Skimagazin

Partner

"Vertical Up": Die legendäre Streif bergauf bezwingen

Ein bisschen verrückt muss man schon sein, wenn man bei dieser Schlacht am Hahnenkamm in Kitzbühel mitmacht: 1000 Sportler werden auch heuer wieder versuchen die legendäre Streif vertikal zu bezwingen. Vereiste Schlüsselstellen wie den Steilhang, die Mausefalle und die Hausbergkante natürlich inklusive. Das Kuriose: Ob man mit Tourenski, Schneeschuhen, Laufschuhen mit Spikes oder sogar barfuß den Berg hinauf läuft, das bleibt beim Nachtspektakel "Streif Vertical Up" am 24. Februar 2018 jedem Teilnehmer selbst überlassen.

Bis zu 85 Prozent Neigung bergauf

Streif Vertical Up Kitzbühel 2015... | 03:00

Bereits zum achten Mal findet die Veranstaltung heuer in Kitzbühel statt und zieht jedes Jahr mehr Athleten und Zuschauer in ihren Bann. Erst nach Einbruch der Dunkelheit werden sich die Teilnehmer um 18.30 Uhr gleichzeitig auf den Weg machen. Insgesamt 860 Höhenmeter müssen vom Zielraum bis zum Starthaus überwunden werden. Und dort wird ihnen alles abverlangt, schließlich stehen Stellen mit bis zu 85 Prozent Neigung bevor. Insgesamt 3,3 Kilometer lang ist die Strecke, auf der im Januar die legendäre Weltcup-Abfahrt der Herren stattfindet. 

Regeln gibt es so gut wie keine

Streif Vertical Up 2017 - ONE HELL OF... | 03:10

Regeln gibt es bei "Streif Vertical Up" so gut wie keine: Das Material (keine Motoren) und die eigene Kleidung für den Berglauf kann sich jeder Teilnehmer ebenso aussuchen, wie den genaue Streckenlauf. Vorgegeben sind nur Start- und Zielort sowie die Mitnahme einer Stirnlampe und eines Helms, da nur die Hotspots der Strecke von den Organisatoren beleuchtet werden. So manche nutzen die vielen Freiheiten, um sich zu verkleiden und beispielsweise als Wikinger die Streif zu erobern. 

Zwei Klassen für Profis und Hobbysportler

Wie Glühwürmer zieht sich der Strom der Teilnehmer den Berg hinauf.
© Michael Werlberger | Kitzbühel Tourismus Wie Glühwürmer zieht sich der Strom der Teilnehmer den Berg hinauf.

Rund eine halbe Stunde benötigen die besten Athleten in der "Speedklasse" für den Weg und laufen die Streif regelrecht nach oben. Etwas gemütlicher geht es da in der "Rucksack-Klasse" für Hobbysportler zu. Zwar können hier statt Preisgelder nur ein Sachpreise gewonnen werden, dafür steht der Spaß und nicht der Leistungsdruck im Vordergrund. Mit einem vom Veranstalter gesponserten Rucksack samt Inhalt (alkoholfreies Bier, Speck, Fitnessriegel,...) können die Hobbysportler sogar wählen, ob sie die original Streif (die Königsdisziplin) oder doch lieber die entschärfte Familien-Streif ohne die steilen Schlüsselstellen bewältigen wollen. 

Die Anmeldung für "Streif Vertical Up" ist noch bis 14. Februar 2018 um 20 Uhr möglich. 

"Vertical Up" gibt es nicht nur in Kitzbühel

Bei der Veranstaltung "Vertical Up" handelt es sich um eine Serie an Wettkämpfen, die im Laufe des Winters auf sechs Weltcupstrecken in vier Ländern stattfindet. Bereits im Januar haben die Sportler die Weltcupabfahrten in Hinterstoder, Madonna di Campiglio sowie in Gröden bezwungen. Das für 17. Februar 2018 geplante Event am Feldberg im Hochschwarzwald musste wegen den Starkregens der letzten Wochen und Bedenken aus naturschutzfachlicher Sicht abgesagt werden. Kitzbühel findet dann am 24. Februar 2018 statt, ehe der letzte "Vertical Up"-Lauf der Saison am 25. März 2018 in Wengen auf der Weltcupstrecke am Lauberhorn veranstaltet wird.

>> Mehr Infos zu allen Rennen sowie Anmeldung und Ergebnisse 

Videos

Streif Vertical Up 2017 - ONE HELL OF... | 03:10
Streif Vertical Up 2016 - A HELL OF A RUN
A HELL OF A RUN - DIE SCHLACHT AM HAHNENKAMMdie...
Streif Vertical Up Kitzbühel 2015 [one...
die STREIF RÜCKWÄRTS! Die „Mission“: die legendäre...
Streif - VERTICAL UP, Die Schlacht am...
Kitzbühel ‐ Pünktlich um 18:30 Uhr fiel am Samstag im...
Über den Autor
erstellt am 13 Feb 2018
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+