Skimagazin

Partner

Neue Seilbahnen am Kronplatz und in Cortina

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am Aug 29, 2019

Die Skisaison 2019/2020 rückt immer näher und die Skigebiete investieren fleißig in die Modernisierung ihrer Anlagen. So auch zwei Skigebiete aus dem italienischen Skiverbund Dolomiti Superski. Sowohl am Kronplatz als auch in Cortina d’Ampezzo dürfen sich Wintersportler in der kommenden Saison auf neue Gondelbahnen und Pisten freuen.

Neue Gondel am Kronplatz

Durch die neue Lifttrasse ändert sich auch der Pistenverlauf.
© Kronplatz Durch die neue Lifttrasse ändert sich auch der Pistenverlauf.

Da war es nur noch eine. Ab der Skisaison 2019/20 verabschiedet sich eine der zwei letzten nicht kuppelbaren Sessellifte am Kronplatz in den Ruhestand. Die 4er Sesselbahn Rara aus dem Jahr 1989 wird künftig von einer modernen Gondelbahn ersetzt. Die 10er Kabinen der Doppelmayr-Bahn erreichen eine Förderkapazität von 2.700 Personen pro Stunde.

Der Name bleibt, die Position der Tal- und Bergstation der Rara-Kabinenbahn wird sich aber ändern. Mit dem neuen Trassenverlauf einher geht auch eine Verbreiterung der Pisten Rara 31 und Rara 33, ein neuer Streckenabschnitt sowie eine neue Beschneiungsanlage. Dadurch soll sich die Situation im Bereich zwischen Furkelpass und Col Toron bei St. Vigil in Enneberg spürbar verbessern.

>> Neuer Pistenplan Kronplatz

>> Skipasspreise 2019/20 Kronplatz

Die neue Rara Gondel am Kronplatz bietet Platz für 10 Personen.
© Kronplatz Die neue Rara Gondel am Kronplatz bietet Platz für 10 Personen.
Fakten zur Rara-Gondelbahn
Typ10er Gondelbahn
HerstellerDoppelmayr
Förderleistung2.700 Pers./Std.
Länge551 Meter
Höhenunterschied143 Meter

 

Das Südtiroler Skigebiet wartet zur kommenden Saison aber noch mit einer weiteren Neuheit auf. Ein Aufzug-Turm soll die Bergstation der Kabinenbahnen Kronplatz II und Kronplatz 2000 mit dem LUMEN Museum und dem AlpiNN verbinden.

 

WebcamEntityBox

Cortina macht sich bereit für Ski-WM und Olympia

Cortina d'Ampezzo macht sich bereit für die Ski-WM 2021.
© Cortina d'Ampezzo Cortina d'Ampezzo macht sich bereit für die Ski-WM 2021.

Rund 50 Kilometer vom Kronplatz entfernt liegt Cortina d’Ampezzo. Hier wird im Februar 2021 die Alpine Ski-Weltmeisterschaft ausgetragen. Für dieses Top-Event putzt sich das 120 Pistenkilometer große Skigebiet in Belluno besonders heraus und investiert 68 Millionen Euro in neue Pisten, Lifte und Beschneiungsanlagen.

Ab der Wintersaison 2019/20 dürfen sich Wintersportler auf eine neue Bahn freuen. Die alte Seilbahn Freccia nel Cielo, die auf den Col Druscié führt, wird von einer modernen 10er Gondelbahn abgelöst. Durch eine Mittelstation in Colfiere soll die neue Anlage ebenfalls den Sessellift Colfiere ersetzen. Auch die Talstation wird modernisiert und mit einer Bar und einem neuem Skipassbüro ausgestattet.

An der Bergstation startet die Piste Col Druscié A, auf welcher die technischen Wettbewerbe ausgetragen werden sollen. Dafür wurde diese vergrößert. Zum Training und Warm up der Athleten kommt mit der Col Druscié B eine komplett neue Piste hinzu. Auch die Pisten Vertigine Bianca und Olympia delle Tofane wurden für die Abfahrt neu gestaltet.

Für die neue Freccia nel Cielo Gondel wird auch die Talstation in Cortina modernisiert.
© Cortina d'Ampezzo Für die neue Freccia nel Cielo Gondel wird auch die Talstation in Cortina modernisiert.

Im Teilgebiet Faloria gibt es ebenfalls eine neue Piste. Die Scoiattolo ist die 13. schwarze Abfahrt in Cortina d’Ampezzo und stellt mit einem Gefälle von bis zu 55% eine echte Herausforderung dar. Für die Zukunft ist hier auch ein weiteres Liftprojekt geplant. Am Monte Cristallo soll eine neue Seilbahn zu einem der höchsten Punkte im Skigebiet führen. Bereits seit 1956 gab es dort die Staunies-Seilbahn, deren Betrieb jedoch 2016 eingestellt wurde. Nun soll hier eine neue, (wind-)sicherere Bahn gebaut werden.

Olympische Vorfreude

Bereits 2026 wartet das nächste große Sportevent der Spitzenklasse in Cortina d‘Ampezzo. Wie schon im Jahr 1956 werden – genau 70 Jahre später – erneut die Olympischen Winterspiele hier ausgetragen. In Cortina d’Ampezzo sollen die alpinen Frauenrennen, das Team Event sowie Curling, Bob, Rodeln und Skeleton stattfinden.

Schneeticker

Ähnliche Artikel im Skimagazin

Aktuelle Umfrage

Welchen Wintersport verfolgst du im TV?
(Mehrfachauswahl möglich)
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+