Skigebiet Parsenn (Davos - Klosters) in Davos Klosters: Position auf der Karte

Testbericht Parsenn (Davos - Klosters): Angebot für Freerider

Parsenn (Davos - Klosters)
Partner
Offizieller Testbericht
Anfänger 10Könner 10Freeride 8Freestyle 8Familien 10Après Ski 6Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
4.3
52/60
Skigebiete-Test.de Wertung

Userwertungen

Anfänger
0.0
Könner
0.5
Freeride
0.0
Freestyle
0.0
Familien
0.0
Après Ski
0.5
Service
0.0
Schneesicherheit
0.0
Preis/Leistung
0.5
Bergrestaurants
0.5
Zu den Userbewertungen Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Anzeige
Du willst immer up to date sein, wenn in einem bestimmten Ski- oder Langlaufgebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Über den Autor
aktualisiert am Dec 20, 2021
Bewerte das Skigebiet
144
(19)
Anzeige
Skigebiete-Test
Kategorie Freeride: Offizielle Wertung von Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freeride 8 / 10
Gesamt: *52 / 60
*6 von 10 Kategorien bewertet

      Abseits-Träume werden wahr!

      In allen 5 Teilgebieten werden Abseitsträume wahr. Selbstverständlich auch in Parsenn und am Jakobshorn, handelt es sich doch bei den beiden Gebieten um das größte bzw. zweitgrößte Gebiet in Davos. Es offerieren sich endlose Möglichkeiten zum Freeriden, ohne Gefahr zu laufen, die Orientierung zu verlieren, da beide Gebiete übersichtlich ausgelegt sind. Sowohl in Parsenn als auch am Jakobshorn bietet das Pistenangebot Abwechslung und Skispaß. In Parsenn sollte der Könner auf keinen Fall die schwarzen Abfahrten am Weissfluhgipfel und die Abfahrten hinunter nach Wolfgang verpassen. Aber Achtung: Von Wolfgang aus bleibt nur eine Fahrt mit der Rhätischen Bahn, um wieder ins Skigebiet zu gelangen, was doch etwas Zeit in Anspruch nimmt. Zudem beglückt Parsenn im Gegensatz zu den anderen Teilgebieten mit modernen Liftanlagen. Das Jakobshorn mag auf dem Pistenplan etwas langweilig wirken, aber ein Besuch dort lohnt sich auf alle Fälle. Die Pisten sind allesamt überdurchschnittlich breit, also perfektes Carving-Gelände. Ein Muss für Profis sind die Abfahrten am Brämabüel! Vor allem die Moräne hatte es unseren Testern angetan.

      Testkategorien

      Anfänger 10Könner 10Freeride 8Freestyle 8Familien 10Après Ski 6Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
      Angebote & Tipps
      Anzeige
      Login mit Google+