+
+
Skigebiet Ochsenkopf im Fichtelgebirge: Position auf der Karte

Skiurlaub Ochsenkopf

Bischofsgrün, Warmensteinach, Neugrün, Fleckl

Pistenplan Ochsenkopf

Neuigkeiten

Die beiden Sessellifte am Ochsenkopf sollen in den nächsten Jahren durch moderne Gondelbahnen ersetzt werden. Die neue Nordbahn soll voraussichtlich 2023 gebaut werden, die neue Südbahn folgt im Jahr darauf zur Saison 2024/2025.

Das Skigebiet

Am Ochsenkopf warten die längsten Abfahrten in Nordbayern.
Am Ochsenkopf warten die längsten Abfahrten in Nordbayern. © Seilbahnen Ochsenkopf

Im Fichtelgebirge gelegen schmiegen sich Bischofsgrün, Fichtelberg, Mehlmeisel und Warmensteinach wie eine Kette um den Ochsenkopf. Von Bischofsgrün und Fleckl aus bringen zwei Seilbahnen die Skifahrer schnell auf den Gipfel des Ochsenkopfs. An dessen Nord- und Südhang finden sich zwei tolle, lange Pisten für sportliche Skifahrer als auch für Anfänger und Familien. Drei weitere Schlepplifte in Bischofsgrün vervollständigen das Liftangebot. 

Die vorwiegend leichten und mittelschweren Skipisten am zweithöchsten Berg Nordbayerns sind teilweise technisch beschneit. Von Mitte Dezember bis Ende März hat man dort dank moderner Beschneiungsanlagen optimale Pistenverhältnisse. Neben dem Ochsenkopf gibt es in Mehlmeisel, Fichtelberg-Neubau, Warmensteinach/Fleckl, Selb und Immenreuth einige weitere Pisten und Lifte. Diese können mit der Tarifverbundkarte Ochsenkopf plus genutzt werden. Auf insgesamt 6 Pisten des Gebiets können Wintersportler auch Nachtskifahren, denn diese sind mit Flutlichtanlagen ausgestattet.

Am Ochsenkopf gibt es zwei Skischulen, die einem bei den ersten Versuchen auf Brettern behilflich sind. Ob Ski oder Snowboard, ob Kind oder Erwachsener – hier lernt jeder die wichtigsten Techniken um sicher und mit viel Freude die Pisten hinunter zu sausen. Den Kleinsten bietet die Schneesportschule Nordbayern mit dem Nubi-Club einen perfekten Einstieg in die weiße Wunderwelt – und zwar mit Nubi, dem kleinen außerirdischen Jungen. Auf dem speziellen Übungsgelände gehen die Skizwergerl mit Nubi auf eine spannende Abenteuerreise durch Nubitamien und lernen dabei mit viel Spaß das Skifahren. Daneben gibt es weitere Kinderskibereiche (Kinderabfahrt Nord und Süd) mit Kinderliften.

Freestyler können sich im Snowboard-Park am Geiersberg und Hempelsberg in Oberwarmensteinach, dem größten Snowboardpark Nordbayerns, austoben. Dank Fluchtlichtbetrieb warten sogar nach Einbruch der Dämmerung Highlights wie Rails, Boxes und Kicker, die ein Gefühl von Schwerelosigkeit auslösen, auf die Freestyler. Der Park wurde von Snowboardern für Snowboarder entwickelt und hat jährlich neue Obstacles zu bieten.

Magazinartikel

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1243 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Deutschland beträgt 705 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Maximal erreichst du bei dem Skigebiet eine Seehöhe von 3360 ft.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison beträgt 15 " am Berg und 6 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Ochsenkopf ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 17 " am Berg und 9 " im Tal.
  • Ochsenkopf hat im Durchschnitt 21 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Deutschland 28 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 9 Sonnentagen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
70%
Schneekanonen: 34
Schneetelefon+49 (0)92777 1213
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Am Ochsenkopf findet man an jeder Talstation sowie auf dem Gipfel des Ochsenkopfs Hütten zur Einkehr. Eine weitere Einkehrmöglichkeit liegt an der Bergstation von Mehlmeisel im Bayreuther Haus.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Wer lange Abfahrten liebt, ist am Ochsenkopf genau richtig. Die 2.300 Meter lange Nord- sowie die 1.900 Meter lange Südpiste sind die zwei längsten Abfahrtsstrecken Nordbayerns.

Längste Abfahrten

Ochsenkopf Nord
Länge: 2.5 km
Höhenunterschied: 374 m

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtsskilauf an der Bleaml-Alm. Fichtelberg/Neubau
Nachtsskilauf an der Bleaml-Alm. Fichtelberg/Neubau

An vier alpinen Hängen wird abendliches Skifahren mit Flutlicht angeboten:

  • Klausenlifte Mehlmeisel
  • Hempelsberg & Geiersberg, Oberwarmensteinach
  • Bleaml-Alm, Neubau
  • Gehrenlift, Bischofsgrün

Videos

11:26
Rund um den Ochsenkopf: Den Winter genießen | Zwischen Spessart und Karwendel | BR
03:45
Ochsenkopf Hauptabfahrt Nord 23.02.2018
03:44
Ochsenkopf Hauptabfahrt Süd 23.02.2018
05:05
Ochsenkopf Ski GoPro Hero + 29.01.2017
02:29
Ochsenkopf Nordabfahrt in unter 3 Minuten (Januar 2019)

Nach dem Skifahren

Der Coaster Ochsenkopf ist auch im Winter geöffnet.
Der Coaster Ochsenkopf ist auch im Winter geöffnet. © Seilbahnen Ochsenkopf

Wer auf Langlaufskiern durch die Winterlandschaft gleiten möchte, den erwarten rund um den Ochsenkopf 85 Kilometer Langlaufloipen. Startpunkte sind in Fleckl, Fichtelberg und Bischofsgrün. Im Wagenthal und im Wintersportzentrum Belaml Alm gibt es zudem zwei bis 20 Uhr beleuchtete Loipen und sogar eine 2,5 Kilometer lange, beschneite Wettkampfloipe.
>> Mehr Infos zu den Loipen

Der Ochsenkopf ist auch ein toller Ort für Winterwanderungen. Entweder man läuft auf den geräumten Wegen oder erkundet die Natur abseits der Strecken beim Schneeschuhwandern. Eine tolle Tour führt zum Asenturm, der höchstgelegenen Gaststätte Frankens. Wer Natur pur erleben und durch verschneite Winterwälder laufen möchte, für den bietet sich eine geführte Schneeschuhtour an. Gut ausgebildete Wanderguides erklären die Technik und bringen die Teilnehmer zu den herrlichsten Aussichtspunkten der Region. Auch alleine kann man die Umgebung sicher erkunden: es gibt spezielle, ausgeschilderte Schneeschuhwanderwege.

Neben diesen Wanderungen gibt es außerdem die Möglichkeit zu Skiwanderungen. Rund um den Ochsenkopf befinden sich mehrere Rodelbahnen, die zum Rodeln einladen und besonders bei den kleinen Besuchern super ankommen. Neben der Talstation der Nordbahn befindet sich außerdem der Coaster Ochsenkopf, der auch im Winter geöffnet ist.

Auf dem Eislaufplatz an der Talstation der Ochsenkopfseilbahn Nord in Bischofsgrün oder auf der großen Eislauffläche am Fichtelsee kann man nach dem Pistenspaß außerdem noch eine Runde Eisstockschießen oder mit Schlittschuhen über das Eis gleiten. Wer lieber ins Warme möchte, kann auf der Kegelbahn oder im Schwimmbad den Tag ausklingen lassen.

Anzahl Rodelbahnen: 4
Rodelbahn beleuchtet
Rodelverleih

Après Ski

Das Fichtelberger Lokal "Bleaml-Alm", das direkt neben dem Skilift in Neubau liegt, ist ein beliebter Aprés-Ski-Treff. 

Kulinarik und Restaurants

Wer am Ochsenkopf gut Essen möchte, dem bieten sich zahlreiche Restaurants nahe dem Skigebiet an. In Fichtelberg bspw. die Bleaml-Alm, in Mehlmeisel das Bayreuther Haus, in Bischofsgrün Puchtlers Deutscher Adler und in Fleckl die Schänke. Rund um den Ochsenkopf finden sich zudem rund 30 weitere Restaurants.

Anzahl Restaurants: 20

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Anzahl Skischulen: 2
Anzahl Snowboardschulen: 2
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih

Anfahrt

Der Ochsenkopf ist der zweithöchste Berg im Fichtelgebirge.
Der Ochsenkopf ist der zweithöchste Berg im Fichtelgebirge. © Seilbahnen Ochsenkopf

Der Ochsenkopf liegt im Fichtelgebirge im Nordosten Bayerns.

Mit dem Auto:
Wer aus dem Norden oder Süden anreist, der kann die A9 bis zur Ausfahrt Bindlacher Berg oder Bad Berneck nehmen und dann über die B2 nach Bad Berneck fahren. Von dort führt die B303 bis nach Bischofsgrün. Aus dem Westen kommend führt die A70 zum Ochsenkopf. Am Autobahnkreuz Bayreuth Nord kurz auf die A9 Richtung Nürnberg wechseln und ebenfalls die Ausfahrt Bindlacher Berg / Bad Berneck nehmen. Von Osten her führt die B303 nach Bischofsgrün. Wer über die A93 anfährt, nimmt die Ausfahrt Marktredwitz und fährt von dort die B303 zum Ochsenkopf. An den Talstationen stehen große Parkplätze zur Verfügung.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die nächstgelegenen Flughäfen sind in Nürnberg (etwa 120 Kilometer) und Hof (etwa 50 Kilometer). In Warmensteinach liegt der nächste Bahnhof. Vom Hauptbahnhof in Bayreuth fahren zudem Busse nach Bischofsgrün.

Über den Autor
aktualisiert am Mar 22, 2022
Bewerte das Skigebiet
61
(4)

Kontakt

Seilbahnen Ochsenkopf
Fleckl 40
95485
Warmensteinach
Anfrage senden
Email%73%65%69%6c%62%61%68%6e%40%6f%63%68%73%65%6e%6b%6f%70%66%2e%69%6e%66%6f
Tel.:09276 / 604

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Tolles Skigebiet für Anfänger und Wiedereinsteiger.
Zwei größten Skischulen Nordbayern vor Ort. Dadurch gibt es ein hervorragendes Lernangebot.
Matze
am 27 Feb 2010
Wie schaut die piste aus
miriam drechsel

es geht noch recht gut zu fahren und nur wenige kleinere schneefreie stellen sonst ok,,

Anzeige
Anzeige

Allgemeines

Höhe2116 ft - 3360 ft
SaisonstartDec 16, 2022
SaisonendeMar 19, 2023
Liftkapazität 2925 Pers./Std.
Öffnungszeiten9:00 AM - 4:00 PM

Lifte

11
8
2
1
Gesamt 11

Pisten

6.2 miles
Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Pistenlänge 6.2 miles
Gesamtanzahl Pisten 11

Wetter (3360 ft)

Preise

€23
1 Tag Erwachsene €23
1 Tag Jugendliche €21
1 Tag Kinder €19
Alle Preisinfos