Skimagazin

Partner

Corona-Maßnahmen in den Skischulen Österreichs

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am Sep 24, 2020

Nicht nur die Skigebiete arbeiten an Sicherheitskonzepten für die neue Wintersaison, auch die Skischulen entwickeln Regeln um die Gesundheit der Kursteilnehmer, Lehrer und Mitarbeiter zu schützen. Von Mindestabstand über Mund-Nasen-Schutz bis hin zu Beschränkungen der Gruppengrößen setzt der Österreichische Skischulverband vor allem auf Prävention. Zusätzlich soll das Contact Tracing verbessert werden. Wir haben die Maßnahmen für euch zusammengefasst.

Maßnahmen für den Schneesportunterricht

Der Österreichischer Skischulverband gibt Handlungsempfehlungen für Skischulen.
© Österreichischer Skischulverband Der Österreichischer Skischulverband gibt Handlungsempfehlungen für Skischulen.

Zur Vorbereitung auf die kommende Wintersaison gehören in diesem Jahr umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen und Corona-Regeln, um die Gäste, Mitarbeiter und Einheimischen in den Skigebieten zu schützen. Die Maßnahmen einiger Skigebiete (z.B. Ischgl, Ski amadé und SkiWelt) haben wir euch bereits vorgestellt.

Ein wichtiger Bestandteil des Wintertourismus sind aber auch die Skischulen. Immerhin gibt es in Österreich aktuell 679 Skischulen mit mehr als 18.000 Schneesportlehrern. Darum hat nun auch der Österreichische Skischulverband Snowsport Austria erste Handlungsempfehlungen für den Skischulbetrieb und die Kinderbetreuung in den Skigebieten herausgegeben. Diese sollen in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium bis zum Winter noch konkreter ausgearbeitet werden.

Die Richtlinien gelten für alle Bereiche des Schneesportunterrichts. Dazu zählen neben Ski Alpin und Snowboard auch Langlaufen, Tourenskilauf und andere Trendsportarten auf Schnee.

Abstand und beschränkte Teilnehmerzahlen

Bei Hilfestellungen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
© Ski amadé Bei Hilfestellungen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Eine der grundlegendsten Regeln ist das Einhalten des Mindestabstands von 1 Meter zwischen den Teilnehmern untereinander und zu den Schneesportlehrern. Um das zu erleichtern, sollen die Gruppen inklusive Lehrer nicht größer als 10 Personen sein. Sammelplätze werden räumlich großzügig gewählt, damit auch hier das Einhalten des Mindestabstands möglich ist.

Kann der Abstand nicht eingehalten werden, zum Beispiel bei Hilfestellungen, muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Für den Fall von notwendigen Erste-Hilfe-Maßnahmen müssen alle Schneesportlehrer zusätzlich zum Mund-Nasen-Schutz Desinfektionsgel und OP-Handschuhe dabei haben.

Für die Kurse gelten natürlich auch die Regeln des Skigebiets zur Nutzung der Bergbahnen und Restaurants.

Corona-Tests für Mitarbeiter

Die Gruppengröße wird auf max. 10 Personen beschränkt.
© Ski amadé Die Gruppengröße wird auf max. 10 Personen beschränkt.

Wenn Schneesportlehrer aus dem Ausland anreisen, müssen sie vor Arbeitsbeginn einen negativen Corona-Test nachweisen. Darüber hinaus sollen Lehrer und andere Mitarbeiter mit Gästekontakt regelmäßig getestet werden. Die Skischulbüros werden mit Desinfektionsmitteln und Trennscheiben ausgestattet.

Wer Symptome zeigt oder befürchtet an Covid-19 erkrankt zu sein, darf nicht an den Kursen teilnehmen. Für die telefonische Gesundheitsberatung gibt es in Österreich unter der Nummer 1450 eine Corona-Hotline. Um im Falle einer Infektion die Kontaktketten besser nachvollziehen zu können, werden außerdem alle Skischulgäste registriert.

Kinder-Skikurse und Betreuung

Auch die Kleinen sollten so gut es geht Abstand halten.
© Ski amadé Auch die Kleinen sollten so gut es geht Abstand halten.

Eine besondere Herausforderung sind Kurse mit Kindern. Weil diese häufiger Hilfestellungen benötigen, lässt sich der Mindestabstand hier oft nur schwer einhalten. Deshalb gehen die Maßnahmen auch gezielt auf die besonderen Anforderungen bei Kinderkursen ein. Immerhin sind rund 70 Prozent der Skischulgäste Kinder.

Schneesportlehrer, die mit Kindern arbeiten, sollen als Mund-Nasen-Schutz ein Halstuch tragen, dass sich schnell aufziehen lässt. Alternativ werden Visiere empfohlen, die ständig getragen werden. So können die Lehrer jederzeit schnell eingreifen.

Für die Kinderbetreuung werden die von der Regierung vorgegebenen Schutzmaßnahmen in Kindergärten für das Angebot der Skischulen adaptiert. Damit es beim Eintreffen und Abholen der Kinder nicht zu größeren Ansammlungen kommt, werden die Zeiten gestaffelt organisiert. Für die Eltern und Mitarbeiter gilt der Mindestabstand und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Die Kinder müssen bei der Ankunft ihre Hände waschen und nach Möglichkeit desinfizieren.

Da für Kinder im Kindergarten keine Masken empfohlen werden, gilt für sie keine Maskenpflicht. Stattdessen soll die Betreuung vermehrt im Freien stattfinden und Gruppenwechsel vermieden werden. Die Räumlichkeiten und Spielzeuge werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. In eigenen Kinderrestaurants sollen kindgerechte Hinweise wie Bodenmarkierungen und Schilder das Einhalten des Mindestabstands erleichtern.

Die Skischulverbände anderer Länder wie Deutschland oder Schweiz haben bisher noch keine konkreten Handlungsanweisungen bekannt gegeben. Wir halten euch auf dem Laufenden, wenn es hierzu neue Informationen gibt. 

Das könnte dich auch interessieren:

>> Regierung verbietet Après-Ski in Österreich

>> Corona-Regeln in der SkiWelt: Bahnen starten früher

>> Mit diesen Corona-Regeln startet Ischgl in die Skisaison

>> Corona-Richtlinien in den Skigebieten von Ski amadé

>> Serfaus-Fiss-Ladis: Neue Bahn und erste Corona-Regeln

>> Neue Lifte und Bahnen für die Skisaison 2020/2021

>> Wegen Corona: Erstes Skigebiet streicht Wintersaison

Lass dich informieren bei Neuschnee

Schneeticker

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Welche Weltcuprennen verfolgst du im TV?
(Mehrfachauswahl möglich)
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+