+
+
Langlaufgebiet Fieberbrunn im Pillerseetal: Position auf der Karte

Langlaufen Fieberbrunn

Loipenplan Fieberbrunn

Das Langlaufgebiet

Fieberbrunn – Langlaufen inmitten der Kitzbüheler Alpen

Fieberbrunn ist eingebettet in die herrliche Kulisse der Kitzbüheler Alpen. Der Ort im Pillerseetal wartet mit rund 22 Kilometer bestens gespurten Loipen auf. Wem die drei Loipen, die für den klassischen und auch für den Skating-Stil präpariert werden, nicht genügen, der findet in den umliegenden Orten zahlreiche weitere Strecken.

100 Loipenkilometer im PillerseeTal

Insgesamt durchziehen das Pillerseetal rund 100 Loipenkilometer. Das Streckennetz der Region wurde bereits mehrfach mit dem Tiroler Loipengütesiegel ausgezeichnet. Abgerundet wird das vielfältige Langlaufangebot rund um Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring von sportlichen Events, wie beispielsweise dem jährlichen Biathlon Weltcup. Zudem wird in einigen Nachbarorten Gästebiathlon angeboten.

Neulinge im Nordischen Wintersport können bei der Skischule Fieberbrunn Unterricht im Langlaufen nehmen. Die Loipen im Pillerseetal sind kostenpflichtig.

Die schönsten Loipen

Nr. 1: Dandler Loipe (15 Kilometer, leicht/mittel)

Auf der 15 Kilometer langen Dandler Loipe, die für beide Stile präpariert wird, gilt es 150 Höhenmeter zu meistern. Starten können Langläufer entweder an der Achenpromenade oder beim Gasthof Dandler. Die ersten fünf Kilometer weisen kaum Steigungen auf und eignen sich daher bestens als Übungsloipe für Anfänger. Ab dem Bauernhof Vormau führt die Strecke stetig ansteigend vorbei an den Bauernhöfen Baumann und Rain bis zum Wendepunkt Feistenau. Wer möchte, kann dort in die Europaloipe Hochfilzen wechseln.

Nr. 3: Reither Loipe (2 Kilometer, mittel)

Klassische Langläufer können auf der zwei Kilometer langen Reither Loipe durch die winterliche Landschaft gleiten. Von der Talstation Streuböden/Tirol Camp führt sie an den Reither Bauernhöfen vorbei zur Dandler Loipe (Höhenmeter: 50).

Nr. 6: Weissach Loipe (10 Kilometer, mittel)

Die zehn Kilometer lange Weissach Loipe ist sowohl für den klassischen Stil als auch für Skating präpariert. Insgesamt müssen 125 Höhenmeter überwunden werden. Die Strecke führt vom Bauernhof Tragstätt über die Wende Lackenhof nach Granbach, weiter zum Granbachhof und zurück zum Ausgangspunkt. Auf einigen Loipenabschnitten können Langläufer zwischen leichteren und schwierigeren Alternativen wählen.

Magazinartikel

Wissenswertes

  • Auf 2986 ft liegt der höchste Punkt des Langlaufgebiets.
  • Der schneereichste Monat im Langlaufgebiet Fieberbrunn ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 46 " am Berg und 27 " im Tal.
  • Fieberbrunn hat im Durchschnitt 2 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 20 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 2 Sonnentagen.

Videos

03:01
3 Minuten Winter im PillerseeTal
01:19
Langlaufen im PillerseeTal - der schneereichsten Region Tirols!
00:45
Loipenzustand im PillerseeTal

Anfahrt

Mit dem Auto:
Fieberbrunn erreicht man von Innsbruck oder Kufstein kommend über die Inntal-Autobahn (A12). Diese bei Wörgl verlassen und der B178 nach St. Johann in Tirol folgen. Dort auf die B164 wechseln, die nach Fieberbrunn führt. Wer über Salzburg und die Tauernautobahn A10 anreisen möchte, verlässt diese bei Bischofshofen und folgt der B164 über Leogang bis nach Fieberbrunn.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Zugreisende können bis zum Bahnhof von Fieberbrunn fahren.

Kontakt

Infobüro Fieberbrunn
Dorfplatz 1
6391
Fieberbrunn
Anfrage senden
Email%69%6e%66%6f%40%70%69%6c%6c%65%72%73%65%65%74%61%6c%2e%61%74
Tel.:+43 (0)5354 56304

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Langlaufgebiet
Anzeige

Loipenbedingungen

Wetter (2995 ft)

Allgemeines

Höhe2789 ft - 2986 ft
SaisonJanuar - März
SaisonstartJan 21, 2023
SaisonendeMar 12, 2023
Skating-Loipen 13.67 miles
Klassische Loipen 13.67 miles
Flutlicht-Loipen n.v.