Skigebiet Samnaun in Scuol Samnaun Val Müstair: Position auf der Karte

Skiurlaub Samnaun

Partner
Pistenplan Samnaun
Über den Autor
am 17 Jan 2006
Bewerte das Skigebiet
43
4.71

Allgemeines

Höhe1400 m - 2872 m
Saisonstart26 Nov 2015
Saisonende1 May 2016
9
25
3
4
4
Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt: 223 km

Preise

1 Tag Erwachsene €51
1 Tag Kinder €29.50
6 Tage Erwachsene €273.50
6 Tage Kinder €154.50
Alle Preisinfos

Offizieller Testbericht

Besonders für den fortgeschrittenen Skifahrer und natürlich den Après- Ski Fan zählt die größte Skiarena der Ostalpen sicher zu einer der Top- Skiadressen. Hervorzuheben sind nicht nur die...
Testbericht lesen
4.2
50/60

Auszeichnungen

Könner
Freestyle
Après Ski

Angebote & Tipps

Schnee & Wetter

Berg 2872 m
cm
115
Tal 1400 m
cm
50
max -10 °C

Offene Lifte & Pisten

Lifte
34/45
Pisten
46/81
Bedingungen
Pulverschnee
Schneebericht

Webcam

Alp Trida Sattel
Ausblick am Alp Trida Sattel zum gegenüberliegenden Grivalea
Alle Webcams anzeigen

Das Skigebiet

Die Gemeinde Samnaun liegt direkt an der Grenze zu Österreich. Zusammen mit dem benachbarten Ischgl bildet es die Silvretta Arena, die mit 238 Pistenkilometern zwischen Alp Trida und der Idalp ein abwechslungsreiches Skiareal bietet. Während Ischgl vor allem für sein Après-Ski bekannt ist, überzeugt Samnaun mit familiärer und gemütlicher Atmosphäre.

 

Für die kleinen Skineulinge eignet sich der Musellahang in Samnaun Dorf für die ersten Abfahrten. Sie können sich im Kinderland WinterBlumenTraum vergnügen, wo dank der drei Zauberteppiche und des Parcours der Einstieg ins Skifahren problemlos gelingt. Sollte die Lust zum Skifahren etwas nachlassen, sorgt die Spielecke im beheizten Zauberzelt für Abwechslung. Die Eltern können sich derweil auf der 400 Meter langen, rot markierten Piste vergnügen.

 

Für alle anderen geht es von Samnaun-Ravaisch mit der weltweit ersten Doppelstockbahn Richtung Alp Trida Eck. Da hier eine Vielzahl an blau markierten Pisten warten, ist dieser Bereich vor allem für Anfänger empfehlenswert. Haben diese das Gelände erkundet, finden sie auf österreichischer Seite bei der Idalp weitere leichte Pisten.

 

Sportliche Fahrer können sich vom Alp Tider Sattel zur Alp Trida aufmachen. Die rot markierten Pisten laden zum Carven ein! Alternativ geht es Richtung Idjoch bzw. Greitspitze und damit in den österreichischen Teil der Silvretta Arena, wo sich eine Vielzahl an mittelschweren Abfahrten finden lassen. Beliebt sind etwa die Abfahrten an der Gampenbahn (Nr. 38 und 39) oder die landschaftlich beeindruckende Piste durch das Velilltal (Nr. 7). Ein weiteres Highlight ist die elf Kilometer lange Abfahrt ins Zentrum von Ischgl.

 

Für Profis empfiehlt es sich Richtung Österreich zu fahren. Hier gibt es an der Greitspitze und dem Palinkopf schwarz markierte Pisten, die einiges an Können erfordern.

 

Zurück ins Tal nach Samnaun geht es entweder über die Abfahrt von der Alp Trida oder die acht Kilometer lange Piste vom Palinkopf, die mit einem Höhenunterschied von 740 Metern punktet.

Hütten und Einkehr

© Andrea Badrutt, Chur Im Salaas werden die Gerichte in der Schauküche zubereitet

Die Silvretta Arena bietet 14 Hütten zur Einkehr. Im Panoramarestaurant Sattel können die Sportler zwischen internationaler und regionaler Küche wählen und die Aussicht auf der großen Terrasse genießen. Das Bergrestaurant Alp Bella ist für seine leckeren Grillhühner bekannt, die in einer gemütlichen Steinhütte serviert werden. Italienische Speisen wie Pizza und Pasta bietet hingegen die Schwarzwand. Eines der modernsten Restaurants ist das Salaas mit seiner Schauküche. Auf der Speisekarte finden sich neben Steak-Spezialitäten auch Fondue- und Raclette. Zudem gibt es einen Selbstbedienungsbereich.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Zu den Highlights des Skigebiets zählt die schwarz markierte Piste Nr. 14a, die mit einem Gefälle bis zu 70 Prozent die steilste Abfahrt der Arena ist. Vom höchsten Punkt des Skigebiets auf 2.872 Meter können Skifahrer zudem eine Abfahrt von 11 Kilometern bis nach Ischgl genießen.

Aktuelles aus anderen Regionen

Video zum Skigebiet Samnaun

Nach dem Skifahren

© Andrea Badrutt, Chur In Samnaun können Urlauber zollfrei shoppen

Was Samnaun neben dem Skigebiet einzigartig macht, ist die Gelegenheit nach einem Tag auf der Piste Shoppen zu gehen: Samnaun ist das einzige zollfreie Gebiet in der Schweiz und bietet die wahrscheinlich höchste Einkaufsstraße in Europa. Rund 60 Geschäfte laden hier zum Bummeln ein.

 

Die Schweizer Bergwelt lässt sich nicht nur beim Skifahren genießen, sondern auch auf einer Winterwanderung. Urlauber erwarten in der Region 250 Kilometer geräumte Wege.

 

Wer Lust auf eine Partie mit dem Schlitten hat, findet eine Schlittelbahn an der Forsthütte Motta Saltuorn. Der Startpunkt ist nur zu Fuß zu erreichen und liegt etwa eine Stunde vom Parkplatz Votlas in Samnaun Dorf entfernt. Nach der Wanderung durch den Inner Wald wird man auf der Strecke mit schönen Ausblicken auf das Samnauntal belohnt.

 

Außerdem lockt das Alpenquell Erlebnisbad mit Erlebnisbecken sowie einer Saunalandschaft.

Après Ski

Im Vergleich zur Partyhochburg Ischgl bietet Samnaun die ruhige Alternative für den Skiurlaub. Trotzdem lässt sich auch hier der Skitag gut ausklingen. Während man sich auf der Piste noch an den Schirmbars und in den Bergrestaurants vergnügen kann, locken abends in Samnaun das El Rico und das WHY NOT. Während im El Rico in der beheizten Piratenschirmbar gefeiert wird, sorgt im WHY NOT ein DJ für heiße Partynächte.

Kulinarik

Das Gourmet Stübli La Miranda in Saumnaun Dorf wurde für seine Küche schon mit einem Michelin Stern und 15 Gault Millau Punkten ausgezeichnet. Genießer können zwischen Rind, Kalb und Lamm aus der Region sowie weißem Trüffel aus Alba oder Hummer aus der Bretagne wählen. Weinliebhaber sind im Homann’s Restaurant genau richtig. Das Restaurant, das schon mit zwei Michelin Sternen und 18 Gault Millau Punkten bedacht wurde, ist für seine große Auswahl an Weinen bekannt. Im Vier-Sterne-Restaurant Pöstli können Kulinariker sowohl zwischen nationalen wie internationalen Spezialitäten wählen und auf der Speisekarte der Bündner Stube finden sich Gerichte aus der Region, die teilweise nach Rezepten aus dem 17. Jahrhundert zubereitet werden.

Anfahrt

Mit dem Auto

Die Anreise ist entweder über Österreich oder die Schweiz möglich. In Österreich fährt man zunächst auf der Inntalautobahn (A12) über Innsbruck nach Landeck. Hier bei Fließ auf die B180 fahren und direkt nach der Grenze rechts abbiegen und dem Straßenverlauf bis Samnaun folgen. Aus der Schweiz kommend bis Vereina bei Klosters fahren. Hier den Autoverlad nutzen und weiter über Scuol bis kurz vor die Grenze fahren. Dort Richtung Samnaun abbiegen.

 

Mit dem Zug

Bahnreisende können entweder bis Landeck in Österreich oder Scuol fahren. Von dort verkehrt jeweils das Postauto nach Samnaun.

 

Mit dem FlugzeugWer mit dem Flugzeug anreist, bucht am besten ein Ticket bis Innsbruck (115 Kilometer), Friedrichshafen (200 Kilometer) oder Zürich (225 Kilometer).

Kontakt

Gäste-Info Samnaun
Dorfstrasse 4
7563
Samnaun Dorf
Anfrage senden
%73%61%6d%6e%61%75%6e%40%65%6e%67%61%64%69%6e%2e%63%6f%6d
Tel.:+41 (0)81 861 88 30
Fax:+41 (0)81 860 21 65

Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

manfred schmitzvor 4 Jahren
seit nunmehr fast 20 jahren kommen wir ( herrentruppe inzwischen zw. 68 bis 74 jahren ) nach saumnaun und wir müssen feststellen - nachdem wir auch in anderen gebieten mal kurz waren - daß es in sa...
Renévor 5 Jahren
Wir waren Anfangs Dezember wieder in Samnaun-Laret zum Skifahren und können eingentlich nur rühmen. Trotz des sehr schlechten Wettres, Nebel, Schneefall und starker Wind, waren einige Lifte offen u...
Luciusvor 5 Jahren
Wir waren letztes Ostern erstmals in Ischgl (vier Tage). Ski-Gebiet ist absolut top.Wie schaut es denn aus, wenn man in Samnaun wohnt? Fährt man da direkt mit den Godeln L1 und L2 hoch? Oder br...
Karlchenvor 5 Jahren

Hallo Lucius Da gibt's verschiedene Möglichkeiten: 1. Du wohnst in einem Hotel, das einen eigenen Skibus hat. Der bringt Dich zur Talstation und holt dich abends auch wieder ab. Sehr komfortabel! In der Hotelübersicht auf samnaun.ch findest Du die entsprechenden Hotels. 2. Der öffentliche Ortsskibus (gratis) fährt so ca. alle 15 Minuten. 3. Ueber den Skiweg kann man auch zur Talstation fahren, zurück allerdings mit Bus oder laufen oder halt die 80. Lucius hat Folgendes geschrieben: Wir waren letztes Ostern erstmals in Ischgl (vier Tage). Ski-Gebiet ist absolut top. Wie schaut es denn aus, wenn man in Samnaun wohnt? Fährt man da direkt mit den Godeln L1 und L2 hoch? Oder braucht man immer noch einen Ski-Bus um zur Talstation zu kommen? Könnte man abends damit (L1 bzw. L2) auch wieder runterfahren (wenn man nicht erst zur 80 hoch will)? Vielen Dank für Infos zu Samnaun.

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+