+
+
Skigebiet Fügen - Spieljoch im Zillertal: Position auf der Karte

Skiurlaub Fügen - Spieljoch

Pistenplan Fügen - Spieljoch

Das Skigebiet

Die Pisten am Spieljoch sind überwiegend rot markiert.
Die Pisten am Spieljoch sind überwiegend rot markiert. © Schulz Gruppe/Spieljochbahn Fügen

Das Spieljoch in Fügen eignet sich perfekt für alle fortgeschrittenen Genussskifahrer. Fast alle Abfahrten sind rot markiert. Besondere Herausforderungen gibt es am Spieljoch zwar nicht, dafür aber viele gemütliche Pisten für einen entspannten Skitag. Wem dies zu wenig ist, kann die Anbindung an die Skigebiete Hochzillertal und Hochfügen nutzen, wo noch rund 90 weitere Pistenkilometer zur Verfügung stehen. Das Skigebiet in Fügen gehört ebenso wie das Gebiet Hochzillertal zur Schultz Gruppe.

Von der Talstation in Fügen aus geht es zunächst mit der Spieljochbahn nach oben zur 1.865 Meter hoch gelegenen Bergstation. Um die meisten Pisten zu erreichen, muss man dann mit dem Schlepplift weiter zum Onkeljoch. Von hier aus kann man dann beispielsweise die Piste entlang der Panoramabahn Geols nehmen und mit dieser wieder nach oben aufs Onkeljoch fahren.

Auch eine Funslope, einen Snowpark sowie eine Rennstrecke für Training und Skirennen gibt es hier. Die beiden Onkeljoch-Abfahrten 1 und 1b bringen dich zur Talstation der Onkeljoch-Sesselbahn. Von dort aus kannst du dann auch über die Talabfahrt wieder zurück nach Fügen gelangen. Dabei handelt es sich im Übrigen um die längste beschneite Talabfahrt des Zillertals.

Die einzige blau markierte Piste im Skigebiet ist die Möslliftabfahrt. Man erreicht diese aber nur, wenn man vorher bereits die rot markierten Abfahrten befährt. Für blutige Anfänger gibt es einen eigenen Skischulbereich mit Schleppliften und einfachen Übungshängen gegenüber der Talstation in Fügen. 

Magazinartikel

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 4606 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 2382 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Der höchste Punkt befindet sich auf 6739 ft.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison beträgt 51 " am Berg und 17 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Fügen - Spieljoch ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 63 " am Berg und 21 " im Tal.
  • Fügen - Spieljoch hat im Durchschnitt 54 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 56 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 22 Sonnentagen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Verkehrsspinne Hochzillertal - Fügen Spieljoch - Hochfügen 

Beschneibare Pisten
100%
Schneekanonen: 160
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Mittagspause im Bergloft Sonnendeck an der Bergstation der Spieljochbahn.
Mittagspause im Bergloft Sonnendeck an der Bergstation der Spieljochbahn. © Schulz Gruppe/Spieljochbahn Fügen

Insgesamt gibt es am Spieljoch sechs Einkehrmöglichkeiten. Die höchstgelegene Möglichkeit zur Rast ist das Gourmetrestaurant an der Bergstation der Spieljochbahn auf 2.050 m. An der Mittelstation kann man in der Kohleralm einkehren und entlang der Talabfahrt locken das Weps’n Nest und das Bergrestaurant Sonnberg mit leckeren Speisen und Getränken. An der schwarzen Abfahrt zur Talstation der Panoramabahn Geols wartet die Geolsalm auf seine Gäste.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Am Spieljoch stehen dir rund 20 Abfahrtskilometer zur Verfügung.
Am Spieljoch stehen dir rund 20 Abfahrtskilometer zur Verfügung. © Schulz Gruppe/Spieljochbahn Fügen
Nicht verpassen sollte man die Talabfahrt nach Fügen. Diese ist mit einer Länge von über 7 km und einem Höhenunterschied von 1.407 Metern die längste beschneite Talabfahrt im ganzen Zillertal.

Längste Abfahrten

Onkeljoch - Talstation
Länge: km
Höhenunterschied: 1.407 m

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf findet im Nachbarskigebiet Hochzillertal in Kaltenbach statt.

Jeden Freitag laut Aushang. Mehr Informationen unter www.hochzillertal.com

Nachtskilauf möglich

Videos

00:35
Rundflug Spieljoch
01:00
Schneeschuhwandern im Winterparadies
00:53
Rodelbahn Spieljoch
00:58
Skigebiet Spieljoch | Restaurant
03:20
Abenteuer inmitten der Natur - Spieljochbahn im Zillertal

Nach dem Skifahren

Die 5,5 Kilometer lange Rodelbahn führt von der Bergstation zur Mittelstation der Spieljochbahn.
Die 5,5 Kilometer lange Rodelbahn führt von der Bergstation zur Mittelstation der Spieljochbahn. © Schulz Gruppe/Spieljochbahn Fügen

Einen Abstecher lohnt auf alle Fälle das benachbarte Skigebiet Hochfügen-Hochzillertal. Mit 90 Pistenkilometern für alle Könnerstufen und modernen Liftanlagen gibt es auch hier viele Möglichkeiten für einen ausgiebigen Skitag.

An der Bergstation der Spieljochbahn startet die 5,5 Kilometer lange Rodelbahn. Schlitten können im Intersport direkt an der Bergstation ausgeliehen und am Ende der Abfahrt an der Mittelstation wieder zurückgegeben werden.

Ansonsten lässt sich das winterliche Fügen aber auch gut bei den Winter- und Schneeschuhwanderwegen erkunden. Wer sich dagegen lieber erholen möchte, für den bietet die Erlebnistherme Zillertal zahlreiche Relax- und Wellnessmöglichkeiten wie Solebecken, diverse Saunen oder auch Massagen.

Anzahl Rodelbahnen: 1
Rodelverleih

Après Ski

Sechs Bergrestaurants laden zum Einkehrschwung ein.
Sechs Bergrestaurants laden zum Einkehrschwung ein. © Schulz Gruppe/Spieljochbahn Fügen

An der Talabfahrt der Spieljochbahn lädt der neu erbaute Spieljochstadl zum Apres Ski ein. Gegenüber der Talstation der Spieljochbahn wird im Pizz Pub bis in die Morgenstunden gefeiert.

Anzahl Bars und Pubs: 6
Anzahl Diskotheken / Clubs: 3

Kulinarik und Restaurants

In den Skihütten kannst du dich mit regionalen Schmankerln stärken.
In den Skihütten kannst du dich mit regionalen Schmankerln stärken. © Schulz Gruppe/Spieljochbahn Fügen

Feinschmecker sollten einen Abend im Landgasthof Linde in Stumm verbringen. Das Restaurant ist mit einer Haube und 14 Gault Millau Punkten ausgezeichnet. Das Team um Chefkoch Hannes Ebster kreiert aus traditionellen Tiroler Rezepten kreative Gerichte auf höchstem Niveau. 

Anzahl Restaurants: 10

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Anzahl Skischulen: 4
Anzahl Snowboardschulen: 4
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih

Anfahrt

Der Spieljoch liegt im Zillertal.
Der Spieljoch liegt im Zillertal. © Schulz Gruppe/Spieljochbahn Fügen

Mit dem Auto:

Entfernungen: München - 130 km, Salzburg - 130 km, Wien - 450 km, Innsbruck - 45 km

Autobahn A12 München - Kufstein - Innsbruck - Autobahnausfahrt Zillertal - ca. 7 km bis Fügen - die Talstation des Skigebiets Spieljoch finden Sie direkt im Ort Fügen.

Von München, Salzburg und Wien aus fährt man über die A1, A8 und A93 bis nach Kiefersfelden. Dort geht es dann weiter über die A12 bis zur Ausfahrt Zillertal oder alternativ auf der B181 über den Achenpass nach Wiesing. Anschließend fährt man dann auf der B169 ins Zillertal.

Aus Vorarlberg und Innsbruck kommend nimmt man die A12 bis zur Ausfahrt Zillertal und folgt dann der B169.

Wer aus Klagenfurt anreist, nimmt die A10 bis Salzburg.
Aus Graz nimmt man die A9 nach Liezen und dann wiederum die A10 nach Salzburg.

Mit dem Bus:

Es besteht ein direkter Skibusverkehr zwischen Fügen – Uderns – Kaltenbach.

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Verpflegung wie gebucht
  • 3- oder 6-Tage-Zillertaler Superskipass (Wert des Skipasses bis zu 256,5 ,-) Ausnahmen siehe Buchungsprozess
  • WLAN
  • Kinderbett (auf Anfrage)
Über den Autor
aktualisiert am Oct 6, 2022
Bewerte das Skigebiet
55
(2)

Kontakt

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Günther
vor 1 Jahr
Eigentlich ein sehr schönes Skigebiet. Nur der Preis für die Tageskarte stimmt nicht. Teuerstes GEbiet im Zillertal.
Aber nur 3 Lifte für einen normalen Skifahrer auf. Nicht mal die Verbindung n...
Team Spieljochvor 1 Jahr

Guten Tag Günther, wir haben deine Bewertung gelesen und es ist uns ein großes Anliegen, dass wir zufriedene Gäste haben. Die Tageskarten richten sich an die geöffneten Pisten Kilometer und bis auf eine Abfahrt waren alle Pisten geöffnet. Unsere Mitarbeiter haben die Tage zuvor " fast rund um die Uhr " gearbeitet, dass die Talabfahrt geöffnet werden konnte. Momentan ist unsere beschneite Talabfahrt die einzige im gesamten Zillertal die geöffnet ist . Auch unsere Rodelbahn ist die einzige die momentan mit einer Länge von über 7 km geöffnet hat - die Rodelbahn kann mit der gültigen Tageskarte genützt werden . Gerne haben wir Sie über unser Inklusiv Paket informiert !

Anzeige
Anzeige

Allgemeines

Höhe2133 ft - 6739 ft
SaisonstartDec 17, 2022
SaisonendeApr 10, 2023
Liftkapazität 14135 Pers./Std.
Öffnungszeiten8:30 AM - 4:30 PM

Lifte

12
2
2
3
3
2
Gesamt 12

Pisten

13.1 miles
Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Pistenlänge 13.1 miles
Gesamtanzahl Pisten 8

Wetter (6890 ft)

Preise

€65.50
1 Tag Erwachsene €65.50
1 Tag Jugendliche €52.50
1 Tag Kinder €29.50
Alle Preisinfos