+
+

Bauarbeiten auf der Steinplatte: Kapellenbahn wird erneuert

Es gibt Neuigkeiten auf der Steinplatte: Das Skigebiet im Dreiländereck Tirol-Salzburg-Bayern investiert trotz Corona-Krise in die Zukunft und realisiert mit der Modernisierung der Kapellenbahn ein neues Bauprojekt für die Wintersaison 2020/2021. Die Bauarbeiten sind bereits im Mai gestartet.

Mehr Komfort und Sicherheit

Die Bauarbeiten für die neue Kapellenbahn laufen bereits.
Die Bauarbeiten für die neue Kapellenbahn laufen bereits. via Facebook © Steinplatte

Die Kapellenbahn ist nicht nur ein zentraler Zubringer mitten im Skigebiet auf der Steinplatte, sondern auch durch seine Lage an Snowpark und Funline sehr beliebt. Um den Wintersportlern in Zukunft mehr Komfort und kürzere Wartezeiten zu bieten, wird der alte 6er-Sessellift aus den 90ern durch eine moderne 8er-Sesselbahn ersetzt. An der Bergstation soll zusätzlich ein unterirdischer Bahnhof für die 70 Sessel der neuen Anlage entstehen.

Statt bisher 2.800 bringt die neue Kapellenbahn in der nächsten Skisaison 3.200 Personen pro Stunde zum Speichersee. Die neuen 8er-Sessel sind mit Sitzheizung und Wetterschutzhauben ausgestattet. Automatische Sicherheitsbügel und ein Hubpodest-Förderband am Einstieg sorgen darüber hinaus für mehr Sicherheit für Kinder.

Anzeige

Fakten zur neuen Kapellenbahn

Die 8er-Sessel sind mit Sitzheizung und automatischen Sicherheitsbügeln ausgestattet.
Die 8er-Sessel sind mit Sitzheizung und automatischen Sicherheitsbügeln ausgestattet. via Facebook © Steinplatte
Typ8er Sesselbahn
HerstellerDoppelmayr
Geschwindigkeit5 m/s
Fahrzeit5,29 Minuten
Kapazität3.200 Pers./Std.

 

Grenzübergreifendes Skivergnügen

Das Skigebiet Steinplatte - Winklmoosalm bietet mehr als 40 Pistenkilometer.
Das Skigebiet Steinplatte - Winklmoosalm bietet mehr als 40 Pistenkilometer. © Skigebiete-Test

Mit überwiegend blauen und roten Abfahrten ist die Steinplatte in Waidring vor allem bei Familien, Anfängern und Genusscarvern beliebt. Zusammen mit dem angeschlossenen Abfahrten der Winklmoosalm warten in dem bayerisch-österreichischem Skigebiet insgesamt 44 Pistenkilometer.

Während sich Einsteiger vor allem auf den blauen Pisten der deutschen Seite bei Reit im Winkl wohl fühlen, zieht es fortgeschrittene Skifahrer zu den Abfahrten rund um den Gipfel der Steinplatte. Vor allem die schwarze Nordhang-Abfahrt an der Plattenkogel-Bahn ist für ambitionierte Wintersportler eine Herausforderung. Für Abwechslung sorgen außerdem der Snowpark und die Triassic Funline neben der Kapellenbahn.

>> Zum Pistenplan Steinplatte-Winklmoosalm

Neuschneemeldungen abonnieren

Schneeticker

Anzeige
Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren
aktualisiert am Jun 6, 2020

Forum und Usermeinungen

Anzeige
Anzeige