Skigebiet Grächen in Grächen - St.Niklaus: Position auf der Karte

Skiurlaub Grächen

Partner
Pistenplan Grächen

Allgemeines

Höhe1,619 m - 2,868 m
Saisonstart17 Dec 2016
Saisonende17 Apr 2017
Liftkapazität 13560 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene CHF55
1 Tag Jugendliche CHF44
1 Tag Kinder CHF32
6 Tage Erwachsene CHF283
6 Tage Jugendliche CHF226
6 Tage Kinder CHF164
Alle Preisinfos
Offizieller Testbericht
Das Markenzeichen des Skigebiets oberhalb von Grächen ist die traumhafte Lage inmitten der atemberaubenden Bergwelt des Wallis. Steht man an der Hannigalp, hat man gleich mehrere 4000er im Blick,...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 7Könner 8Freeride 8Freestyle 7Familien 10Après Ski 7Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.9
47/60
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Familien
Für unterwegs
Bewerte das Skigebiet
9
(12)
Angebote & Tipps

Lifte

5
3
1
4
Gesamt 13
Öffnungszeiten08:30 - 17:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 42 km

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,249 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in der Schweiz beträgt 890 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Maximal erreichst du bei dem Skigebiet eine Seehöhe von 2,868 m.
  • Grächen gehört zu den 10 bestbewerteten Skigebieten im Wallis.
  • Das Skigebiet gehört zu den 15 familienfreundlichsten in der Schweiz.
  • Die Saison dauert 121 Tage vom 17 Dec bis 17 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in der Schweiz 121 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 17 Dec und 17 Apr) beträgt 97 cm am Berg und 78 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Grächen ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 132 cm am Berg und 115 cm im Tal.
  • Grächen hat im Durchschnitt 69 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in der Schweiz 67 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 17 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 10 sonnigsten in der Schweiz.

Das Skigebiet

Der Skiort Grächen ist aufgrund der Vielzahl an rot markierten Abfahrten vor allem bei fortgeschrittenen Skifahrern beliebt. Besonders lohnenswert ist die Abfahrt vom Seetal auf 2.868 Metern, dem höchsten Punkt des Skigebiets. Von dort aus kann man entweder zur Talstation der Plattja-Sesselbahn fahren oder zum Stafel auf 2.206 Metern Höhe. Weitere rot markierte Abfahrten befinden sich am Furggen. Zudem gelangt man über die Piste Hannigalp-Grächen wieder zurück ins Tal. mFür Anfänger gibt es in Grächen ebenfalls 9 km Pisten. Die blau markierte Furggen-Stafel Abfahrt führt vom Furggen auf 2.272 Metern Höhe zum Stafel auf 2.206 Metern Höhe. Dort angekommen kann man auf der blau markierten Stafel – Hannigalp Piste weiterfahren zur Hannigalp. Zwei weitere Anfängerpisten verlaufen entlang des Paradiesli-Schlepplifts.Auf richtig sportliche Skifahrer wartet eine schwarz markierte Abfahrt. Die Piste Paradiesli-Bärgji startet an der Talstation des Paradiesli-Schlepplifts und führt steil bergab zur Talstation des Bärgji-Sessellifts.Für Snowboarder und Freestyler gibt es auf der Hannigalp einen Snowpark. Er beinhaltet eine 11 Meter S-Box, eine 8 Meter Rainbowkickbox, eine 6 Meter Flatbox sowie eine Jip-Tonne, zwei mittelgroße Kicker und einen BIG Berta Kicker. Auf den Freestyle-Elementen können sich Boarder und Freeskier ordentlich austoben und neue Moves und Tricks einüben.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+41 (0)27 955 60 60
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Traditionelles Fondue und Käseschnitten gibt es im Restaurant Hannighüsli an der Hannigalp. Hier findet zudem Mittwochs immer der gemütliche Hüttenplausch mit anschließender Fackelabfahrt statt.

Das Bergrestaurant Hannigalp ist ein SB-Restaurant auf 2.114 Metern Höhe. Von der Sonnenterrasse aus hat man einen tollen Panoramablick auf die umliegende Berglandschaft. Zudem eignet sich die Einkehr hier besonders gut für Familien, da ein Kinderhort sowie das eigene Kinderrestaurant Mäc SiSu integriert sind.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Zurück ins Tal gelangt man über die rot markierte Abfahrt Hannigalp-Grächen. Wer die Abfahrt bereits am Seetalhorn startet, dem steht ein 7 km langes Pistenvergnügen mit einem Höhenunterschied von 1.245 Metern bevor. Weniger geübte Skifahrer können aber auch mit der Gondelbahn wieder ins Tal gelangen.

Die Abfahrt Seetalhorn-Durlochhorn-Plattja bietet einen einmaligen Panoramablick auf den Riedgletscher und auf der Piste Seetalhorn-Stafel fährt man durch bizarre Felslandschaften.

Längste Abfahrten

Talabfahrt nach Grächen vom Seetalhorn über Hannigalp
Länge: km
Höhenunterschied: 1,245 m

Video

Grächen im Winter | 02:44

Nach dem Skifahren

Abseits der Pisten lässt sich die Gegend rund um Grächen sehr gut bei einer Scheeschuhwanderung erkunden. Im Winter werden die Wanderwege Nr. 9,10, 13 und 14 für Schneeschuhwanderer präpariert. Dienstags finden auch geführte Schneeschuhwanderungen statt. Anmelden kann man sich hierfür im Tourismusbüro Grächen. Aber auch ohne Schneeschuhe lohnt sich eine Winterwanderung durch die verschneite Landschaft.

Actionreich ist dagegen eine rasante Schlittelpartie auf der 3 km langen Rodelpiste von der Hannigalp zum Grächner See. Die Abfahrt ist recht steil und daher nicht unbedingt für kleine Kinder zu empfehlen. Gemütlicher geht es auf der Rodelpiste im SiSu Familienpark zu. Hier gibt es zudem auch eine Snowtubing-Bahn.

Kulinarik und Restaurants

Menüs für Feinschmecker erwarten die Gäste auf der rustikalen Bärgji Alp. Die Hütte ist für seine Walliser Spezialitäten sowie für seine Grillgerichte bekannt.

Gourmetküche kann man außerdem auch im Gädi erwarten. Im stilvollen Speisesaal des gleichnamigen Hotels wird man beim Abendschlemmen von den überraschenden Kochkünsten des Küchenteams begeistert.

Eine weitere gute Adresse ist das Restaurant Zum See. Hier werden typische Grächner Spezialitäten und urige Raritäten der Walliser Küche serviert. Das Team ist stets darum bemüht, traditionelle Gerichte mit moderner Küche, Vertrautes mit Neuem und Bewährtes mit Fantasievollem zu paaren.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skiverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Grächen (2)

Anfahrt

Mit dem Auto:

Aus der Schweiz kommend kann man entweder über Martigny und Visp nach Grächen/St. Niklaus fahren, oder über Kandersteg, Goppenstein und Visp. Weitere Möglichkeiten sind die Anreise über Andermatt, Realp, Oberwald und Brig nach Visp oder über Lugano, Centovalli, Domodossola und Brig nach Visp.

Aus Deutschland kommend reist man über Frankfurt, Karlsruhe, Basel, Bern und Lötschberg nach Visp und kommt von dort aus nach Grächen/St. Niklaus.
Aus Richtung München fährt man über Lindau, St. Margrethen, Zürich, Bern und Lötschberg nach Visp.
Nächstes KrankenhausVisp
Nächster FlughafenGenf
Nächster BahnhofSt. Niklaus

Kontakt

Touristische Unternehmung Grächen AG
Dorfplatz
3925
Grächen
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%72%61%65%63%68%65%6e%2e%63%68
Tel.:+41 (0)27 955 60 60
Fax:+41 (0)27 955 60 66
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Bucheliam 13 Feb 2013
Wir verbrachten einige Ferientage im Weisshorn in grāchen. Alles passte perfekt bis auf die Gastronomie (zum Abendessen) ausserhalb des Hauses! Es war eine reine abzocke!:0(
Zb.ein Rumpsteak in der...
Wisiam 15 Feb 2011
Wir kommen soeben von Grächen nach Hause. Es war eine super schöne Woche. Die Schneeverhältnisse waren und sind wie immer super. Die Pisten werden jeden Abend präpariert.
Gratulation. In der Arming...
pipifacinaam 27 May 2009
pipifacina hihihihihi muahhahhahah das klingt guuuuuuut!!!!!! rrrrrrrrositta rrrrrrrrahhel das klingt guuuuuut muahhhhahaha liebe grüsse aus gasacstan lg borat
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+