Skimagazin

Partner

Early Bird Skiing in Südtirol

Als Sportler durch und durch lag es nahe, mein Hobby zum Beruf zu machen: Nach meinem Studium der Sportwissenschaften an der Technischen Universität München mit Schwerpunkt Medien & Kommunikation war ich 8 Jahre lang Sportjournalist bei einer Tageszeitung. Seit 2016 berichte ich für Skigebiete-Test aus den Skigebieten dieser Welt – und kann mir keinen schöneren Job vorstellen.
... Mehr erfahren

aktualisiert am May 20, 2019

Die frisch präparierte Abfahrt funkelt verführerisch in der Morgensonne. Du holst tief Luft und ziehst den ersten Schwung in die unberührte Piste. In einigen Skigebieten der Sextner Dolomiten kannst du das einmalige Gefühl des Early Bird Skiings im Winter jeden Tag erleben, beispielsweise in Alta Badia und Val Gardena Gröden sowie auf der Seiser Alm und für Skitourengeher im Skigebiet am Helm.

Alta Badia – Frühstück mit Pulverschnee

Herrliches Panorama genießt du beim "Frühstück mit Pulverschnee" in Alta Badia.
© Udo Bernhart Herrliches Panorama genießt du beim "Frühstück mit Pulverschnee" in Alta Badia.

Als Erster auf dem Berg, als Erster auf der Piste: Das ist der perfekte Start in den Skitag und ein unvergessliches Highlight. Erleben kannst du das zum Beispiel beim "Frühstück mit Pulverschnee" in Alta Badia im Herzen der Dolomiten. Täglich geht es morgens um sieben Uhr von Corvara und von San Cassiano mit der Schneekatze hinauf auf rund 2.000 Meter Höhe.

Dort erwartet dich in einer gemütlichen Berghütte ein köstliches Frühstück. Serviert werden Südtiroler Spezialitäten wie Speck, Käse, Mehlspeisen und Fruchtaufstriche. Dazu gibt es einen leckeren Cappuccino – und die Magie eines Sonnenaufgangs in den Dolomiten. Danach bist du gestärkt für den Höhepunkt des Tages: Die Abfahrt ins Tal durch unberührten Pulverschnee und frisch präparierte Pisten.

Gröden – Here comes the sun

In den frühen Morgenstunden sind die Pisten am schönsten.
© IDM Südtirol/Seifert Uebler In den frühen Morgenstunden sind die Pisten am schönsten.

Frühaufsteher wissen es schon lange: Der frühe Morgen birgt eine besondere Magie, welche beim Erlebnis-Paket "Here comes the sun" in Gröden besonders intensiv zur Geltung kommt. Nach einer frühmorgendlichen Fahrt mit der Dantercepies-Gondelbahn erwartet alle Teilnehmer ein romantischer Sonnenaufgang, der die umliegenden Dolomitengipfel ganz in Rot erstrahlen lässt. Diesen Augenblick ist ein wahrer Genuss für die Sinne. 

Danach darfst du dich über ein reichhaltiges Frühstück in der Dantercepies-Lounge freuen, wo duftender Cappuccino sowie süße und herzhafte Leckerbissen aufgetischt werden. Bei der ersten Abfahrt des Tages zeichnest du anschließend die ersten Spuren in den Schnee der frisch präparierten Skipiste – ein unvergessliches Erlebnis.

Seiser Alm – Morgenskilauf mit Almfrühstück

Beim Early Bird Skiing auf der Seiser Alm erwarten dich frisch präparierte und unberührte Pisten.
© IDM Südtirol/Seifert Uebler Beim Early Bird Skiing auf der Seiser Alm erwarten dich frisch präparierte und unberührte Pisten.

Die verträumte Seiser Alm ist in den frühen Morgenstunden besonders magisch. Beim "Morgenskilauf mit Almfrühstück" auf der Seiser Alm erwartet dich ein herrliches kulinarisches Erlebnis in Verbindung mit einem fantastischen Panoramablick auf die größte Hochalm Europas. Bei einem reichhaltigen Almfrühstück in einer Berghütte auf 2.000 Metern Höhe werden dir köstliche Produkten aus Südtirol serviert. Dabei kannst du die Morgensonne genießen und anschließen quasi dirket vom Frühstückstisch auf die frisch präparierte Piste starten.

Helm – Drei Zinnen Mountain Brunch

Eine herrliche Aussicht genießen Tourengeher beim "Drei Zinnen Mountain Brunch" am Helm.
© Drei Zinnen Dolomiten/Christian Tschurtschenthaler Eine herrliche Aussicht genießen Tourengeher beim "Drei Zinnen Mountain Brunch" am Helm.

Skitouren gehören zu den krönenden Erlebnissen der Wintersaison. Vor allem in den Dolomiten sind sie von immer neuen, faszinierenden Ausblicken, intensiven Naturbegegnungen und – besonders in den frühen Morgenstunden – absoluter Ruhe geprägt. Wer diese Erfahrung um ein ausgiebiges Frühstück und ein anschließendes Sonnenbad auf 2.050 m Höhe erweitern möchte, hat dazu jeden Samstag beim „Drei Zinnen Mountain Brunch“ am Helm die perfekte Gelegenheit. 

Mit den Tourenski geht es von der Sextner Talsohle oder auf der Piste Vierschach hinauf auf den Helm. Im Panoramarestaurant wartet dann ein ausgiebiges Frühstück mit südtiroler Spezialitäten auf dich. Wer es anschließend schafft, sich von der Sonnenterrasse und dem einzigartigen Panorama zu lösen, den erwarten unbeschwerte Abfahrten im Skiresort Drei Zinnen Dolomiten.

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+