Skimagazin auf Skigebiete-Test.de

Partner

Die besten Familienskigebiete in der Schweiz - Top 10

Mit über 300 Skigebieten und unzähligen alpinen Pisten blickt die Schweiz auf eine lange Skifahrtradition. Auch für Familien mit Kindern gibt es mehr als genügend Möglichkeiten zum Skifahren. Besonders wichtig ist dabei natürlich das Angebot für die kleinen Gäste. Damit Eltern das richtige Skigebiet für den Winterurlaub mit den Kids finden, stellt Skigebiete-Test.de die Top 10 der Familienskigebiete in der Schweiz vor.

Grächen, Brigels Waltensburg Andiast und Davos Klosters Mountains auf dem Treppchen

In Bobos Kinderclub in der Aletsch Arena sind die Kleinen ganz groß!
© swiss-image.ch/Walter Egon In Bobos Kinderclub in der Aletsch Arena sind die Kleinen ganz groß!

Das Skigebiet Grächen an den Nordhängen des Wallis ist ein ideales Familienskigebiet. Kinder ab zwei Jahren werden im Schnöös Kinderhort ohne Voranmeldung betreut – und das sogar kostenlos. Ein Highlight für die größeren Kids ist sicherlich der SiSu Familienpark, ein 50.000 Quadratmeter großes Kinderparadies auf der Hannigalp. Die Abenteuerwelt mit Iglu-Kino, Snowtube-Bahn, Kletterelementen, Schnee-Karussell und Funpark bringt alle Kinderaugen zum Leuchten. Die Anfängerpisten des Skigebiets sind ausgestattet mit Zauberteppichen und Kinderskiliften und eigenen sich hervorragend um unter Anleitung der professionellen Skilehrer die ersten Schwünge zu ziehen. Zur Stärkung geht es ins Familienrestaurant. Besonderes Highlight ist die Märchen-Gondelbahn. In zehn speziell gestalteten Gondeln werden während der Liftfahrt Grimm-Märchen vorgelesen. Die Skitage in Gärchen werden zudem mit speziellen Events wie dem Kinder-Après-Ski oder Schatzsuchen im Schnee abgerundet.

Im 75 Pistenkilometer umfassenden Skigebiet Brigels Waltensburg Andiast erlebt jedes Familienmitglied Pistenspaß pur. Die ganz Kleinen sind im Kinderhort gut aufgehoben, während die etwas größeren Kids in den Kinderparks an den beiden Talstationen ihre ersten Versuche auf den Brettern machen können. Die Skischule bietet flexible Halbtages-, Ganztages- und Wochenprogramme an. Auch beim Mittagessen werden die Pistenzwerge umfassend betreut. Ist der Skinachwuchs schon sicher auf den Pisten unterwegs, warten im Skigebiet schöne und abwechslungsreiche Abfahrten auf die ganze Familie. Im offiziellen Familienferienort Brigels gibt es aber auch abseits der Pisten tolle Aktivitäten für die ganze Familie, zum Beispiel Schlitteln, Eislaufen, Baden oder Skidoo-Fahren.

Die fünf Skigebiete rund um Davos Klosters Mountains laden ebenfalls zum Familienskiurlaub ein. Die kleinen Pistenflöhe fühlen sich in den verschiedenen Kinderparadiesen mit Anfängerhängen, Babyliften, Mini-Funparks und Zwergen-Parcours auf jeden Fall wohl. Hier macht Skifahren lernen richtig Spaß. Abwechslung und Action versprechen auch Karussell, Hüpfburg, Trampolin, Tubingbahn oder Skidoo. Die Teilgebiete zeichnen sich zudem durch Überschaubarkeit aus. So können die Skizwerge die einfachen, blauen Pisten außerhalb der Kinderparks ohne Bedenken erkunden. Für die Pause zwischendurch laden verschiedene Familienrestaurants ein. Und abseits der Pisten wird es dank Rodelbahnen, Eisplätzen, Indoor-Arenen und dem Erlebnisbad sicher nicht langweilig. 

Kinderparks, abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten und günstige Familientickets

Mit viel Spaß können die Pistenflöhe das ABC des Wintersports erlernen.
© Valais/Wallis Promotion/Thomas Andenmatten Mit viel Spaß können die Pistenflöhe das ABC des Wintersports erlernen.

Das kinderfreundliche Skigebiet Arosa Lenzerheide bietet ein umfassendes Programm für die kleinen Gäste. Kindergarten, Kinderskischule und familienfreundliche Quartiere – beste Voraussetzungen für einen herrlichen Familienskiurlaub. Die Kleinen können in den mit lustigen Figuren liebevoll gestalteten Kinderländern „Auarara“ und „Fastatsch“ mit viel Freude das Skifahren erlernen. Für Action sorgt die Snowtubing-Bahn. Mittags laden verschiedene Bergrestaurants mit Spielmöglichkeiten zur Einkehr. Ein weiteres Plus ist der sehr niedrige Kinderskipasstarif. Außerdem fahren Kinder bis 6 Jahre kostenlos Lift.

Im Skigebiet Savognin stehen die kleinen Gäste im Mittelpunkt. Schon morgens werden sie vom Pinocchio-Express, einer kleinen Bummelbahn, abgeholt und sicher zum Kinderskiparadies, dem Pinocchio-Club, gebracht. Im Kinderpark La Nars mit Zauberteppich und Rotondo-Karussell werden Balance, Geschwindigkeit und die ersten Schwünge auf spielerische Art und Weise geübt. Die Skischule bietet ein vielfältiges Kursangebot bei dem für jeden das Richtige dabei ist. Toll für Anfänger und Kinder ist, dass das gesamte Skigebiet über blaue Pisten erfahren werden kann. Besondere Highlights sind zudem der Magicpark und die Kinderpiste „Flurin“. Nach dem Pistenspaß können Groß und Klein gemeinsam Schlitteln oder eine Lama-Tour unternehmen. Ein toller Service für die Eltern ist der abendliche Babysitting-Dienst. Den sehr guten Gesamteindruck des Skigebietes runden günstige Familienskitickets ab.

Das Skigebiet Toggenburg empfängt den Pistennachwuchs mit drei Kinderparks, von denen zwei direkt an der Talstation und eines nahe der Standseilbahn liegen. Hier werden auf kindgemäße Art und Weise die Grundlagen des Skifahrens vermittelt. Es gibt umfangreiche Übungsmöglichkeiten und eine Ganztagesbetreuung für die Kleinen. Der Übergang zwischen den abgetrennten Kinderbereichen und den normalen Abfahrten ist einfach zu meistern und so sind auch auf den richtigen Pisten die Kleinen nach etwas Üben ganz groß. Ein absolutes Highlight ist die Family-Line in Waldhaus: eine spielerisch-kindgerecht gestaltete Piste mit Mulden, Wellen, Steilwandkurven und Tunnel, die viel Spaß und Action verspricht.

Die Aletsch Arena, das Walliser Skigebiet rund um Fiescheralp, Bettmeralp und Riederalp, lässt Kinderträume wahr werden. Bobo’s Kinder-Club, Bobo’s Kinderland sowie der Snowgarden laden die Kleinen mit Figurenparcours, Zauberteppich und Pinocchio-Lift dazu ein, die ersten Schwünge zu ziehen. Die professionellen Teams der Skischulen unterstützen sie dabei. Wenn die Skizwerge schon etwas Übung auf Skiern haben, bieten die einfachen Pisten des Skigebiets genügend Abwechslung. Und das Kindersonnenland sorgt mit Snow-Tubing, Schlittelbahn, Schneemann bauen und Schneeballschlacht für eine extra Portion Spaß und Action. Die drei autofreien Einstiegs-Orte lassen auch abseits der Piste mit verschiedenen Ausstellungen und zahlreichen Sportangeboten keine Langeweile aufkommen. 

Die Schweizer Skigebiete bringen Kinderaugen zum Leuchten

Auch abseits der Pisten ist für Action gesorgt.
© Valais/Wallis Promotion/ Christian Perret Auch abseits der Pisten ist für Action gesorgt.

Das Hexen-Kinderland im Skigebiet Belalp lässt Kinderherzen höher schlagen. Mit den Skiern durch den verzauberten Hexenwald fahren oder ganz rasant die Hexenbesen-Tubingbahn hinuntersausen – hier hat jeder seinen Spaß. Der Zauberteppich bringt die Pistenzwerge wieder ganz bequem nach oben und schon wird die nächste Attraktion ausprobiert. Steht der Nachwuchs sicher auf den Brettern sind die blauen Pisten des Skigebiets das ideale Terrain um mit den Eltern auf Erkundungstour zu gehen. Die ganz kleinen Kids erleben derweil im Hexenland beim Basteln, Spielen oder Zaubertrank mixen allerlei Abenteuer. Lustig geht es bei einer Rodelpartie auf dem sieben Kilometer langen Schlittelweg oder bei einer Winterwanderung durch die verschneite Landschaft zu.

Ein Paradies für den Skinachwuchs ist das Skigebiet Meiringen Hasliberg im Berner Oberland. Im Skihäsliland Bidmi können die Pistenflöhe ihre ersten Skiversuche starten. Mehrere Zauberteppiche und kurze Übungslifte sowie der Hindernisparcours und das Karussell helfen ihnen dabei, mit viel Spaß immer mehr Sicherheit auf den Brettern zu erlangen. Ist es dann soweit, kann der Skinachwuchs jederzeit mit ins restliche Skigebiet mitgenommen werden. Und auch die kurze Kinderrennstrecke lädt zum ein oder anderen Kräftemessen ein. Die kleinen Freestyle-Fans können im Junior Park Mägisalp an ihren ersten Tricks feilen und auf Kickern und Rails tolle Moves erlernen.

Am Flumserberg herrscht familiäres Ambiente. Kinder, die zum Skifahren noch zu klein sind, werden im Kinderhort betreut. Die Größeren können in Bobo’s Kinder Club an der Molseralp sowie im Swiss Snow Kids Village an der Prodalp das Skifahren erlernen und an ihrer Technik feilen. Für weitere Übungsschwünge sind die vier Schlepplifte nahe des Tannenboden optimal geeignet, weil sie von kurzen blauen Abfahrten eingerahmt sind. Die kleinen Shredder fühlen sich beim Snowboarden im Boarder-Club pudelwohl. Für Abwechslung sorgen das Kinder-Kino, der rasante Schlittelweg und die zahlreichen Winterwanderwege.

Über den Autor
erstellt am 11 Jan 2015
Live
Nassfeld Pressegger See
Do.
17 °C
Fr.
19 °C
Sa.
20 °C
So.
18 °C
Familienabenteuer in Kärnten
Besonders Familien, die nach dem gemeinsamen Abenteuer suchen, finden am Nassfeld etliche Möglichkeiten!
z.B. 7 ÜN / FeWo / 2 Erw. + 2 Kinder nur 616 €
Mehr erfahren
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Wie viele Skitage hattest du in der Saison 2016/2017?

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+