltcup in Hochfilzen.
© Einecke Christian TVB Pillerseetal Jedes Jahr im Dezember trifft sich die Biathlon-Elite zum Weltcup in Hochfilzen.

Knapp 30 Loipenkilometer von leicht bis schwer

Eine wahre Hochburg für Langlauffans ist Hochfilzen, der auf einem Hochplateau gelegene Biathlon-Weltcup-Ort in Tirol. 6 Strecken in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ziehen sich auf fast 30 Kilometern rund um den schneesicheren Ort im Pillerseetal und warten täglich präpariert auf Langläufer im klassischen und Skating-Stil. Sowohl sportliche als auch gemütliche Sportler kommen also voll auf ihre Kosten – und wer noch etwas Unterstützung benötigt, der kann sich von Trainern in den drei Langlaufschulen im Tal einweisen lassen. 

Biathlon-Weltcup in Hochfilzen

Die ganze Sportwelt blickt jedes Jahr im Dezember nach Hochfilzen, wenn sich die besten Biathleten im Rahmen des Weltcups treffen. Heuer ist es von 8. bis 10. Dezember 2017 soweit. (-> zum Weltcup-Programm und den Ergebnissen 2017). Auch Biathlon-Weltmeisterschaften fanden schon dreimal hier statt, zuletzt im Februar 2017. Neben den Biathlon-Wettbewerben werden jedes Jahr auch mehrere hochrangige Langlaufwettbewerbe in dem 1000 Meter hoch gelegenen Ort ausgetragen. Wer nicht nur gern als Zuschauer an der Loipe oder im Schießstadion steht, der sollte auf keinen Fall den wöchentlichen Gästebiathlon verpassen. Er findet jeden Dienstag und Donnerstag auf der Dorfloipe in Hochfilzen statt. Weitere Infos dazu gibt es bei der nordic academy in Hochfilzen, wo man sich auch anmelden kann.

110 Loipenkilometer im gesamten Pillerseetal

Übrigens: Im gesamten Pillerseetal, das aus den fünf Orten Hochfilzen, Fieberbrunn, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring besteht, gibt es insgesamt ein Loipennetz von 110 Kilometern. Fast alle Orte sind zudem noch miteinander verbunden, sodass einem abwechlungsreichen Langlauferlebnis nichts mehr im Wege steht. Die Loipen im Tal sind kostenpflichtig. Neben Tagestickets gibt es auch Wochen- und Saisonkarten. 

Die schönsten Loipen

Skatingfans kommen auf der Europaloipe ebenso auf ihre Kosten wie Sportler im klassischen Stil.
Skatingfans kommen auf der Europaloipe ebenso auf ihre Kosten wie Sportler im klassischen Stil.

Europaloipe (Nr. 8)

  • Länge gesamt: 15 km (mit Verbindung nach Fieberbrunn 25 km)
  • Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer
  • Präparierung: zwei klassische Spuren, eine Skatingspur


Teil der Europaloipe ist die schwere Dominik Landertinger Loipe (Nr. 8a), auch bekannt unter dem Namen Feistenauer Loipe. Dabei werden auf knapp 5 Kilometern 95 Höhenmeter zurückgelegt. Der höchste Punkt liegt auf 990 Metern. Die ersten 1,5 Kilometer geht's bergab nach Feistenau, vor der Hoferbrücke kann man nach Fieberbrunn in die Dandlerloipe abzweigen oder der Loipe durch den Wald leicht ansteigend nach Hochfilzen zurück folgen bis zum Heimkehrerkreuz. Links geht's runter zum Ausgangspunkt, geradeaus führt die Loipe nach Grießen (10 km).

Die 10 Kilometer lange Pass-Grießen-Loipe (Nr. 8b) ist ein weiterer Teil der Europaloipe. Hier werden auf einer mittelschweren Strecke 70 Höhenmeter zurückgelegt. Vom Einstieg in Grießen läuft man nach links die Anhöhe hinauf und weiter über die Landesgrenze nach Salzburg bis zum Tödlingwirt. Von dort geht es dann durch den Spielbachwald zurück nach Hochfilzen.

Dorfloipe (Nr. 9)

  • Länge: 3,5 km
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Präparierung: zwei klassische Spuren und Skatingspur
  • Ausgangspunkt: Dorfzentrum, zwischen Hotel Edelweiß und Postamt. Die Dorfloipe ist mit ihren leichten Steigungen sehr gut für Anfänger geeignet, bei der Bahnunterführung kann man direkt in die Warminger Loipe wechseln.
  • Beleuchtete Nachtloipe: täglich bis 1 Uhr nachts beleuchtet, Länge: 0,8 km, Die Loipe verläuft anfangs parallel zur Dorfloipe, führt aber vor der Bahnunterführung geradewegs zum Ausgangspunkt zurück.

Warmingloipe (Nr. 10)

  • Länge: 5 km
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
  • Präparierung: breite Skaterspur, drei klassische Spuren
  • Ausgangspunkt: Einfahrt Warmingerhof. Diese Loipe führt auf sonnigem Gelände Richtung Wiesensee bis zum Gasthaus Wiesenseehof und von dort wieder zurück zum Parkplatz Warming. Ideale Loipe für Ausdauertraining mit zwei Höhenschleifen! Dort trainieren immer wieder Nationalmannschaften und Biathleten.


Verbindungsloipe Hochfilzen - St. Ulrich am Pillersee - St. Jakob in Haus (Nr. 11)

  • Länge: 7 km (eine Strecke)
  • Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel/schwer
  • Präparierung: klassisch und skating
  • Ausgangspunkt: Loipeneinstieg Warming Skilift, erster Abschnitt auf der Warmingloipe, beim GH Wiesenseehof geradeaus weiterlaufen. Die Loipe führt auf dem Rundweg Buchensteinwand entlang am romantischen Wiesensee bis nach Schwendt St. Ulrich. Von dort aus kann man über Flecken zur Sonnenloipe nach St. Jakob laufen oder das wunderschöne Lastal in St. Ulrich erkunden.

Videos

Langlauf-Urlaub bei uns in... | 01:59
Biathlon WM Hochfilzen 2017
Biathlon WM Hochfilzen 2017

Einkehrmöglichkeiten an den Loipen

Idyllisch liegt Hochfilzen auf einem schneesicheren Hochplateau.
© Kitzbüheler Alpen Pillerseetal Idyllisch liegt Hochfilzen auf einem schneesicheren Hochplateau.

Möglichkeiten zur Einkehr gibt es in Hochfilzen gleich mehrere. Dazu zählen unter anderem das Hotel Edelweiß, das Kulturhaus Chily (täglich erst ab 15 Uhr), der Hochfilzner Hof, der Warmingerhof, das Gasthaus Wiesenseehof, das Café s'Häferl und das Lokal "Tour Rast". 

Anfahrt

Mit dem Auto aus Richtung München:

  • A8 in Richtung Salzburg
  • Am Autobahndreieck Inntal von der A8 auf die A93 (in Österreich dann A12) in Richtung Innsbruck/Kufstein wechseln.
  • Die A12 an der Anschlussstelle (17) Wörgl Ost in Richtung St. Johann in Tirol verlassen und auf der Lofererstraße (B178) bis St. Johann in Tirol.
  • Von hier entweder weiter auf der B178 in das PillerseeTal/Waidring oder auf die B164 nach Hochfilzen wechseln.

 

MIt dem Auto aus Richtung Innsbruck:

  • Bei Innsbruck auf die A12 Richtung Salzburg / Deutschland fahren.
  • Die A12 an der Anschlussstelle (17) Wörgl Ost in Richtung St. Johann in Tirol verlassen und auf der Lofererstraße (B178) bis St. Johann in Tirol.
  • Von hier entweder weiter auf der B178 in das PillerseeTal/Waidring oder auf die B164 nach Hochfilzen wechseln.

Mit dem Auto aus Richtung Salzburg:

  • Auf der A1 oder der A10 bis zur Ausfahrt "Salzburg West" fahren oder über die österreichisch-deutsche Grenze auf der A8 bis zur Ausfahrt "Bad Reichenhall".

  • Der B178 Richtung Lofer und Innsbruck folgen.

  • In Waidring links Richtung Pillersee und Hochfilzen abzweigen.

Kontakt

Infobüro Hochfilzen
Dorf 35
A-6395
Hochfilzen
Anfrage senden
%68%6f%63%68%66%69%6c%7a%65%6e%40%70%69%6c%6c%65%72%73%65%65%74%61%6c%2e%61%74
0043 5354 56304 10
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Langlaufgebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Langlaufgebiet "Hochfilzen"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+