+
+

Ski-Weltcup in Val d'Isère 2021: Ergebnisse


>> Zu den Herrenrennen im Dezember 2022


Auf nach Frankreich: Vier Weltcuprennen stehen heuer in Val d'Isère auf dem Programm. Die Herren sind am dritten Adventswochenende für Riesenslalom und Slalom zu Gast. Die Damen tragen eine Woche später zwei Speedrennen in Abfahrt und Super-G aus. Nach den Geisterrennen im Vorjahr dürfen heuer wieder Zuschauer im Ziel dabei sein. Das Skigebiet hat mit 3G-Nachweis auch bereits geöffnet. Wir präsentieren Startzeiten, Startlisten und TV-Sender sowie Favoriten und Ergebnisse aus den französischen Alpen.

Das Programm in Val d'Isère

Weltcup der Damen von 16. bis 19.12.:

DatumStartDisziplin
16.12.2021 (Do)
Ergebnis
10:30Training Damen
17.12.2021 (Fr)
Ergebnis
10:30Training Damen
18.12.2021 (Sa)
Ergebnis
10:30Abfahrt Damen
19.12.2021 (So)
Ergebnis
11:00Super-G Damen

(Kurzfristige Änderungen möglich!)

>> Mehr Infos zum Skigebiet von Val d'Isère (mit Pistenplan)

>> Fürs Skifahren in Frankreich reicht ein 3G-Nachweis

Weltcup der Herren von 11. bis 12.12.:

DatumStartDisziplin
11.12.2021 (Sa)
Ergebnis
09:30
13:00
Riesenslalom Herren
12.12.2021 (So)
Ergebnis
09:30
13:00
Slalom Herren

(Kurzfristige Änderungen möglich!)

Wetter und Webcams

Wettervorhersage

WebcamEntityBox

Schneehöhen

Riesenslalom Herren am 11.12.2021 in Val d'Isère (Samstag)

Nächster Sieg für Marco Odermatt

Zweiter Riesenslalom, zweiter Sieg für den Schweizer Marco Odermatt. Der 24-Jährige triumphiert im verschneiten Val d'Isère mit fast sechs Zehntel Vorsprung vor Alexis Pinturault (FRA) und Manuel Feller (AUT). Bester Deutscher wurde Alexander Schmid, der mit seinem sechsten Platz auch die WM-Quali geschafft hat. 

Ergebnis Riesenslalom Herren:

 NameZeit
1.Marco Odermatt (SUI)02:12.31
2.Alexis Pinturault (FRA)+ 00.59
3.Manuel Feller (AUT)+ 01.24
4.Luca De Aliprandini (ITA)+ 01.31
5.Henrik Kristoffersen (NOR)+ 01.59
6.Alexander Schmid (GER)+ 01.92
7.Loic Meillard (SUI)+ 01.93
8.Mathieu Faivre (FRA)+ 02.04
9.Justin Murisier (SUI)+ 02.14
10.Zan Kranjec (SLO)+ 02.19
11.Lucas Braathen (NOR)+ 02.29
11.Victor Muffat-Jeandet (FRA)+ 02.29
13.River Radamus (USA)+ 02.33
14.Thomas Tumler (SUI)+ 02.34
15.Stefan Brennsteiner (AUT)+ 02.39
16.Thibaut Favrot (FRA)+ 02.58
17.Gino Caviezel (SUI)+ 02.62
18.Giovanni Borsotti (ITA)+ 02.78
18.Patrick Feurstein (AUT)+ 02.78
20.Raphael Haaser (AUT)+ 02.83
21.Alex Hofer (ITA)+ 03.42
22.Julian Rauchfuss (GER)+ 03.53
23.Daniele Sette (SUI)+ 03.66
24.Leif Nestvold-Haugen (NOR)+ 04.00
25.Erik Read (CAN)+ 04.10


>> Zwischenstand im Gesamtweltcup und den Disziplinen

Preisgeld: 120.000 CHF (Platz 1: 45.000, Platz 2: 20.000, Platz 3: 10.000)

> Steckbriefe: Kader und Athleten der neuen Saison 2021/2022

Rückblick: Einen Titelverteidiger im Riesenslalom aus dem Vorjahr gibt es in Val d'Isère nicht. Vor einem Jahr wurden hier von den Herren ein Super-G und eine Abfahrt ausgetragen (mehr lesen).

 

Slalom Herren am 12.12.2021 in Val d'Isère (Sonntag)

Clement Noel gewinnt ersten Slalom der Saison

Die französischen Fans sind begeistert: Clement Noel hat in Val d'Isère den ersten Slalom des Winters gewonnen. Der Franzose hatte am Ende fast 1,5 Sekunden Vorsprung auf Kristoffer Jakobsen (SWE). Dritter wurde Filip Zubcic (CRO). Das Rennen war geprägt von zahlreichen Ausfällen. So schaffte es etwa Favorit Alexis Pinturault (FRA) durch einen Fahrfehler nicht einmal in den 2. Durchgang und Alex Vinatzer (ITA) vergab seinen Podestplatz am letzten Tor, an dem er einfach vorbei flog und disqualifiziert wurde. 

Ergebnis Slalom Herren:

 NameZeit
1.Clement Noel (FRA)01:30.52
2.Kristoffer Jakobsen (SWE)+ 01.40
3.Filip Zubcic (CRO)+ 01.85
4.Daniel Yule (SUI)+ 01.89
5.Dave Ryding (GBR)+ 01.90
6.Sebastian Foss-Solevaag (NOR)+ 01.99
7.Armand Marchant (BEL)+ 02.02
8.Atle Lie McGrath (NOR)+ 02.15
9.Giuliano Razzoli (ITA)+ 02.17
10.Lucas Braathen (NOR)+ 02.50
11.Henrik Kristoffersen (NOR)+ 02.52
12.Tommaso Sala (ITA)+ 02.54
13.Timon Haugan (NOR)+ 02.59
14.Fabio Gstrein (AUT)+ 02.73
15.Joaquim Salarich (ESP)+ 02.82
16.Albert Popov (BUL)+ 02.84
17.Erik Read (CAN)+ 02.87
18.Zan Kranjec (SLO)+ 02.88
19.Manfred Mölgg (ITA)+ 02.93
19.Matej Vidovic (CRO)+ 02.93
21.Christian Hirschbühl (AUT)+ 03.15
22.Ramon Zenhäusern (SUI)+ 03.21
23.Reto Schmidiger (SUI)+ 03.22
24.Julian Rauchfuss (GER)+ 03.24
25.Luke Winters (USA)+ 03.38


Preisgeld: 120.000 CHF (Platz 1: 45.000, Platz 2: 20.000, Platz 3: 10.000)

>> Zwischenstand im Gesamtweltcup und den Disziplinen

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der neuen Saison 2021/2022

Rückblick: Der letzte Herren-Slalom in Val d'Isère fand im Dezember 2019 statt. Damals gewann Alexis Pinturault (FRA) vor André Myhrer (SWE) und Stefano Gross (ITA). die weiteren Plätze

 

Abfahrt Damen am 18.12.2021 in Val d'Isère (Samstag)

Goggia bleibt die Abfahrtskönigin

Sie ist in unschlagbarer Form: Seit einem Jahr hat Sogia Goggia jede Abfahrt gewonnen, bei der sie angetreten ist. Auch am Samstag in Val d'Isère war die Italienerin das Maß aller Dinge und gewann trotz fehlerhafter Fahrt vor Breezy Johnson (USA) und Mirjam Puchner (AUT). Nicht am Start war Lara Gut-Behrami (SUI), die nach dem ersten Training positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Goggia übernimmt mit ihrem heutigen Abfahrtssieg die Führung im Gesamtweltcup.

Ergebnis Abfahrt Damen:

 NameZeit
1.Sofia Goggia (ITA)01:41.71
2.Breezy Johnson (USA)+ 00.27
3.Mirjam Puchner (AUT)+ 00.91
4.Ramona Siebenhofer (AUT)+ 01.33
5.Ilka Stuhec (SLO)+ 01.37
6.Corinne Suter (SUI)+ 01.43
7.Ragnhild Mowinckel (NOR)+ 01.44
8.Nadia Delago (ITA)+ 01.45
9.Elena Curtoni (ITA)+ 01.52
10.Michelle Gisin (SUI)+ 01.61
11.Federica Brignone (ITA)+ 01.69
12.Ariane Rädler (AUT)+ 01.81
13.Elisabeth Reisinger (AUT)+ 01.84
14.Laura Gauche (FRA)+ 01.88
15.Nadine Fest (AUT)+ 01.93
16.Cornelia Hütter (AUT)+ 01.96
17.Sabrina Maier (AUT)+ 01.98
18.Francesca Marsaglia (ITA)+ 02.03
19.Christine Scheyer (AUT)+ 02.10
20.Stephanie Venier (AUT)+ 02.19
21.Joana Hählen (SUI)+ 02.20
22.Marta Bassino (ITA)+ 02.27
23.Jasmine Flury (SUI)+ 02.34
24.Noemie Kolly (SUI)+ 02.42
25.Lisa Hörnblad (SWE)+ 02.43
...  
27.Priska Nufer (SUI)+ 02.52
28.Jasmina Suter (SUI)+ 02.53
31.Vanessa Nussbaumer (AUT)+ 02.68
33.Stephanie Jenal (SUI)+ 02.80
39.Kira Weidle (GER)+ 04.32


Preisgeld: 120.000 CHF (Platz 1: 45.000, Platz 2: 20.000, Platz 3: 10.000)

>> Zwischenstand im Gesamtweltcup und den Disziplinen

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der neuen Saison 2021/2022

Rückblick: Vor einem Jahr fanden in Val d'Isère gleich zwei Abfahrten statt. Das erste Rennen gewann Corinne Suter (SUI) vor Sofia Goggia (ITA) und Breezy Johnson (USA). Einen Tag später hieß die Siegerin Sofia Goggia (SUI), auf Platz 2 und 3 landeten Corinne Suter (SUI) und Breezy Johnson (USA). die weiteren Plätze
 

Super-G Damen am 19.12.2021 in Val d'Isère (Sonntag)

Goggia baut mit Sieg die Führung im Gesamtweltcup aus

Zweites Rennen in Val d'Isère, zweiter Sieg für Sofia Goggia: Nach dem Triumph in der Abfahrt am Samstag gewinnt die Italienerin am Sonntag auch den Super-G. Zweite wurde Ragnhild Mowinckel (NOR) vor Elena Curtoni (ITA). Mikaela Shiffrin (USA) reiste spontan auch noch Super-G in Val d'Isère an und konnte als Fünfte noch wichtige Punkte für den Gesamtweltcup sammeln. 

Ergebnis Super-G Damen:

 NameZeit
1.Sofia Goggia (ITA)01:19.23
2.Ragnhild Mowinckel (NOR)+ 00.33
3.Elena Curtoni (ITA)+ 00.51
4.Federica Brignone (ITA)+ 00.52
5.Mikaela Shiffrin (USA)+ 00.75
6.Corinne Suter (SUI)+ 00.80
7.Tamara Tippler (AUT)+ 00.92
8.Cornelia Hütter (AUT)+ 01.00
9.Breezy Johnson (USA)+ 01.08
10.Romane Miradoli (FRA)+ 01.24
11.Camille Cerutti (FRA)+ 01.33
12.Ramona Siebenhofer (AUT)+ 01.47
13.Ariane Rädler (AUT)+ 01.48
14.Marta Bassino (ITA)+ 01.49
14.Elisabeth Reisinger (AUT)+ 01.49
16.Kira Weidle (GER)+ 01.50
17.Laura Gauche (FRA)+ 01.53
18.Julia Pleshkova (RUS)+ 01.56
19.Marie-Michele Gagnon (CAN)+ 01.59
20.Christine Scheyer (AUT)+ 01.63
21.Mirjam Puchner (AUT)+ 01.66
22.Stephanie Venier (AUT)+ 01.72
23.Nadine Fest (AUT)+ 01.75
24.Noemie Kolly (SUI)+ 01.76
25.Roberta Melesi (ITA)+ 01.89
26.Tessa Worley (FRA)+ 01.91
27.Jasmine Flury (SUI)+ 01.99
28.Tiffany Gauthier (FRA)+ 02.01
29.Francesca Marsaglia (ITA)+ 02.18
30.Priska Nufer (SUI)+ 02.23


Preisgeld: 120.000 CHF (Platz 1: 45.000, Platz 2: 20.000, Platz 3: 10.000)

>> Zwischenstand im Gesamtweltcup und den Disziplinen

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der neuen Saison 2021/2022

Rückblick: Ein Überraschungscoup gelang der Snowboard-Weltmeisterin Ester Ledecka vor einem Jahr. Die Tschechin gewann den Super-G in Val d'Isère knapp vor Corinne Suter (SUI) und Federica Brignone (ITA). die weiteren Plätze

Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich seit jeher und auf Skiern stand ich zum ersten Mal im Kindergarten. Falls ihr Fragen oder Anregungen zu Skigebiete-Test oder unserem Sommerportal TouriSpo habt, könnt ihr mich jederzeit... Mehr erfahren
aktualisiert am Dec 7, 2022

Forum und Usermeinungen

Anzeige
Anzeige