+
+
Skigebiet Bleaml Alm im Fichtelgebirge: Position auf der Karte

Skiurlaub Bleaml Alm

Neubau, Fichtelberg

Pistenplan Bleaml Alm

Das Skigebiet

Die Bleaml Alm im kleinen Ort Neubau liegt auf der Schneeseite des Berges Ochsenkopf und gilt damit als schneesicherstes Gebiet der Region. Gleich neben dem Lift befindet sich der Rodelhang. Auch Langläufer kommen mit den insgesamt 25 gespurten Loipenkilometern voll auf ihre Kosten. 2,5 Kilometer davon sind beleuchtet und eignen sich für eine kleine Nachtskifahrt. Zum-Aprés Ski geht’s zu Monika und Hajo ins nahe Wirtshaus zur Bleaml Alm.

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 837 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Deutschland beträgt 705 ft. Auf 3360 ft liegt der höchste Punkt des Skigebiets.
  • Der schneereichste Monat im Skigebiet Bleaml Alm ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 21 " am Berg und 14 " im Tal.
  • Bleaml Alm hat im Durchschnitt 22 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Deutschland 21 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 11 Sonnentagen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
100%
Schneekanonen: 5
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Längste Abfahrten

Bleamlalm
Länge: 0.3 km
Höhenunterschied: 70 m

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 0.30 km

Video

00:50
Die Abfahrt Bleaml Alm

Anfahrt

© Bleaml Alm

Mit dem Auto

Von Berlin aus kommend reist man über die A9 Richtung Süden an und verlässt sie an der Abfahrt Bad Berneck. Von dort aus geht es auf der B303 weiter über Bad Berneck und Bischofsgrün zur Abzweigung der BT4 nach Neubau. 

Von München aus erreicht man den Skilift über die A9 Richtung Berlin, die man ebenfalls an der Abfahrt Bad Berneck verlässt. Ab hier gilt die gleiche Beschreibung wie oben.

Von Regensburg geht es zunächst über die A93 Richtung Marktredwitz-Nord. Dort verlässt man die Autobahn und folgt der B303 über Sichersreuth und Tröstau bis man linker Hand nach Neubau abbiegt. 

Aus Chemnitz kommend folgt man der A72 und anschließend der A93 Richtung Süden. Diese verlässt man an der Abfahrt Marktredwitz-Nord und folgt der vorhergehenden Beschreibung.

Über den Autor
aktualisiert am Jun 4, 2020
Bewerte das Skigebiet
2
(1)

Kontakt

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Anzeige
Anzeige

Allgemeines

Höhe2523 ft - 3360 ft
SaisonJanuar - März
SaisonstartJan 1, 2020
SaisonendeMar 15, 2020
Liftkapazität 800 Pers./Std.
Öffnungszeiten9:00 AM - 9:00 PM

Lifte

1
1
Gesamt 1

Pisten

0.2 miles
Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Pistenlänge 0.2 miles

Wetter (2953 ft)

Preise

€13
1 Tag Erwachsene €13
1 Tag Kinder €10
Alle Preisinfos