Skimagazin

Partner

Von Aspen bis Ischgl: Hier sind Promis beim Skifahren

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich zugegebenermaßen erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Uni Regensburg diente dem Ziel, später als Online-Redakteurin zu arbeiten. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die... Mehr erfahren

aktualisiert am Mar 16, 2021

Große Stars trifft man nur auf dem roten Teppich? Weit gefehlt! Auch in den großen Skigebieten in den Alpen und Nordamerika tummeln sich immer wieder Berühmtheiten auf und abseits der Pisten. Wir haben bei Instagram und Facebook nachgeforscht, wo im Winter die Chancen gut stehen, auf Paris Hilton, Arnold Schwarzenegger oder die europäischen Royals zu treffen.

Aspen

Sehr beliebt ist vor allem bei US-amerikanischen Stars der Skiort Aspen in Colorado. Halb Hollywood versammelt sich in den Wintermonaten hier, um wie Goldie Hawn, Kurt Russel oder Kevin Costner das eigene Chalet zu beziehen. Paris Hilton hat auf der Piste sogar einen Heiratsantrag bekommen! Zu den gern gesehenen Gästen gehört zudem Topmodel-Mama Heidi Klum nebst Großfamilie.

Kitzbühel

Vor allem für die deutschsprachigen Stars ist es der Alpen-Hotspot schlechthin: Kitzbühel. Auf der Liste bekannter Besucher stehen Arnold Schwarzenegger, Verona Pooth, Hansi Hinterseer oder Willy Bogner. Franz Beckenbauer hat den Ort sogar zu seinem dauerhaften Wohnsitz auserkoren. Besonders hoch ist der Promifaktor während des alljährlichen Hahnenkamm-Rennens.

Ischgl

Feierbiester aller Gehaltsklassen treffen sich in Ischgl. Dieter Bohlen reist gerne an und stürzt sich ins Nachtleben des Skiorts. Zum legendären Top of the Mountain Concert lässt Ischgl regelmäßig hochkarätige Musik-Acts einfliegen, erst vor kurzem stand hier Johannes Oerding auf der Bühne. Zum Top of the Mountain Closing Concert am 30. April 2019 gibt sich kein geringerer als Superstar Lenny Kravitz die Ehre.

Lech am Arlberg

Am Arlberg kann man vor allem Blaublüter der europäischen Königshäuser antreffen. Schon seit Jahrzehnten verbringt die frühere niederländische Königin Beatrix ihren Skiurlaub in Lech. Allerdings hat sie hier auch einen schweren Schicksalsschlag erleben müssen: Sohn Friso wurde 2012 von einer Lawine verschüttet und starb 2013 an den Folgen.

Davos Klosters

Der englische Hochadel reist zum Skifahren nach Davos Klosters. Prinz Charles ist hier so oft anzutreffen, dass sogar eine Kabine der Gotschnabahn nach ihm benannt wurde, die „Prince of Wales“. Dass Prince Charles ausgerechnet Davos Klosters als seinen Lieblingsskiort auserkoren hat, liegt mitunter an den Freeride-Möglichkeiten, denn er gilt als sehr guter Skifahrer und ist gerne auch abseits der Pisten unterwegs. Im Januar 2019 war auch Sohn William wieder in Davos anzutreffen - allerdings nichts zum Skifahren, sondern wegen des dort stattfindenden Weltwirtschaftsforums.

St. Moritz

In St. Moritz geben sich berühmte Persönlichkeiten wie Madonna und Robbie Williams die Klinke in die Hand. Vor 150 Jahren wurde im legendären Schweizer Skiort das erste Luxushotel erbaut. Entsprechend geschichtsträchtig ist auch die Liste historischer Persönlichkeiten, die St. Moritz in der Vergangenheit besucht haben, darunter Charley Chaplin, Alfred Hitchcock oder Marlene Dietrich.

Gstaad

Wer als Promi im Skiurlaub lieber unbehelligt vom Trubel um die eigene Person bleiben möchte, der reist zum Skifahren nach Gstaad in der Schweiz. Filmgrößen wie Roger Moore, Liz Taylor oder Sophia Loren ziehen sich im Winter hierher zurück. Formel 1 Chef Bernie Ecclestone hat sich sogar ein Hotel gekauft, das Hotel Olden. Auch Tennisstar Boris Becker stattet dem ruhigen Skiresort gerne einen Besuch ab.

Anzeige
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+