Skigebiet Axamer Lizum Innsbruck & seine Feriendörfer: Position auf der Karte

Testbericht Axamer Lizum: Angebot für Freerider

Axamer Lizum
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Über den Autor
Bewerte das Skigebiet
108
(14)
Skigebiete-Test
Kategorie Freeride: Offizielle Wertung von
4.5
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freeride 9 / 10
Gesamt: 70 / 100
  • Freeride Info-Point
  • Geführte Freeride-Touren
  • Ausreichend lawinengesicherte Skirouten vorhanden
  • Lawinenkurse
  • Ausreichend Tiefschneemöglichkeiten vorhanden

    Unberührt, schneesicher, traumhaft für Freerider

    Bereits an der Talstation der Olympiabahn beim Anblick des Freerider-Checkpoints wird klar: Hier ist was geboten für Powder-Fans. 

    Die Lage im Gebirgskessel bietet zahlreiche Möglichkeiten die breiten Bretter zur Genüge auszuführen. Da auch in der Axamer Lizum Sicherheit vorgeht, stehen am Parkplatz auf 1.580 Metern und am Hoadl-Haus auf 2.340 Metern zwei Freeride Checkpoints mit den aktuellen Neuschnee- und Lawinendaten zur Verfügung. 

    Auch ein Überblick über geöffnete und gesperrte Freeride Routen kann hier geschafft, sowie ein Funktionstest seines eigenen LVS-Gerätes durchgeführt werden. Auch die vor allem für Freerider wichtige Temperatur am Berg wird hier angezeigt. Vorbildlich!

    Sechs ausgewiesene Skirouten für optimales Powdervergnügen

    Das Axamer Lizum bietet insgesamt etwa 10 Kilometer an Freeriderouten verteilt auf sechs Abfahrten an. Den größten Höhenunterschied mit 1.260 Höhenmeter bietet die Axamer Abfahrt (Skiroute 19, Nord-Nord-Osthang), die an der Bergstation des Pleisenlifts startet und bis nach Axams führt. Von hier geht es bequem mit dem Skibus wieder zurück ins Skigebiet. 

    Wer sich die Reise mit dem Bus ersparen möchte, kann auch die Skiroute Steilhang (Nr. 16, Ost-Nord-Osthang) von der Bergstation am Hoadl nehmen und immerhin 400 Höhenmeter auf frischem Powder bis zum Skiweg Hoadl I zurücklegen. 

    Durch die ausgezeichnete Lage zwischen 1.583 und 2.340 Metern ist Schnee so gut wie sicher und die Lifte laufen am Axamer Lizum meist vor allen anderen an. Das ein Freeride-Ski- und Ausrüstungsverleih sich direkt vor Ort befindet, ist bei diesem Angebot für diese Zielgruppe fast schon selbstverständlich.

    Nicht nur Profis, wie World Tour Rider Neil Williman aus Neuseeland, sind vom Freeride-Angebot in der Axamer Lizum begeistert. Hier stimmen nicht nur die lokalen Begebenheiten und Abfahrten, sondern auch das Angebot außenrum. Info-Points, geführte Freeride Touren mit den staatlich geprüften Profis der örtlichen Freeride Division und Anzeigetafeln für die wichtigsten Kennzahlen an den richtigen Orten, sprechen für das Engagement der Betreiber der Axamer Lizum. Zurecht gibt es in dieser Kategorie den Skigebiete-Test.de Award.

    Testkategorien

    Freeride

    Userwertungen

    Andrea Berger
    Andrea Berger (Alter: 26-30)
    Könnerstufe: Profi • im Dez. 2005
    Verreist als: k.A.
    Für Profis nur bedingt geeignet

    Das Skigebiet bietet nur zwei schwarze Pisten (Nummer 10 und 8) und nur zwei Skirouten. Professionellen Skifahrer könnte das Skigebiet unter Umständen etwas zu klein werden. Der permanente Riesen...

    Komplette Bewertung lesen
    Bewertete Kategorien
    Angebote & Tipps
    Login mit Google+