Skigebiet Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau: Position auf der Karte

Testbericht Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau: Angebot für Freerider

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
79
(10)
Skigebiete-Test
Kategorie Freeride: Offizielle Wertung von
3.5
Skigebiete-Test
vor 2 Jahren
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freeride 7 / 10
Gesamt: 81 / 100
  • Ausreichend lawinengesicherte Skirouten vorhanden
  • Ausreichend Tiefschneemöglichkeiten vorhanden
  • Geführte Freeride-Touren
  • Freeride-Abfahrten schnell abgefahren
  • Keine speziellen Infopoints

Tiefschneehänge hinter der Baumgarten-Abfahrt

Die meisten und am besten erreichbaren Tiefschneehänge finden Freerider im Ski Juwel zwischen Wiedersberger Horn und Standkopf. Von der Horn Alm aus kannst du dich von den Pisten Nr. 53 und Nr. 57 in zahlreiche Tiefschneehänge stürzen. Das Problem: Da das Gebiet bei Freeridern so beliebt ist, musst du früh dran sein, wenn du noch unverspurtes Gelände genießen willst.

Am Schatzberg empfiehlt sich für Freerider das Gebiet Richtung Gern und Joel. Wer will, kann auf den präparierten Pisten bis zur Gernalm-Abfahrt fahren und von dort aus starten. Ab hier gibt es jedoch keine Ausschilderung mehr und du solltest dich vorab intensiv über die Strecken informieren und die Lawinensituation beachten.

(Noch) ein Geheimtipp für Tourengeher ist die beschilderte Skiroute von Thierbach hinauf auf den Schatzberg. Thierbach erreichst du entweder mit dem Auto oder mit dem Bus. Viele Tourengeher erklimmen auch gerne die Talabfahrt des Schatzbergs. Geführte Skitouren bieten die Skischulen sowie das Alpincenter Wildschönau an.

Das Ski Juwel ist aufgrund seiner Höhenlage insgesamt allerdings nicht optimal für Freeride- und Powderfans geeignet. Die wenigen – durchaus sehr schönen – Tiefschneehänge sind beliebt und dementsprechend schnell abgefahren. Außerdem gibt es auch keine speziellen Infopoints für Freerider.

Testkategorien

Userwertungen

Josef Wimmer (Alter: 36-40)
Könnerstufe: Profi • im Mär. 2018
Verreist als: Paar
Die Tiefschneehänge zwischen Wiedersberger Horn und Standkopf sind zwar nicht besonders lang, aber wenn es frisch geschneit hat und man früh genug dran ist, hat man hier trotzdem richtig schönen Powder und eine Menge Spaß.
Bewertete Kategorien
Schneider Franz (Alter: 61-70)
Könnerstufe: Fortgeschritten • im Nov. 2017
Verreist als: Familie
Für mich genügend
Bewertete Kategorien
Andrea Berger
Andrea Berger (Alter: 26-30)
Könnerstufe: Profi • im Feb. 2007
Verreist als: k.A.
Auch Profis langweilen sich hier nicht!
Die schwarzen Abfahrten in Alpbach (7, 10), insbesondere die 1,5 km lange schwarze FIS-Abfahrt lassen die Herzen der Profis höher schlagen. Die unpräparierte schwarze Piste Nr. 10 und die Buckelp... Komplette Bewertung lesen
Bewertete Kategorien
Ben Ammer
Ben Ammer (Alter: 26-30)
Könnerstufe: Fortgeschritten • im Dez. 2005
Verreist als: k.A.
Ob Piste oder Race-Arena : Fun pur!
Die Wildschönau kann sicher nicht mit den Skigebiet-Riesen wie Kitzbühel oder "Les trois valleés" in Frankreich mithalten, es lässt sich hier aber trotzdem sehr gut skifahren. Unsere Profis k... Komplette Bewertung lesen
Bewertete Kategorien
Angebote & Tipps
Login mit Google+