Skimagazin

Partner

Prost Neujahr: Silvester-Tipps in den Alpen

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am Dec 27, 2019

Der Countdown läuft! Schon wieder ist ein Jahr vorbei. 2020 steht in den Startlöchern und das wird gefeiert. Doch es muss nicht immer die große Silvester-Party sein. Wie wäre es einmal mit Silvester in den Bergen oder sogar direkt auf der Piste? Wer den Start in das neue Jahr in den Alpen verbringen möchte, findet hier ein paar Tipps für ein alpines Silvester-Erlebnis.

Bergsilvester Innsbruck

In Innsbruck erlebst du eines der spektakulärsten Feuerwerke der Alpen.
© TVB Innsburck/Tommy Bause In Innsbruck erlebst du eines der spektakulärsten Feuerwerke der Alpen.

Auf der Innsbrucker Nordkette startest du hoch über der Stadt in das neue Jahr. Denn zum Bergsilvester geht es hinauf zur Seegrube auf 1.900 Metern. Ob in der CLOUD 9 Iglu Bar an der Seegrube oder im Hitt&Söhne auf der Hungerburg, die Nordkette bietet nicht nur kulinarische Highlights und coole Beats sondern auch einen einzigartigen Ausblick auf eines der spektakulärsten Feuerwerke der Alpen. Für die Auffahrt zur Seegrube benötigst du ein Silvesterticket, das ab 20 Uhr gültig ist. Die letzte Talfahrt der Seegrubenbahn ist um 2.30 Uhr.

Ischgl: Silvesternacht mit Klangfeuerwerk

In Ischgl startet das neue Jahr mit einem Klangfeuerwerk.
© TVB Paznaun - Ischgl In Ischgl startet das neue Jahr mit einem Klangfeuerwerk.

In Ischgl erlebst du ein Silvester für alle Sinne. Statt des üblichen Böllerknallens dürfen sich deine Ohren hier auf den Donauwalzer freuen. Denn nach dem Countdown und dem Glockenklang der Pummerin um 00.00 Uhr beginnt das eindrucksvolle Klangfeuerwerk. Mit mehreren Abschuss- und Beschallungspunkten wird die Silvesternacht in Ischgl zu einem spektakulären Erlebnis.

Der Umwelt zuliebe wird in diesem Jahr kein Verbundfeuerwerk mehr verwendet, das am meisten Müll produziert. Stattdessen werden die Single Shots mit einer Lichtshow unterstützt. So lässt sich das neue Jahr gleich mit einem besseren Gewissen starten.

Traditioneller Fackellauf mit Skishow in Saalbach-Hinterglemm

Ein Gipfelfeuerwerk mit Blick auf das ganze Tal erwartet die Gäste auf der Walleggalm in Hinterglemm.
via Facebook   © Walleggalm Saalbach Hinterglemm Ein Gipfelfeuerwerk mit Blick auf das ganze Tal erwartet die Gäste auf der Walleggalm in Hinterglemm.

In Saalbach-Hinterglemm wird das neue Jahr mit einer Skishow, dem traditionellen Fackellauf und einem großen Feuerwerk eingeläutet. Los geht es in Saalbach an der Turmwiese um 17 Uhr mit der Wiener Walzer Einlage der Pisten Bullys und einer Fahnenparade bei der Ski- und Snowboardshow. In Hinterglemm startet das Programm an der Unterschwarzachbahn um 17.30 Uhr. Treffpunkt zum traditionellen Fackellauf ist ebenfalls um 17.30 Uhr in Jausern. Zum Jahresabschluss wird dann um 24 Uhr ein großes Silvesterfeuerwerk gezündet.

Für Partyfans geht es ab Hinterglemm mit dem Shuttle zum Mega Silvester auf die Walleggalm. Hier wird der letzte Abend des Jahres mit einem gemütlichen Abendessen und anschließender Party gefeiert. Highlight des Abends ist das Gipfelfeuerwerk um 24 Uhr. Für die Silvesterparty auf der Walleggalm musst du dich vorher anmelden.

Silvester auf der Plose

Auf der Plose findet am Silvesterabend die traditionelle Fackelabfahrt auf der Trametsch statt.
via Facebook   © Plose Auf der Plose findet am Silvesterabend die traditionelle Fackelabfahrt auf der Trametsch statt.

Auf der Plose bei Brixen findet zu Silvester schon seit 30 Jahren die traditionelle Fackelabfahrt auf der Talabfahrt statt. Mitfahren kann jeder, ganz ohne Anmeldung. Allerdings ist ein gewisses Fahrkönnen nötig, denn die schwarze Talabfahrt ist nichts für Anfänger. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr an der Plosehütte. Dort ist für alle Teilnehmer erst einmal Happy Hour angesagt, bevor es um 17.30 Uhr gemeinsam in einer Kette aus Lichtern auf der Trametschabfahrt Richtung Talstation geht, wo das P3 zum Après Ski einlädt. Auch die Hütten auf der Plose bieten Silvesterfeiern an. Für die musst du allerdings rechtzeitig einen Platz reservieren. Wen es nach der Abfahrt in die Stadt zieht, der kann auf der großen Partymeile am Domplatz in Brixen ins neue Jahr feiern.

Lenzerheide: Auf Skiern und Kufen ins neue Jahr

An Silvester ist die Piste am Stätzertäli-Lift beleuchtet.
© Ferienregion Lenzerheide An Silvester ist die Piste am Stätzertäli-Lift beleuchtet.

Auch in der Schweiz rutschst du auf der Piste ins neue Jahr. Im Skigebiet Arosa Lenzerheide kannst du am Skilift Proschieri und an der Sesselbahn Stätzertäli die letzten Schwünge des Jahres ziehen. Der Sessellift läuft bis 24 Uhr, die Pisten sind aber bis zum open end beleuchtet, damit du den Jahreswechsel in Ruhe genießen kannst. Bis 1.30 Uhr bringen dich Shuttlebusse von Proschieri zurück nach Lenzerheide. Wer lieber rodelt, kann mit der Rothornbahn zur Mittelstation Scharmoin fahren und und die 3,8 Kilometer lange, beleuchtete Schlittelpiste zur Talstation hinunter sausen. Die letzte Talfahrt der Rothornbahn ist um 1.00 Uhr. Am 1. Januar findet dann auf dem Heidsee das traditionelle Neujahrs-Feuerwerk statt.

Anzeige
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Anzeige
Login mit Google+