Skigebiet Myoko Kogen auf Honshu: Position auf der Karte

Testbericht Myoko Kogen: Angebot für Anfänger

Myoko Kogen
Partner

Userwertungen

Hier gibt es leider noch keine Userbewertung. Sei doch der erste...
  • und erstelle schnell und unkompliziert eine Bewertung
  • und gib deine persönlichen Erfahrungen an alle Besucher weiter
Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
0
(1)
Skigebiete-Test
Kategorie Anfänger: Offizielle Wertung von Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Anfänger 9 / 10
Gesamt: 75 / 100

      Großes Angebot für Neulinge

      In den fünf Hauptskigebieten von Myoko Kogen sind etwa 35 % der Pisten als anfängertauglich (grün) und etwa 45 % als mittelschwer (rot) eingestuft. An dieser Stelle sei zu erwähnen, dass in Japan allgemein andere Standards gelten, wenn es darum geht, den Schwierigkeitsgrad von Pisten einzustufen. Wir konnten häufig feststellen, dass ein großer Teil der in Japan mit rot markierten Pisten, in Europa eher als leicht gelten würden. Dementsprechend groß und weitläufig ist hier das Angebot an unkomplizierten mittelschweren Abfahrten – ein Traum für jeden Anfänger.

      Akakura Onsen: Ein guter Ausgangspunkt

      Absolute Anfänger müssen nicht lange suchen, wenn es darum geht, sanfte Pisten zu befahren und Sicherheit auf Skiern zu gewinnen: In Akakura Onsen sind etwa die Hälfte der Pisten grün markierte Abfahrten mit relativ gleichbleibender flacher Neigung. Dazu kommen einige von Bäumen gesäumte Trails, darunter der attraktive „Elegant Course“, die Anfängern richtig Spaß machen. Dies ist das ideale Gebiet, um Ski oder Snowboard zu lernen und es bietet Skifahrern mit begrenzten Fähigkeiten viele Chancen, abwechslungsreiches Gelände zu erkunden. Für Besitzer des Kombi-Tickets ist es nur ein Katzensprung über die Abgrenzungslinie nach Akakura Kanko mit seinen Champion Beginner Courses A & B. Beide Pisten werden von ihrem eigenen Lift bedient und bieten Anfängern dank ihrer sanften Hänge die perfekten Gegebenheiten, ihre Fähigkeiten zwischen den Birkenhainen zu verbessern.

      Nächster Schritt: Suginohara und Ikenotaira

      Anfänger, die bereit sind, sich auf etwas anspruchsvolleres Gelände zu begeben, sind wahrscheinlich am besten beraten, Richtung Süden nach Suginohara oder Ikenotaira zu fahren. Ikenotaira ist ein relativ kompaktes Resort, das von leichten Hängen auf den unteren Pisten und anspruchsvolleren Hängen weiter oben am Berg geprägt ist. Hier kann man sich auf lange Abfahrten und weniger Menschen freuen. Suginohara ist das höchste Skigebiet in Myoko Kogen und verfügt über eine der längsten Pisten des Landes (mehr dazu in der Kategorie „Fortgeschrittene“). Die lange Suginohara-Gondel bietet Anfängern Zugang zu den langen, sanften Abfahrten des Cedar Course auf der Mitahara-Seite und dem Shirakaba Cours auf der Suginohara-Seite. Dies ist ein großartiger Ort, wenn man viel Berglandschaft erkunden und dabei möglichst wenig Liftfahren möchte.

      Testkategorien

      Anfänger
      Angebote & Tipps
      Login mit Google+