Skimagazin

Partner

Biathlon Weltcup Ruhpolding: Programm – Startlisten – Ergebnisse 2019

Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten gestanden. Infiziert bin ich auch mit dem Weltcup-Virus, sodass ich nur selten Alpin- und Biathlonrennen im TV verpasse... Mehr erfahren

aktualisiert am Jan 20, 2019

Weltcupstimmung trotz Schneechaos: In Ruhpolding ist der Biathlontross von 16. bis 20. Januar 2019 zu Gast. Insgesamt sechs Rennen stehen mit Sprint, Staffel und Massenstart auf dem Programm. Doch die Region im Südosten Oberbayerns hat große Probleme mit dem vielen Neuschnee und die Organisatoren müssen umplanen. Wir präsentieren aktuelle Entwicklungen im Programm, Startlisten und Ergebnisse der Weltcuprennen.

>> Webcam: Blick ins Biathlon-Stadion 

>> Alle Termine des Biathlon-Weltcups 2018/2019

Das Programm in Ruhpolding

DatumStartzeitDisziplin
17.01.2019 (Do)
Ergebnis
11:00 UhrMänner: Sprint 10 km
17.01.2019 (Do)
Ergebnis
14:30 UhrFrauen: Sprint 7,5 km

18.01.2019 (Fr)
Ergebnis

14:30 UhrMänner: Staffel 4 x 7,5 km
19.01.2019 (Sa)
Ergebnis
14:30 UhrFrauen: Staffel 4 x 6 km
20.01.2019 (So)
Ergebnis
12:15 UhrMänner: Massenstart 15 km
20.01.2019 (So)
Ergebnis
14:40 UhrFrauen: Massenstart 12,5 km

(Änderungen jederzeit möglich)

>> Mehr Infos zur Langlauf-Hochburg Ruhpolding

>> Rückblick: Die Ergebnisse in Ruhpolding im Januar 2018

Katastrophenalarm sorgt für Verschiebungen

Meterhoch lag der Neuschnee auf den Tribünen und musste von Hand abgeschaufelt werden.
© Biathlon Weltcup Ruhpolding via Facebook   Meterhoch lag der Neuschnee auf den Tribünen und musste von Hand abgeschaufelt werden.

Die Durchführung des Großereignisses gestaltet sich heuer schwieriger als je zuvor. Bis zu zwei Meter Neuschnee sind in Ruhpolding seit Anfang Januar gefallen und lassen die ganze Region im Schnee versinken. Katastrophenalarm wurde vom Landkreis ausgelöst. Auch die Organisatoren des Biathlon-Wettkampfs mussten mit Dutzenden freiwilligen Helfern die Tribünen, Hütten, Container, Loipen und Wege vom massiven Neuschnee befreien. Glück hatten sie mit dem Wetter, dass pünktlich zum Weltcupstart deutlich besser wurde.

>> Aktuelle Wetterprognosen 

Zwei Sprintrennen am Donnerstag

Trotzdem mussten die Eröffnungsfeier am Dienstagabend und der Sprint der Männer am Mittwochnachmittag aufgrund der Katastrophensituation abgesagt werden. Das Organisationskomitee überarbeitete daraufhin sein Sicherheitskonzept, um ab Donnerstag Wettkämpfe durchführen zu können. Der Sprint der Herren wird nun am Donnerstagvormittag um 11 Uhr abgehalten. Die Frauen gehen dann wie geplant um 14.30 Uhr an den Start.

Ergebnis Sprint Männer am 17.01.2019 in Ruhpolding

Boe-Brüder siegen im Sprint – Doll auf Platz 3

Norwegischer Doppelerfolg in Ruhpolding: Johannes Thingnes Boe gewinnt vor seinem Bruder Tarjei den verschobenen Sprint am Donnerstagvormittag. Dritter wurde Benedikt Doll mit einer überragenden Laufleistung. Überraschend gut schnitt auch Johannes Kühn auf Platz 7 ab.

Zwei Deutsche Gesichter fehlten im Sprint: Simon Schmepp und Erik Lesser gehen in Ruhpolding nicht an den Start. Schempp legt einen Trainingsblock nach seinen zuletzt schwachen Ergebnissen ein. Lesser wurde am vergangenen Samstag Vater eines kleinen Mädchens und bleibt bei seiner Familie.

Der Endstand:

 NameLandZeitFS
1.J.Thingnes BoeNOR22:56,31
2.Tarjei BoeNOR+ 7,90
3.Benedikt DollGER+ 10,51
4.Martin FourcadeFRA+ 15,90
5.Alexander LoginovRUS+ 26,11
6.Lukas HoferITA+ 33,21
7.Johannes KühnGER+ 39,41
8.Simon EderAUT+ 42,70
9.Emilien JacquelinFRA+ 46,31
10.S. SamuelssonSWE+ 47,01
...    
22.Arnd PeifferGER+ 1:08,42
30.Philipp NawrathGER+ 1:17,51
29.Roman ReesGER+ 1:20,90
39.Philipp HornGER+ 1:38,01


>> Aktueller Stand im Gesamtweltcup

Disziplin: Sprint Männer über 10 km (wie läuft das ab?)

Vorjahressieger Sprint Ruhpolding: Gibt es nicht. Es wurde vor einem Jahr ein Einzelwettkampf ausgetragen. Den gewann Martin Fourcade (FRA).

Ergebnis Sprint Frauen am 17.01.2019 in Ruhpolding

Kuzmina gewinnt vor Vittozzi – Dahlmeier auf Platz 9

Keine Chance auf die Podestplätze hatten die deutschen Damen beim Sprint am Donnerstagnachmittag in Ruhpolding. Entweder sie schossen Fehler oder waren zu schwach in der Loipe. Am Besten schnitt noch Laura Dahlmeier auf Platz 9 ab, die nach ihrer Pause in den Weltcup zurückgekehrt ist, jedoch noch Defizite in der Spur hat. Gewonnen hat das Sprintrennen Anastasiya Kuzmina aus der Slowakei vor Lisa Vittozzi (ITA) und Hanna Öberg (SWE).

Der Endstand:

 NameLandZeitFS
1.Anastasiya KuzminaSVK19:15,10
2.Lisa VittozziITA+ 11,50
3.Hanna ÖbergSWE+ 29,10
4.Marte O. RöiselandNOR+ 30,61
5.Anais BescondFRA+ 32,50
6.Dorothea WiererITA+ 40,21
7.Anais ChevalierFRA+ 46,10
7.Justine BraisazFRA+ 46,10
9.Laura DahlmeierGER+ 47,70
10.Franziska PreussGER+ 50,81
...    
17.Denise HerrmannGER+ 1:08,12
18.Franziska HildebrandGER+ 1:08,31
19.Karolin HorchlerGER+ 1:10,00
38.Vanessa HinzGER+ 1:47,82


>> Aktueller Stand im Gesamtweltcup

Disziplin: Sprint Frauen über 7,5 km (wie läuft das ab?)

Vorjahressiegerin Sprint Ruhpolding: Gibt es nicht. Es wurde vor einem Jahr ein Einzelwettkampf ausgetragen. Den gewann Dorothea Wierer (ITA).

Ergebnis Staffel Männer am 18.01.2019 in Ruhpolding

Norwegen siegt knapp vor Deutschland

Einen überaus spannenden Staffelwettkampf erlebten die 13.000 Zuschauer am Freitagnachmittag in der Chiemgau-Arena. Das deutsche Quartett lag nach dem letzten Schießen sogar in Führung. Jedoch musste sich Benedikt Doll dem laufstarken Johannes Thingnes Boe geschlagen geben. Norwegen verteidigt damit seinen Staffelsieg aus dem Vorjahr. Um Platz 3 kämpften auf der Zielgerade Simon Desthieux und Julian Eberhard, mit dem besseren Ausgang für den Franzosen.

Der Endstand:

 NationZeitNachlader
1.Norwegen
Birkeland/Christiansen/Boe T./Boe J.
1:09:54,38
2.Deutschland
Rees/Kühn/Peiffer/Doll
+ 13,56
3.Frankreich
Jacquelin/Fourcade M./Fillon Maillet/Desthieux
+ 26,29
4.

Österreich
Leitner/Eder/Landertinger/Eberhard J.

+ 26,811
5.Russland
Eliseev/Garanichev/Malyshko/Loginov
+ 1:04,89 + 1 Strafrunde
6.

Schweden
Stenersen/Nelin/Ponsiluoma/Femling

+ 1:04,87
7Ukraine
Pryma/Semenov/Tyshchenko/Pidruchnyi
+ 1:36,35
8Tschechien
Moravec/Krcmar/Stvrtecky/Krupcik
+ 1:46,58
9Italien
Bormolini/Hofer/Montello/Windisch
+ 1:46,610 + 2 Strafrunden


Disziplin: Staffel Männer mit 4 x 7,5 km (wie läuft das ab?)

Vorjahressieger Staffel Herren Ruhpolding: Norwegen

>> Aktueller Stand im Gesamtweltcup und der Staffelwertung

Ergebnis Staffel Frauen am 19.01.2019 in Ruhpolding

Frankreich gewinnt – Deutschland auf 3

Gutes Ergebnis für die deutsche Frauenstaffel in Ruhpolding: Vanessa Hinz, Laura Dahlmeier, Franziska Preuss und Denise Herrmann holten sich Platz 3. Mehr war aufgrund der 9 Nachlader nicht drin. Gewonnen haben die Französinnen vor den Läuferinnen aus Norwegen. Bestes Saisonergebnis für die österreichische Frauenstaffel auf Platz 7.

Der Endstand: 

 NationZeitNachlader
1.Frankreich
Simon/Bescond/Braisaz/Chevalier
1:09:27,74
2.Norwegen
Solemdal/Tandrevold/Eckhoff/Röiseland
+ 11,57
3.Deutschland
Hinz/Dahlmeier/Preuss/Herrmann
+ 23,49
4.Schweden
Magnusson/Brorsson/Persson/Öberg
+ 1:29,09
5.Russland
Morozova/Mironova/Starykh/Yurlova-Percht
+ 1:46,214
6.Slowakei
Fialkova I./Fialkova P./Paliakova/Kuzmina
+ 1:57,67 + 1 Strafrunde
7.Österreich
Innerhofer/Schwaiger/Rieder/Hauser
+ 2:03,55 + 2 Strafrunden


Disziplin: Staffel Frauen mit 4 x 6 km (wie läuft das ab?)

Vorjahressieger Staffel Frauen Ruhpolding: Deutschland

>> Aktueller Stand im Gesamtweltcup und der Staffelwertung

Ergebnis Massenstart Männer am 20.01.2019 in Ruhpolding

J. Boe mit drittem Sieg in Ruhpolding - Peiffer auf 7

Ein überaus spannendes Massenstartrennen sahen die 24.000 Zuschauer am Sonntag in Ruhpolding: Gleich sechs Biathleten hatten in der letzten Runde noch Chancen auf den Sieg. Am Ende war es aber wieder Johannes Thingnges Boe, der im Schlusssprint den Sieg gegen Julian Eberhard holen konnte. 

Bester Deutscher wurde Arnd Peiffer auf Platz 7. Benedikt Doll kam mit 4 Schießfehlern nur auf Platz 21, Johannes Kühn belegte mit 7 Schießfehlern den letzten Platz der 30 Starter.

Der Endstand:

 NameLandZeitFS
1.Johannes T. BoeNOR36:43,81
2.Julian EberhardAUT+ 0,62
3.Q. Fillon MailletFRA+ 2,81
4.Martin FourcadeFRA+ 8,61
5.V. ChristiansenNOR+ 9,91
6.Simon DesthieuxFRA+ 25,02
7.Arnd PeifferGER+ 25,52
8.Benjamin WegerSUI+ 26,91
9.Simon EderAUT+ 33,02
10.Tarjei BoeNOR+ 33,42
21.Benedikt DollGER+ 1:09,64
30.Johannes KühnGER+ 3:00,07


>> Aktueller Stand im Gesamtweltcup

Disziplin: Massenstart Männer über 15 km (wie läuft das ab?)

Vorjahressieger Massenstart Ruhpolding: Johannes Thingnes Boe (NOR)

>> Nächstes Biathlonrennen der Männer: Am 25.1. in Antholz

Ergebnis Massenstart Frauen am 20.01.2019 in Ruhpolding

Erster Weltcupsieg für Franziska Preuß 

24.000 Zuschauer haben Franziska Preuß am Sonntagnachmittag zu ihrem ersten Weltcupsieg gejubelt: Die Deutsche gewann in ihrem "Wohnzimmer" in einem spannenden Schlusssprint den Massenstart vor Ingrid Tandrevold. Grundlage für ihren Erfolg war die fehlerfreie Leistung am Schießstand und die schnellste Laufleistung im Feld.

Für die anderen deutschen Starterinnen lief es nicht ganz so gut: Denise Herrmann kam auf Platz 12, Karolin Horchler auf 22 und Franziska Hildebrand auf 23. Laura Dahlmeier erwischte einen rabenschwarzen Tag am Schießstand und wurde mit sechs Schießfehlern die letzte der 30 Starterinnen. 

Der Endstand:

 NameLandZeitFS
1.Franziska PreußGER32:34,00
2.Ingrid TandrevoldNOR+ 0,20
3.Paulina FialkovaSVK+ 15,11
4.Hanna ÖbergSWE+ 18,82
5.Lena HäckiSUI+ 19,41
6.Iryna KryukoBLR+ 20,01
7.Linn PerssonSWE+ 20,90
8.M.Olsbu RöiselandNOR+ 26,82
9.Anais BescondFRA+ 27,42
10.Mona BrorssonSWE+ 32,01
11.L.VittozziITA+ 32,22
12.Denise HerrmannGER+ 46,53
15.Vanessa HinzGER+ 1:06,12
22.Karolin HorchlerGER+ 1:29,11
23.Franziska HildebrandGER+ 1:29,33
30.Laura DahlmeierGER+ 3:35,46


>> Aktueller Stand im Gesamtweltcup

Disziplin: Massenstart Frauen über 12,5 km (wie läuft das ab?)

Vorjahressiegerin Massenstart Ruhpolding: Kaisa Makarainen (FIN)

>> Nächstes Biathlonrennen der Frauen: Am 24.1. in Antholz

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Ski amadé, Tirol Snow Card und Co.: Nutzt du Großraum-Skipässe?
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+