+
+

Weltcup in Sölden: Die Jagd nach der Kristallkugel beginnt

Endlich wieder Weltcupstimmung: Fans und Sportler freuen sich schon auf den Weltcupauftakt im Herbst in Sölden. Die besten Skifahrer der Welt treffen sich am 28. und 29. Oktober 2023 zum ersten Riesenslalom. Am Samstag gehen die Damen an den Start, am Sonntag stürzen sich die Herren den Hang am Rettenbachgletscher hinab. Der Ticketverkauf läuft bereits auf Hochtouren.

>> Startlisten, TV-Sender, Ergebnisse

>> Alle Termine des Ski-Weltcups 2023/2024

Starthaus auf über 3000 Metern

Hier müssen alle hinunter: Blick der Rennläufer aus dem Starthaus auf die Piste.
Hier müssen alle hinunter: Blick der Rennläufer aus dem Starthaus auf die Piste. © Ötztal Tourismus

Die Weltcuppiste am Rettenbachgletscher hat es allein schon durch den Steilhang mit bis zu 65 Prozent Gefälle in sich. Das Starthäuschen steht auf 3040 Metern. Von dort führen je nach Streckensetzung zwischen 41 und 56 Tore bis zum Zielgelände auf 2670 Metern. Die Rennläufer erreichen bei ihrer Fahrt Geschwindigkeiten bis zu 80 km/h.

>> Webcam mit Blick auf die Strecke

Aus Sicherheitsgründen werden 5000 Meter Absperrzaun und 4000 Meter Sicherheitsnetz entlang der Strecke verbaut. Für die benötigte Technik müssen zudem 11.500 Meter Kabel verlegt werden. Von der Tribüne im Stadion kann man fast die gesamte Strecke überblicken.

>> Webcam mit Blick auf den Zielbereich

Anzeige

Die Titelverteidiger

Bereits zweimal in Sölden erfolgreich: Marco Odermatt (SUI).
Bereits zweimal in Sölden erfolgreich: Marco Odermatt (SUI). © EXPA_GRO

Im letzten Jahr konnte sich Marco Odermatt aus der Schweiz, der spätere Sieger des Gesamtweltcups, zum zweiten Mal in Folge den Sieg bei den Männern sichern (die weiteren Plätze).

Am Tag zuvor machten Schneeregen und schlechte Sicht ein Rennen für die Damen unmöglich. Die amtierende Damensiegerin ist damit Mikaela Shiffrin, die im Oktober 2021 beim Auftakt triumphierte. 

>> Kader und Athleten der neuen Saison

Wettervorhersage

Das Weltcup-Programm in Sölden

Freitag, 27. Oktober 2023

17.00 UhrStart Weltcup-PartyGiggijoch Talstation
18.00 UhrStart Oldtimerkonvoi mit
den besten Damenprofis
Freizeit Arena Sölden
18.15 UhrStartnummernverlosung DamenGiggijoch Talstation



Samstag, 28. Oktober 2023

10.00 Uhr1. Lauf Riesenslalom DamenRettenbachgletscher
13.00 Uhr2. Lauf Riesenslalom DamenRettenbachgletscher
18.00 UhrParade der FanclubsOrtszentrum
18.30 UhrStart Oldtimerkonvoi mit
den besten Herrenprofis
Freizeit Arena Sölden
18.45 UhrStartnummernverlosung HerrenGiggijoch Talstation
19.30 UhrSiegerehrung DamenGiggijoch Talstation

 

Sonntag, 29. Oktober 2023

10.00 Uhr1. Lauf Riesenslalom HerrenRettenbachgletscher
13.00 Uhr2. Lauf Riesenslalom HerrenRettenbachgletscher
anschließendSiegerehrung HerrenRettenbachgletscher


>> zum ausführlichen Programm

Tausende Zuschauer erwartet

Tausende Fans werden zu den Rennen und den Weltcuppartys erwartet.
Tausende Fans werden zu den Rennen und den Weltcuppartys erwartet. © Ötztal Tourismus

Bis zu 25.000 Fans werden heuer zum Auftakt in Sölden erwartet. Auch die Weltcuppartys und die Fanparade werden wieder Teil des Rahmenprogramms sein. Zusätzlich zum 30-jährigen Jubiläum des Sölden-Slaloms wird es auch einen Oldtimerkonvoi mit den Top-Athleten jeweils vor den Startnummerverlosungen geben. Die Bühne für die Startnummernverlosungen und die Damen-Siegerehrung befindet sich heuer dann erstmals an der Giggijoch Talstation.

Der Verkauf der Tickets ist bereits gestartet. Erwachsene zahlen im Vorverkauf für das Stehplatz-Tagesticket 26,50 Euro (29 Euro Tageskasse). Jugendliche müssen 14 Euro im Vorverkauf einplanen (15 Euro Tageskasse). Kinder bis Jahrgang 2015 haben freien Eintritt. Angeboten werden auch Tribünentickets, 2-Tages-Tickets, VIP-Tickets und Special-Guest-Angebote (mehr Infos).

Inhaber von gültigen Skipässen (auch Tirol Regio Card und Tirol Snow Card) brauchen keinen Eintritt zu den Weltcuprennen bezahlen und haben jederzeit Zugang zu den Stehplätzen.

Schneehöhen

Anzeige

Video

00:35
AUDI FIS Skiweltcup Opening Sölden 2023
Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich seit jeher und auf Skiern stand ich zum ersten Mal im Kindergarten. Falls ihr Fragen oder Anregungen zu Skigebiete-Test oder unserem Sommerportal TouriSpo habt, könnt ihr mich jederzeit... Mehr erfahren
aktualisiert am Nov 11, 2023

Forum und Usermeinungen

Rudi
vor 5 Monaten
Es wird weiter von Klimaschutz nur geredet. Es ist beschämend wenn der Kommerz der großen Veranstalter immer noch wichtiger ist als unsere Umwelt
Susi Egger
am 21 Oct 2022
Juhu. ich freu mich auf die Rennen am Wochenende!!!
Anzeige
Anzeige