Skimagazin

Partner

Vail Resorts übernehmen 17 weitere Skigebiete in den USA

Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich seit jeher und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten gestanden. Absolut infiziert bin ich zudem mit dem Weltcup-Virus und verpasse im Winter nur selten Alpin-... Mehr erfahren

aktualisiert am Nov 12, 2019

Der Marktführer in Nordamerika ist weiter auf Einkaufskurs: Für insgesamt 264 Millionen US-Dollar haben die Vail Resorts 17 weitere Skigebiete in den USA übernommen. Dabei handelt es sich um kleine bis mittelgroße Gebiete der Peak Resorts, die sich im Mittleren Westen und Osten des Landes befinden, unweit der Großstädte New York, Washington DC oder auch Philadelphia.

Mit der Übernahme ist die Zahl der Skigebiete in Händen der Vail Resorts (und seiner Tochterunternehmen) von 20 auf 37 gestiegen. Die neuen Gebiete liegen im östlichen Teil der USA in den sechs Bundesstaaten Vermont, New York, New Hampshire, Pennsylvania, Ohio, Missouri und Indiana. In den kommenden zwei Jahren wollen die Vail Resorts insgesamt 15 Millionen Dollar dort investieren.

Wildcat Mountain gehört zu den ältesten Skigebieten der USA.
© Vail Resorts Wildcat Mountain gehört zu den ältesten Skigebieten der USA.

Die neuen Skigebiete der Vail Resorts:

 Skigebiete
New Hampshire
Vermont
New York
Pennsylvania
Ohio
Missouri
Indiana

 

In Vail erlebst du den legendären Champagne Powder.
© Vail Resorts In Vail erlebst du den legendären Champagne Powder.

Die neuen Skigebiete ergänzen damit perfekt das bestehende Portfolio der Vail Resorts, das sich vor allem im Westen des Landes befindet. In Colorado gehören unter anderem die beliebten Gebiete in Vail, Beaver Creek und Breckenridge dazu.

Whistler für 1 Milliarde übernommen

Vor fünf Jahren konnte mit Park City in Utah das größte Skigebiet der USA eingekauft werden. Zwei Jahre später wurde das noch einmal getoppt, als das kanadische Whistler Blackcomb für rund 1 Milliarde US-Dollar übernommen wurde (mehr lesen). Mit 3300 Hektar Pistenfläche ist es das größte Skiresort in Nordamerika. Mit Perisher ist auch das größte Skigebiet Australiens Teil des weltweit führenden Seilbahnunternehmens aus Colorado.

Übrigens: Wer den Epic Pass der Vail Resorts besitzt, erhält automatisch unbegrenzten Zutritt zu allen Skigebieten des Unternehmens.

>> Die beliebtesten Skigebiete in den USA

 

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+