Skimagazin

Partner

Hohe Kochkunst am Südtiroler Pistenrand

In Südtirol wird neben dem Skivergnügen der Hüttenbesuch zum echten Highlight. Zahlreiche Gourmet-Restaurants locken Wintersportler zum Einkehrschwung und lassen den Gaumen jubeln. Die Comici Hütte in Gröden ist etwa ein Geheimtipp für alle Fischliebhaber, während die Schwemmalm mit alten Speisen wie „Schworzplentene Knedl“ aufwartet. Köstliche Desserts und ein Candle-Light-Dinner erwarten euch hingegen auf der Seiser Alm.

Wir haben uns drei Gourmet-Highlights in Südtirol mal ein bisschen näher angesehen:

Candle-Light-Dinner auf der Seiser Alm

Mit dem Pferdeschlitten geht's zum Candle-Light-Dinner.
© Helmuth Rier Mit dem Pferdeschlitten geht's zum Candle-Light-Dinner.

Winterzeit ist Romantikzeit - und was könnte romantischer sein, als ein Candle-Light-Dinner? Nach anstrengenden Tagen auf der Piste sollte die Zweisamkeit im Skiurlaub nicht zu kurz kommen. Immer donnerstags gegen 18 Uhr (Februar bis April) bringt ein Pferdeschlitten die Gäste durch die traumhafte Winterlandschaft der Seiser Alm zur Gostner Schwaige.

Dort angekommen, beleuchten Fackeln den Weg zur Hütte, wo zur Begrüßung ein Glas Blütensekt gereicht wird. Im kuscheligen Innenbereich wird im Anschluss ein 4-Gänge-Menü der Extraklasse serviert, ehe man mit Haubenkoch Franz Mulser die Nachspeise selbst zubereitet. 

>> Mehr Informationen zum Skiurlaub auf der Seiser Alm

Der Gipfel des Genusses - Gröden!

Mediterrane Speisen gibt es auf der Comicihütte.
© Gröden Marketing Mediterrane Speisen gibt es auf der Comicihütte.

Nach Gröden zieht es Skifahrer mit Gourmet-Gaumen. Edle Tropfen Wein werden auf der Sofiehütte der Secada-Alm zu feinen Speisen gereicht. Den Genuss perfekt macht der atemberaubende Blick auf die verschneite Bergwelt von der Terrasse. 

Mediterran geht es auf der 2154 Meter hoch gelegenen Comicihütte am Plan de Gralba zu. Dort wird Fisch aus der hauseigenen Zucht serviert. Diesen erlesenen Gerichten können selbst Promis wie Albert von Monaco nicht wiederstehen und kommen immer wieder gern in diesem Gourmet-Tempel vorbei.

>> Mehr Informationen zum Skiurlaub in Gröden

Gerichte mit Geschichte auf der Schwemmalm

Urige Rezepte verwenden die Köche auf der Schwemmalm.
© Alex Filz Urige Rezepte verwenden die Köche auf der Schwemmalm.

Traditionell geht es auf der Schwemmalm zu: In den ersten beiden März-Wochen hauchen die Wirte hier urigen Rezepten, wie den "Schworzplentenen Knedl" wieder Leben ein. In der gemütlichen Stube oder auf der großzügigen Sonnenterrasse werden Buchweizenknödel, Schöpsernes vom Ultner Schaf oder gebackenes Kalbsbries serviert, die man heute nur noch selten auf den Speisekarten von Restaurants findet. Alles getreu dem Motto: Wie in den guten, alten Zeiten!

Highlight der Genusswochen ist übrigens das Freiluftkochen an der Skipiste, wo Wintersportler am 3. März die Speisen dann auch direkt verkosten können.  

>> Mehr Informationen zum Skiurlaub auf der Schwemmalm

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+