Skigebiet Gstaad Mountain Rides in Gstaad - Saanenland: Position auf der Karte

Skiurlaub Gstaad Mountain Rides

Zweisimmen, Gstaad, Saanen, Saanenmöser, Ried, Rougemont, Lauenen, Schönried

Partner
Pistenplan Gstaad Mountain Rides

Allgemeines

Höhe1,000 m - 3,000 m
Saisonstart29 Oct 2016
Saisonende7 May 2017
Liftkapazität 42288 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene CHF66
1 Tag Jugendliche CHF60
1 Tag Kinder CHF37
6 Tage Erwachsene CHF327
6 Tage Jugendliche CHF295
6 Tage Kinder CHF180
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Bewerte das Skigebiet
42
(3)
Angebote & Tipps

Lifte

22
17
10
4
Gesamt 53
Öffnungszeiten09:00 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 220 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,000 m und 3,000 m ist das Skigebiet das höchstgelegene im Berner Oberland. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 2,000 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in der Schweiz beträgt 901 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Gstaad Mountain Rides gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten im Berner Oberland.
  • Das Skigebiet gehört zu den 3 familienfreundlichsten im Berner Oberland.
  • Die Saison dauert 190 Tage vom 29 Oct bis 7 May. Im Durchschnitt dauert die Saison in der Schweiz 121 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 29 Oct und 7 May) beträgt 174 cm am Berg und 15 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Gstaad Mountain Rides ist der Oktober mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 325 cm am Berg und 5 cm im Tal. Damit gehört es zu den 5 schneesichersten Skigebieten im Berner Oberland.
  • Gstaad Mountain Rides hat im Durchschnitt 112 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in der Schweiz 106 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Dezember mit durchschnittlich 22 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 5 sonnigsten im Berner Oberland.
  • Mit 220 km Pisten ist Gstaad Mountain Rides das größte Skigebiet im Berner Oberland.

Neuigkeiten

Gstaad Saanenland Tourismus
Gstaad Saanenland Tourismus
  • Ausgebautes Angebot zum Winterbiken
  • Snow Bike Festival Gstaad 19.-22. Januar 2017
  • Neuer Online Ticket Shop
  • Pistenbully Tour mit Modell zum Mitnehmen

Das Skigebiet

Gstaad Saanenland Tourismus
Gstaad Saanenland Tourismus

Die Gstaad  Mountain Rides bieten Skivergnügen pur, denn hier gibt es 220 Pistenkilometer in allen Schwierigkeitsstufen. Das Skigebiet erstreckt sich  über 10 Gipfel und auf einer Höhe zwischen 1000 und 3000 Metern. Das einzige Gletscherskigebiet im Berner Oberland ist für seine Schneesicherheit bekannt und öffnet seine Pforten meist schon im Oktober. Das Skigebiet teilt sich in fünf Sektoren auf.  Ab dem 2-Tagesskipass sind alle Sektoren inklusive. Wer nur einen Tag in Gstaad verbringt, kann den Tagesskipass für einzelne Sektoren erwerben.  Mit dem Superpass hat man außerdem Zugang zu den Skigebieten Les Alpes Vaudoises und Adelboden-Lenk. Das bedeutet 620 Pistenkilometer Pistenvergnügen!

Die längste Piste befindet sich auf La Videmanette und misst ganze zehn Kilometer. Sie führt vom Gipfel hinab nach Rougemont und ist außer einem kurzen rot markierten Teilstück am Beginn durchgängig blau markiert. So können auch Anfänger diese extralange Abfahrt genießen. Falls einem doch die Kräfte ausgehen laden die Hütten an der Piste zu einer Pause ein. Wer eine richtige Herausforderung sucht, findet diese am Wasserngrat. Hier ist die 2,5 Meter lange  schwarz markierte Tiger Run, die steilste Piste in der Ferienregion Gstaad. Weltmeisterliches Feeling kommt in Schönried auf, wo man auf der Mike von Grünigen Run dem zweimaligen Weltmeister im Riesenslalom nacheifern kann.

Der Gstaader Hausberg Wispile ist besonders für Familien geeignet. Hier kann man nicht nur die schönen Pisten genießen, sondern auch tolle Schneeschuhwanderungen machen. Vor allem die Panoramawanderung entlang des Berggrats ist sehr beliebt. Zum Abschluss gibt es noch eine Rodelabfahrt nach Gsteig. Besonderen Skigenuss verspricht der Gletscher. Auf bis zu 3000 Metern reicht das Geltscherskigebiet und bietet somit besondere Schneesicherheit. Highlight des Gletscherskigebietes ist der Funpark, denn hier kann man schon ab April Tricks üben. Es gibt drei Lines in verschiedenen Schwierigkeitsgraden mit Tables, Kickern und Rails. Weitere Funparks gibt es am Hornberg und in La Braye. 

 

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon0041 33 748 82 82
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Gstaad Saanenland Tourismus
Gstaad Saanenland Tourismus

In den fünf Sektoren gibt es jede Menge Einkehrmöglichkeiten. Insgesamt heißen rund 25 Bergrestaurants und 15 Schneebars die Gäste willkommen. Leckeres gibt es beispielsweise im Berghaus Horneggli. Hier sollte man unbedingt die Käseschnitten probieren! Urig geht es auch im Berghaus Wispile zu. Die fantastische 360° Aussicht macht den Einkehrschwung zum Wellnesserlebnis. Mondän hingegen ist die Hamilton Lodge in Zweisimmen. Im eleganten Restaurant gibt es regionale Spezialitäten. Mehr unter www.gstaad.ch

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Wer seinen Winterurlaub in Gstaad verbringt, sollte keinesfalls die Rinderberg Ronda verpassen. Die Rundtour führt über drei Berge und Täler.

Video

Gstaad - Come up, slow down... | 00:46

Nach dem Skifahren

Rodelfans kommen in Gstaad voll auf ihre Kosten, denn hier gibt es acht Rodelbahnen. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Familien finden in Sparenmoos die perfekte Bahn und für Nachtaktive gibt es Vollmondschlittlen an der Wispile. Speedfans können die Rodelbahn auch mit dem Airboard hinabsausen. Zudem gibt es rund 30 Winterwanderwege, auf denen man die Ferienregion zu Fuß erkunden und die Natur genießen kann. Rosarote und gelbe Tafeln weisen den Weg durch die verschneite Winterlandschaft. Eine ganz besondere Art, die Gstaader Umgebung zu erkunden ist eine Fahrt mit dem Hundeschlitten und wem dies immer noch nicht genügend Action ist, der kann beim Eisklettern oder Paragleiten das Adrenalin in den Adern spüren.

Après Ski

Nach dem Skifahren kann man sich bei einem Drink in der Euterbar oder der Hornybar. Auch in der Iglu Dorf Bar geht die Post ab. Danach kann die Party in Gstaad und den umliegenden Ortschaften weiter gehen. Stilvoll Cocktails schlürfen kann man beispielsweise in der Lobby Bar oder im Le Bar du Grill. Party on heißt es dann in der Disco GreenGo und in der Chesery.

Kulinarik und Restaurants

Gstaad ist ein HotSpot für Genießer. Über 100 Restaurants bieten leckere Speisen kann. 18 von ihnen wurden vom Gault Millau ausgezeichnet. Gan vorne mit dabei sind das Restaurant Chesery und das The Alpina Gstaad, die beide 18 Punkt ihr Eigen nennen dürfen. Aber auch rustikale Raclette-Stübli sind zu finden, wie zum Beispiel die Fromagerie. Abgerundet wird das Angebot durch Tea Room und Kaffeehäuser. Mehr unter www.gstaad.ch

Anfahrt

Die Ferienregion Gstaad liegt im Südwesten der Schweiz unmittelbar an der Grenze zum französischsprachigen Landesteil. Die Region ist per Bahn oder Auto von der Thunerseeregion, dem Genferseeraum und dem Greyerzerland bequem erreichbar. Direkte Verbindungen zum europäischen Hochgeschwindigkeits-Zugnetz und zu allen internationalen Flughäfen der Schweiz garantieren eine zeitsparende und angenehme Anreise. 

http://www.gstaad.ch/gstaad/anreise-oev.html

Nächstes KrankenhausZweisimmen
Nächster FlughafenGèneve
Nächster BahnhofGstaad

Kontakt

Gstaad Saaneland Tourismus
Haus des Gastes
3780
Gstaad
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%73%74%61%61%64%2e%63%68
Tel.:+41 (0) 33 748 81 81
Fax:+41 (0) 33 748 81 83
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Rolfam 16.03.2011
Die positiven Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Februar 2010 war ich dort: Eine große Enttäuschung! Überwiegend altmodische Bahnen, an denen es sich sehr staut, sobald etwas mehr los ist. ...
Nina

Rolf hat Folgendes geschrieben: Die positiven Bewertungen kann ich nicht nachvollziehen. Februar 2010 war ich dort: Eine große Enttäuschung! Überwiegend altmodische Bahnen, an denen es sich sehr staut, sobald etwas mehr los ist. ZUdem wenige anspruchsvolle Pisten. Wir sind nach einem Tag ausgewichen nach Adelboden-Lenk. Dort bekommt man für 5,- SFR Zuschlag eine Tageskarte. Der Mann am Schalter sagte "wenn Sie bei uns gefahren sind, fahren Sie nicht mehr in Gstaad". Er hatte recht. Wir sind nur noch dort gefahren, weil es deutlich besser ist (anspruchsvollere Pisten, modernere Anlagen). Gstaad kann man m. E. vergessen!!! Dies wiederum kann ich nicht nachvollziehen. Seit Jahren verbringe ich mit meiner Familie jeden Skiurlaub in Gstaad. Ich vermute, dass sie nicht alle Skiberge ausprobiert haben (an einem Tag auch nicht möglich), denn Gstaad bietet eine grosse Auswahl an Pisten jedes Niveaus.

Sebastianam 27.12.2010
Fahren am 02.01.11 mit dem Bus von Stuttgart nach Gstaad und haben noch ein paar Plätze frei. Boarder, Skifahrer und andere Schneebegeisterte sind herzlich eingeladen mit in dieses super Skigebiet ...
Hügelam 20.04.2010
Ich bin mehr als 6 mal als Reisebetreuer in Saanenmöser gewesen. Leider wurde unser Haus umgestellt, so dass wir Saanenmöser nicht mehr anfahren.
Ich bin darüber sehr enttäuscht und vergleiche al...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+