Skimagazin

Partner

Skitest Freeride Ski bis 100mm 2016/17

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich zugegebenermaßen erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Uni Regensburg diente dem Ziel, später als Online-Redakteurin zu arbeiten. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die... Mehr erfahren

erstellt am Feb 26, 2018

Zum ersten Mal bieten wir euch die Skitest-Kategorie Feeride an. Die Prämiere war spannend, erlebnisreich und vor allem sehr gelungen. Das Wetter war nicht ganz so gnädig, hat aber der hervorragenden Laune unserer Tester und der Wahnsinns-Testlocation in Lech Zürs nichts anhaben können. Getestet wurden 2 Kategorien von Freeride Ski: „unter 100 mm“ und „bis 120 mm“ Mittelbreite.

Die Kategorie „unter 100“ wurde von einer Testgruppe, sowohl auf der Piste, als auch im Gelände getestet. Dazu haben wir uns entschlossen, da diese Freeride Ski sich nicht nur fürs Gelände eignen, sondern auch im „Pistenalltag“ bestehen sollten. Unsere Testpiste „Muggengrad-Zürsersee“ bot eine anspruchsvolle, präparierte Piste und die optimalen Bedingungen abseits im Gelände.

Geeignet für Gelände und Piste

Die Ergebnisse unseres „FreerideSkitest“ zeigen, dass es durchaus Sinn macht, die Modelle „unter 100“ auf der Piste und im Gelände zu testen, da diese Modelle unterschiedliche Stärken haben.  Die Freerider „unter 100“ sind perfekt für Skifahrer geeignet, die überwiegend im Gelände unterwegs sind, es aber sehr zu schätzen wissen, dass diese Ski auch auf der Piste immer noch gut zu fahren sind.  Für die Endnote der getesteten Modelle dieser Kategorie wurden beide Mittelwerte herangezogen, um daraus die Gesamtnote zu ermitteln.

Zielgruppe Freeride Ski

Bist du ein Freerider (<100mm)? Ja, weil....
  • ...ich gerne im Gelände fahre
  • ...ich meinen Freerider auch auf der Piste fahren möchte
  • ...ich flexibel in den Skitag starten möchte

 

Völkl vor Nordica und Salomon

Im Vergleich zu den Pistenkategorien, bei denen in der Regel 10 verschiedene Modelle verglichen werden, haben wir beim Freeride-Skitest 13 Modelle getestet. Der Grund liegt auf der Hand, haben sich doch in den vergangenen Jahren viele Nischenmarken in der Freerider-Szene etabliert. Eindeutiger Testsieger ist der Völkl Mantra, der die mit Abstand beste Pistenperformance bot und sehr gut im Gelände zu fahren war. Auf den weiteren Plätzen am Stockerl befinden sich der Nordica Enforcer und der Salomon QST 99, die in Sachen Feeride-Performance ganz nah an der Nummer 1 dran waren.

Ergebnis in der Übersicht

Das Testergebnis zu Freeride-Ski unter 100mm Mittelbreite:

PlatzSkimodellBewertung
Piste
Bewertung
Gelände
 
1Völkl MANTRA41,538,8der Ski im Shop
2

Nordica Enforcer

38,138,4 
3Salomon QST 9937,638,3der Ski im Shop
4Fischer Ranger 98 TI36,237,6der Ski im Shop
5Blizzard Bonafide33,536,1der Ski im Shop
6Kästle FX95 HP32,735,4 
7

Atomic Vantage 100 CTI

31,533,3der Ski im Shop
8Rossignol SKY 7 HD28,932,0der Ski im Shop
9Dynastar CHAM 2.0 9726,931,1 
10K2 Pinnacle 9528,830,9der Ski im Shop
11Line Supernatural 10030,229,4 
12Armada Invictus 99 Ti28,528,1der Ski im Shop
13Elan Ripstick 9623,626,2der Ski im Shop

 

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+