Skigebiet Schmitten - Zell am See in Zell am See - Kaprun: Position auf der Karte

Testbericht Schmitten - Zell am See: Preis-Leistungs-Verhältnis

Schmitten - Zell am See
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Über den Autor
aktualisiert am Aug 1, 2019
Bewerte das Skigebiet
113
(60)
Skigebiete-Test
Kategorie Preis/Leistung: Offizielle Wertung von
3.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Preis/Leistung 6 / 10
Gesamt: 80 / 100
  • Kostenloser Parkplatz
  • Angemessene Preise für Essen
  • Angemessene Preise für Getränke
  • Skipässe relativ teuer

0,65€ pro Pistenkilometer

Mit einem Preis von 50€ für die Tageskarte (Saison 2016/17) gehört die Schmittenhöhe nicht zu den günstigsten Skigebieten der Alpen. Da das Skigebiet mit 77 präparierten Pistenkilometern auch nicht zu den großen Skiarenen der Alpen gehört, reicht es nur zu einem Preis von 0,65€ pro Pistenkilometer (im Vergleich: In Ischgl liegt der Preis pro Pistenkilometer bei 0,24€). Dieser Wert soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Skiberg oberhalb von Zell am See mit einem umfangreichen Angebot für die Gäste aufwartet. Die Liftanlagen sind absolut modern, die Beschneiung ist lückenlos und das Angebot an Familieneinrichtungen ist geradezu perfekt. Außerdem sind die Preise auf den Hütten im Salzburger Land noch etwas unter den üblichen Preisen der großen Skigebiete in Tirol.

Testkategorien

Userwertungen

Alexander (Alter: 36-40)
Könnerstufe: Fortgeschritten • im Jan. 2019
Verreist als: Familie
Preis/Leistung passt.
Bewertete Kategorien
Angebote & Tipps
Login mit Google+