Skimagazin

Partner

SkiStar - eine skandinavische Erfolgsgeschichte

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 3, 2019

Wer die Ski-WM 2019 in Åre verfolgt hat, dem ist sicherlich der Name SkiStar aufgefallen. Der schwedische Betreiber des Skigebiets war nämlich Titelsponsor des Events. Doch das Unternehmen ist nicht nur in Schweden aktiv. Auch in Österreich und Norwegen werden Skigebiete von SkiStar betrieben. Wir verraten euch, was hinter der Marke steckt und welche Skigebiete bereits dazu gehören.

SkiStar – der alpine Komplettanbieter

SkiStar betreibt Skigebiete in Schweden, Norwegen und Österreich.
© SkiStar SkiStar betreibt Skigebiete in Schweden, Norwegen und Österreich.

Das schwedische Unternehmen ist an der Börse Stockholm notiert und gliedert sich in den Betrieb von Skigebieten sowie die Entwicklung von Immobilien und Infrastruktur. Das Kerngeschäft von SkiStar ist das komplette Skierlebnis der Gäste – von der Unterkunft über den Skipass bis hin zur Skischule, Shops und Freizeitaktivitäten in den Skigebieten.

Moderne Unterkünfte direkt an der Piste, abwechslungsreiche Skigebiete und Rundum-Service – das Konzept funktioniert. In Skandinavien hat SkiStar bereits einen Marktanteil von 41% erreicht. Im vergangenen Winter wurden Rekordgewinne erzielt und die Umsätze steigen weiter. Für die Saison 2019/20 können deshalb rund 330 Millionen Schwedische Kronen (also rund 30,7 Mio. Euro) in die Modernisierung und in Beschneiungsanlagen investiert werden.

SkiStar ist auch am Bau des Scandinavian Mountains Airport beteiligt. Durch den neuen Flughafen zwischen Sälen und Trysil soll die Erreichbarkeit der Resorts verbessert werden und so zukünftig noch mehr Skiurlauber angelockt werden. Geplant sind unter anderem Direktflüge von London nach Sälen-Trysil. Die ersten Flugzeuge sollen kurz vor Weihnachten 2019 landen.

Die 7 Skigebiete von SkiStar

St. Johann in Tirol ist das einzige SkiStar-Skigebiet in den Alpen.
© SkiStar/Ola Matsson St. Johann in Tirol ist das einzige SkiStar-Skigebiet in den Alpen.

Zu SkiStar gehören aktuell sieben Skigebiete. Die meisten davon befinden sich in Skandinavien, mit St. Johann in Tirol ist aber auch ein Skigebiet in den Alpen dabei. Mit dem SkiStar All Saisonpass können alle sieben Skigebiete genutzt werden.

Österreich

Das einzige SkiStar-Skigebiet in den Alpen ist St. Johann in Tirol. Das idyllische Familienskigebiet an der Nordseite des Kitzbüheler Horns wartet mit 42 Pistenkilometern auf. Mit Blick auf den Wilden Kaiser stehen Wintersportlern hier 22 Abfahrten zur Verfügung, die überwiegend blau und rot markiert sind. Urige Hütten, ein Snowpark sowie eine Rodelbahn runden das Wintererlebnis hier ab.

In Åre können dir auf der Piste schon mal Rentiere begegnen.
© SkiStar/Ola Matsson In Åre können dir auf der Piste schon mal Rentiere begegnen.

Schweden

Wenn dir beim Skifahren Rentiere über den Weg laufen und die Pisten vom Nordlicht beleuchtet sind, befindest du dich wahrscheinlich in Schweden. Zur SkiStar-Gruppe gehören die drei berühmtesten schwedischen Skigebiete Åre, Vemdalen und Sälen. Meilenweite Ausblicke über unberührte Natur und die innovative Esskultur des Landes machen den Skiurlaub in Schweden zu einem besonderen Erlebnis.

Mit mehr als 190 Pistenkilometern ist Åre das größte der sieben SkiStar-Skigebiete und eines der Top-Skidestinationen in Schweden. Die Abfahrten des traditionsreichen Bergorts im Jämtland gliedern sich in die drei Bereiche Åre By, Björnen und Duved. International bekannt ist das Skigebiet als Weltcup-Ort. Über 100 Wettbewerbe wurden hier schon ausgetragen, unter anderem die Alpine Ski-Weltmeisterschaft 2019.

Sälen ist das bekannteste Skigebiet in Schweden.
© SkiStar/Ola Matsson Sälen ist das bekannteste Skigebiet in Schweden.

Auch Sälen besteht eigentlich aus mehreren kleinen Skigebieten. In Lindvallen, Högfjallet, Tandålen und Hundfjället erstrecken sich 100 Abfahrten in sämtliche Himmelsrichtungen. Mit einem kostenlosen Skibus kannst du bequem zwischen den einzelnen Resorts hin und her wechseln. Gelegen in Dalarna an der Grenze zu Norwegen ist Schwedens bekanntestes Skigebiet besonders bei Familien beliebt. Sportliche Skifahrer finden hier aber auch eine der steilsten Pisten des Landes.

Skifahren über den Dächern Stockholms kannst du im Skigebiet Hammarbybacken.
© SkiStar/Kalle Hägglund Skifahren über den Dächern Stockholms kannst du im Skigebiet Hammarbybacken.

Moderne Lifte, breite Pisten und Schneesicherheit bietet Vemdalen mit seinen Destinationen Vemdalsskalet, Björnrike und Klövsjö-Storhogna. Mehr als 50 Abfahrten durch tiefe Wälder aber auch oberhalb der Baumgrenze sorgen hier für Abwechslung. Im Vergleich zu Sälen geht es hier aber deutlich ruhiger zu.

Vemdalen liegt rund 480 Kilometer von Stockholm entfernt, wo SkiStar ebenfalls ein kleines Skigebiet betreibt. Am Hammarbybacken laden fünf Pisten zum Skifahren ein – inklusive einzigartigem Ausblick über die schwedische Hauptstadt.

Trysil ist das größte Skigebiet Norwegens.
© SkiStar/Ola Matsson Trysil ist das größte Skigebiet Norwegens.

Norwegen

Auch die zwei größten Skigebiete Norwegens gehören zu SkiStar: Trysil und Hemsedal. Die beiden Orte biete zwei völlig unterschiedliche Skigebiete. Trysil ist mit 78 Pistenkilometern das größte Resort des Landes. Die Abfahrten winden sich wie Serpentinen um das Trysilfjell und bieten tolle Bedingungen zum Carving.

Hemsedal hingegen ist eingebettet in schroffe Berggipfel und trägt deshalb auch den Namen „skandinavische Alpen“. Hier warten steile Abfahrten, Snowparks und Tiefschneehänge. Im Talbereich befindet sich aber auch einer der größten Kinderbereiche Norwegens. Dank der schneesicheren Lage dauert die Saison hier von November bis Mai. Außerdem ist Hemsedal auch als Après Ski Hochburg bekannt.

Die SkiStar-Skigebiete im Überblick

Åre ist das größte der sieben SkiStar-Resorts.
© SkiStar/Ola Matsson Åre ist das größte der sieben SkiStar-Resorts.
SkigebietLandPistenSaison 2019/20
St. Johann in TirolÖsterreich43 km07.12.2019 - 29.03.2020
ÅreSchweden192 km07.12.2019 - 01.05.2020
SälenSchweden82 km13.12.2019 - 26.04.2020
VemdalenSchweden52 km30.11.2019 - 19.04.2020
HammarbybackenSchweden2 km(von Schneelage abhängig)
Trysil Norwegen78 km30.11.2019 - 26.04.2020
HemsedalNorwegen48 km30.11.2019 - 03.05.2020

 

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+