Langlaufgebiet Gitschberg Jochtal im Eisacktal: Position auf der Karte

Langlaufen Gitschberg Jochtal

Meransen, Vals

Gitschberg Jochtal
Partner
Loipenplan Gitschberg Jochtal

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Verpflegung wie gebucht
  • 2-, 3- oder 6-Tage-Skipass Eisacktal (Wert des Skipasses bis zu 252 ,-) Ausnahmen siehe Buchungsprozess
  • Nutzung des Wellnessbereiches (s. Ausschreibung)
  • Badeschuhe (auf Leihbasis)
Über den Autor
aktualisiert am Aug 29, 2020
Bewerte das Langlaufgebiet
0
(0)
Angebote & Tipps

Loipendetails

Höhe4685 ft - 6398 ft
SaisonstartDec 5, 2020
SaisonendeApr 5, 2021
Skating-Loipen 20.51 miles
Klassische Loipen 20.51 miles
Flutlicht-Loipen n.v.
Anzahl der Loipen 3

Loipenkilometer

Leicht
Mittel
Schwer
Gesamt 20.5 miles

Das Langlaufgebiet

Langlaufen in der sonnenverwöhnten Almenregion

Die Almenregion Gitschberg Jochtal lockt im Winter mit rund 35 gepflegten Loipenkilometern. Die abwechslungsreichen Strecken führen rund um Meransen, Pfunders, Vals und auf der Rodenecker-Lüsner Alm durch die winterliche Landschaft. Abseits der belebten Skipisten am Gitschberg können die nordischen Wintersportler auf den Langlaufloipen durch die wildromantischen Täler der Region gleiten und die ruhige Natur in vollen Zügen genießen. Sonnenhungrige sollten die Strecken rund um Meransen erkunden. Der Ort am Eingang des Pustertals liegt auf rund 1.400 Metern und ist auch als Sonnenterrasse des Eisacktals bekannt. Über Meransen erhebt sich der 2.510 Meter hohe Gitschberg, der zu den südlichen Zillertaler Alpen zählt. Die Höhenloipe im Skigebiet Gitschberg Jochtal bietet nicht nur beste Bedingungen zum Ausdauertraining, sondern eröffnet auch herrliche Ausblicke auf die umliegende Südtiroler Bergwelt.

Magazinartikel

Die schönsten Loipen

Rundloipe Vals

Auf der rund sieben Kilometer langen Rundloipe in Vals fühlen sich nicht nur Anfänger und Familien wohl, sondern auch fortgeschrittene Langläufer. Die leicht bis mittelschwere Strecke startet an der Talstation der Kabinenbahn Jochtal. Unterwegs laden die Kurzkofelhütte am Valler Talende sowie die Pizzeria zur Mühle zum Einkehrschwung ein.

Rodenecker-Lüsner Almloipe

Die weitläufige Rodenecker-Lüsner Alm lockt mit einer besonders schönen Loipe und herrlichen Ausblicken auf die Zillertaler und Ötztaler Alpen sowie die Dolomiten. Abseits von Stress und Hektik können die Nordischen Wintersportler hier in eine typische Südtiroler Kulturlandschaft eintauchen und auf 15 Loipenkilometern durch die winterliche Natur gleiten. Dabei gilt es einen Höhenunterschied von 225 Metern zu meistern. Die als leicht bis mittelschwer einzustufende Strecke startet am Parkplatz Zumis. Hungrige und durstige Langläufer können unterwegs an der Oberhauser Hütte, der Ronerhütte, der Rastner Hütte sowie der Starkenfeld-Plunahütte Halt machen.

Meransen: Langlaufloipe Altfasstal

Die wildromantische Landschaft des Altfasstales können Langläufer auf der Loipe Altfasstal genießen. Auf acht Kilometern führt die Strecke mit einem Höhenunterschied von 150 Metern durch die unberührte Natur. Ausgangspunkt der leicht bis mittelschweren Loipe ist der Parkplatz Altfasstal. Zum Einkehrschwung steht die Großberghütte bereit.

Langlaufloipe Lobenweg – Bacherhütte

Im Skigebiet am Gitschberg führt eine acht Kilometer lange Loipe entlang des Lobenwegs zur Bacherhütte. Die leichte Strecke startet am Parkplatz Altfasstal und wartet mit einem Höhenunterschied von 270 Metern auf. Unterwegs eröffnen sich tolle Aussichten auf Meransen und das Eisacktal. An der Bacherhütte angekommen können sich die Langläufer mit regionalen Köstlichkeiten für den Rückweg stärken.

Pfunders: Rundloipe Pfunderer Tal

Durch das Pfunderer Tal zieht sich eine rund ein Kilometer lange Rundloipe. Die kurze und als leicht gekennzeichnete Strecke ist besonders für Einsteiger ideal.

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Auf 6398 ft liegt der höchste Punkt des Langlaufgebiets.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Dec 5 und Apr 5) beträgt 33 " am Berg und 11 " im Tal. Der schneereichste Monat im Langlaufgebiet Gitschberg Jochtal ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 42 " am Berg und 15 " im Tal.
  • Gitschberg Jochtal hat im Durchschnitt 75 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 68 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 21 Sonnentagen. Damit gehört das Langlaufgebiet zu den 15 sonnigsten in Italien.

Video

Winter in Gitschberg Jochtal | 01:27

Anfahrt

Mit dem Auto

Gitschberg Jochtal erreicht man am einfachsten über die Brennerautobahn A22. Diese von Innsbruck oder Trento/Bozen kommend an der Ausfahrt Brixen/Pustertal verlassen und der SS49 bis nach Mühlbach folgen. Von dort geht es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln weiter in die autofreie Almenregion.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Bozen. Zugreisende können bis zum Bahnhof im nahegelegenen Mühlbach oder Vintl fahren. Weiter geht es mit der Seilbahn nach Meransen und mit Hilfe von Bussen nach Vals, Pfunders und Rodeneck oder auf die Rodenecker-Lüsner Alm.

Kontakt

Tourismusverein Gitschberg Jochtal
Katharina-Lanz-Str. 90
39037
Mühlbach
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%69%74%73%63%68%62%65%72%67%2d%6a%6f%63%68%74%61%6c%2e%63%6f%6d
Tel.:+39 (0)472 886048
Fax:+39 (0)472 849849
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Langlaufgebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Langlaufgebiet "Gitschberg Jochtal"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+